Öffentliche Vortragsreihe
"Impulsgeber Hochschule - Neues entdecken"

Die öffentliche Veranstaltungsreihe GESELLSCHAFT IM WANDEL der Hochschule Esslingen lädt im Winter 20/21 zu dem Thema „Impulsgeber Hochschule – Neues entdecken“ ein. Mit vier Veranstaltungen zeigt die Hochschule Esslingen ihre Expertise zu dringenden Zukunftsfragen unserer Gesellschaft. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltungsreihe findet voraussichtlich als Präsenzveranstaltung, unter Berücksichtigung der geltenden Hygienevorschriften statt. Eine Anmeldung ist notwendig, die Plätze sind begrenzt.

Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, online an den Vorträgen teilzunehmen. Auch hierfür ist eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldung Präsenz- und Online-Veranstaltung


Programm

Gründen – Jetzt erst recht!
Unternehmertum nah an Mensch und Technik

29. Oktober 2020, 18 Uhr, Online-Vortrag
(Aufgrund der aktuelle Gesundheitslage wird die Veranstaltung nur online angeboten.)

„Die Auswirkungen der Corona-Krise als Chance begreifen und mit der eigenen Geschäftsidee durchstarten: Was sind die wichtigsten Voraussetzungen und Schritte zur Start-up Gründung, wie kann das breite Spektrum an Coaching- und Weiterbildungsformaten sowie Fördermöglichkeiten von GründES! genutzt werden und was bietet das fachliche Kompetenzprofil der Hochschule Esslingen „Nah an Mensch und Technik“ für die eigene Gründung?

Der Vortrag richtet sich an junge Menschen und alte Hasen – im Team oder als Solopreneur – damit aus der eigenen Idee ein erfolgreiches Start-up wird.

Referent: Prof. Dr. Michael Flad,
Leiter GründES! – Center for Entrepreneurship an der Hochschule Esslingen“


Können Autos umweltfreundlich werden?

05. November 2020, 18 Uhr, Online-Vortrag
(Auf Grund der aktuelle Gesundheitslage wird die Veranstaltung nur online angeboten.)

Das Auto, des Deutschen liebstes Kind ist gegenwärtig von vielen Veränderungen betroffen. Gesellschaftliche Trends, politische Auflagen, wirtschaftliche Zwänge und nicht zuletzt die Ansprüche des Kunden selbst werden das Produkt „Automobil“ und unseren Umgang damit nachhaltig beeinflussen. Doch wie kann dieses Produkt umweltfreundlich werden? Ist Elektromobilität die Lösung oder gar Wasserstoff? Oder ist das Produkt selber eigentlich gar nicht das Problem? Diese Fragen diskutiert Prof. M. Auerbach in seinem Vortrag „können Autos umweltfreundlich werden?“ im Rahmen des Studium Generale.

Referent: Prof. Dr. –Ing. Michael Auerbach
Fakultät Fahrzeugtechnik, Fachgebiete: Nachhaltige Mobilitäts- und Energiekonzepte

Die Zukunft ist virtuell
Vermischte Realität im Maschinen- und Anlagenbau – Herausforderungen und Anwendungen

10. Dezember 2020, 18 Uhr, Hochschule Esslingen, Campus Flandernstraße 101, Aula oder im Online-Vortrag

Der Vortrag vermittelt einen anschaulichen Überblick über das Konzept und die Anwendungen der sogenannten Mixed Reality (Vermischte Realität). Die Mixed Reality ermöglicht eine stufenlose Kombination aus virtuellen und realen Objekten mittels moderner Visualisierungstechnologien wie Augmented oder Virtual Reality. Diese Querschnittstechnologie zeigt bereits heute umfangreiches industrielles Anwendungspotential auf, zum Beispiel im Bereich der Prozessoptimierung oder bei der Mitarbeiterqualifizierung mit Hilfe Digitaler Zwillinge von realen Maschinen und Anlagen. Im Vortrag werden neben den Potentialen auch die Herausforderungen adressiert. Aufbauend auf einem serviceorientierten Lösungsansatz werden konkrete Forschungsprojekte und Erfolgsbeispiele aus industriellen Feldern sowie aus weiteren Anwendungsdomänen präsentiert.

Referenten:

Prof. Dr. –Ing. Sascha Röck, Prorektor Forschung und Transfer, Leiter der Transferplattform BW Industrie 4.0, Bereichsleitung – Forschungsbereich Virtual Automation Lab 

Marc Schnierle M. Sc. Maschinenbau, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Virtual Automation Lab , Doktorand Stuttgart, PROMISE 4.0

Ist Corona gut für die Umwelt?
Von Corona zur Circular Economy

14. Januar, 2021, 18 Uhr, Hochschule Esslingen, Campus Flandernstraße 101, Aula oder im Online-Vortrag

Weniger Verkehr, weniger Konsum, weniger Verbrauch, … Anhand von aktuellen Daten zu Emissionen, Rohstoffverbrauch und Abfallaufkommen richten wir den Blick auf den Beitrag der Corona-Pandemie für die Umwelt und die Klimaneutralität. Dabei ist es wichtig, die Perspektive von der akuten Pandemie-Phase auf die langfristigen Veränderungen in der Wirtschaft zu erweitern, auch im Hinblick auf die Weichenstellung durch den Europäischen Green Deal. Welche Rolle könnte die zirkuläre Wertschöpfung in dem Wiederaufbau spielen? Welchen Beitrag zur Ressourcenschonung und Emissionsminderung könnten hierbei Reparatur, Sanierung und Recycling haben?

Referentin: Prof. Dr. Carla Cimatoribus
Fakultät Gebäude Energie Umwelt, Umweltmanagementbeauftragte


Alle Informationen zu den einzelnen Vorträgen finden Sie auch im Programm-Flyer

Programm „Impulsgeber Hochschule – Neues entdecken“

 

Online bewerben für das Sommersemester 2021!

Der Bewerbungsstart für die Bachelor-Studiengänge wurde vom zentralen Bewerbungsportal "Hochschulstart" verschoben. Die Bewerbungsphase für das Sommersemester 2021 beginnt am 1. Dezember 2020 und läuft bis zum 15. Januar 2021 .
Für die Master-Studiengänge läuft die Bewerbungsphase regulär vom 15. Oktober 2020 bis 15. Januar 2021. (Bitte beachten Sie abweichende Bewerbungsfristen!)

Jetzt bewerben
Dipl.-Kauffrau Myriam Im Wolde

Dienstag - Mittwoch 9.00 - 12.00 Uhr und Freitag 9.00 - 12.00 Uhr sowie nach Vereinbarung.