ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X
Michael Dunst

Fakultät Wirtschaft und Technik

Michael Dunst, B.Eng., M.Sc.

Anschrift :

Campus Esslingen Flandernstraße
Raum: F 02.343
Flandernstraße 101
73732 Esslingen

Fachgebiete

Empirische Forschung

Innovationsmanagement

Qualitätsmangement

Change Management

Technischer Vertrieb

Projektmanagement

Strategisches Marketing

Business Model Engineering

 

Spezielle Funktionen

 Fakultätsrat

Sprechstunden

Beruflicher werdegang

Michael Dunst, geboren 1987 in Böblingen, war zunächst nach seinem Wirtschaftsingenieurswesen und Innovationsmanagement Studium an der Hochschule Esslingen, der Kettering University of Michigan und der Saitama University in Tokio bei der Trumpf Werkzeugmaschinen GmbH in Ditzingen als technischer Projektleiter im Vertrieb tätig.  Seit 2017 ist er wissenschaftlicher Projektleiter an der Hochschule Esslingen am Institut für Change Management und Innovation (CMI), das unter anderem wissenschaftliche Studien mit Partnern wie dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA) und der Deutschen Gesellschaft für Qualität e. V. (DGQ) durchführt, so zum Beispiel „Qualitätsbewusstsein als Wettbewerbsfaktor“ (2017) und „IQ – Innovation und Qualität“ (2019). Neben der Forschung am Institut ist er Doktorand an der technischen Universität Berlin und promoviert zum Thema „Nutzung von Synergiepotenzialen im Produktentstehungsprozess.“

 

Veröffentlichungen

Bücher:

Vahs, D./ Dunst, M. (2021): Innovations- und Qualitätspotenziale optimal kombinieren: Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig steigern. München 2021.

 

Zeitschriftenaufsätze:

Dunst, M. (2021): „Weshalb zündende Ideen nicht zum Brennen kommen“ Qualitätsbewusstsein fördern durch Führung und Kommunikation. 
In: Spektrum 50/2021. S. 102-104. (zusammen mit D. Vahs)

Dunst, M. (2021): Wirklich nachhaltig oder alles nur Schein? - Ein Praxisblick auf den aktuellen Stand der Wirtschaft. 
In: Ideen- und Innovationsmanagement  3/2021. S.90-94 (zusammen mit D. Vahs, S. Rummel & R. Weidlich) 
DOI:https://doi.org/10.37307/j.2198-3151.2021.03

Dunst, M. (2021): Umgang mit Partnern in der Automobilindustrie während der Pandemie - Kooperationen in der Zerreißprobe. 
In: Quality Engineering 4/2021. S.12-14 (zusammen mit D. Vahs & S. Opferkuch)

Dunst, M. (2021): Eine Frage des Überlebens. Veränderungsprozesse bestimmen längst die Alltagswirklichkeit vieler Unternehmen. 
In: Esslinger Zeitung, 28.08.2021 (zusammen mit D. Vahs, Interview von Nicole Spiegelburg)

Dunst, M. (2021):"Eigentlich könnte ich es besser" Qualitätsbewusstsein fördern durch Führung und Kommunikation. 
In: QZ-Qualität und Zuverlässigkeit 7/2021. S. 14-15 (zusammen mit D. Vahs & J. Schnell)

Dunst, M. (2020): Sozialunternehmen zeigen Handlungsbedarf in Sachen Innovation, Qualität und Führung auf.
In: Spektrum 49/2020. S. 62-64 (zusammen mit C. Gattari & D. Vahs).

Dunst, M. (2020): Partner oder Konkurrenten? Automotive-Branche auf der Suche nach neuen Kooperationsstrategien.
In: QZ-Qualität und Zuverlässigkeit 11/2020. S. 34-36 (zusammen mit D. Vahs et al.).

Dunst, M. (2020): Wie innovativ sind deutsche Sozialunternehmen?
In: CAREkonkret Ausgabe 30/31 vom 24.7.2020 (zusammen mit D. Vahs & C. Gattari).

Dunst, M. (2020): Innovation, Qualität, Führung. 
In: SOZIALwirtschaft 2/2020. S. 10-12 (zusammen mit D. Vahs & C. Gattari).

Dunst, M. (2020): Innovation und Qualität – kritische Erfolgsfaktoren für Sozialunternehmen. 
In: neue Caritas 6/2020 (zusammen mit D. Vahs & C. Gattari). 

Dunst, M. (2019): Innovation und Qualität – Studie. 
Hrsg.: VDMA Business Advisory. Frankfurt am Main 2019 (zusammen mit D. Vahs, C. Gattari & F. Bünting).

Dunst, M. (2019): Innovation besser organisieren.
In: Wohlfahrt Intern Online vom 25.10.2019 (zusammen mit D. Vahs & C. Gattari). 

Dunst, M. (2019): Nachholbedarf beim Qualitätsbewusstsein.
In: Quality Engineering 4/2019. S.18-20 (zusammen mit D. Vahs & C. Gattari). 

Dunst, M. (2019): Erfindergeist braucht Qualitätsexzellenz.
In: IHK Magazin – Wirtschaft 11/2019. S. 24 f. (zusammen mit D. Vahs & C. Gattari).

Dunst, M. (2019): Innovation und Qualität – ein Spannungsfeld.
In: QZ – Qualität und Zuverlässigkeit 10/2019. S. 36-38 (zusammen mit D. Vahs & C. Gattari). 

Dunst, M. (2019): Feindliche Brüder oder Traumpaar.
In: QZ - Qualität und Zuverlässigkeit 1/2019. S. 40-43 (zusammen mit D. Vahs & C. Gattari). 

Dunst, M. (2018): Beim Qualitätsbewusstsein ist noch Luft nach oben.
In: IHK Magazin – Wirtschaft 10/2018. S. 28 f. (zusammen mit D. Vahs). 

Dunst, M. (2018): Nachholbedarf beim Qualitätsbewusstsein.
In: Quality Engineering 2/2018. S.18-20 (zusammen mit F. Dannhorn & D. Vahs). 

Dunst, M. (2018): Qualitätsbewusstsein ist Führungsaufgabe.
In: QZ - Qualität und Zuverlässigkeit 1/2018. S. 22-25 (zusammen mit F. Dannhorn & D. Vahs). 

Dunst, M. (2017): Qualitätsbewusstsein als Wettbewerbsfaktor.
In: Konstruktion & Entwicklung Online vom 8.12.2017 (zusammen mit F. Dannhorn & D. Vahs).

Weitere Informationen

Doktorand der TU Berlin / HS Esslingen

Arbeitstitel der Dissertation: "IQS - Innovation|Qualität|SYNERGIE"

Online bewerben für das Sommersemester 2023!

Bis zum 15. Januar läuft die Bewerbungsphase für die Bachelor- und Masterstudiengänge.

Bitte beachten Sie teilweise abweichende Bewerbungsfristen.
Direkt einschreiben in den zulassungsfreien Studiengängen.

Jetzt bewerben