Vermischte Realität im Maschinen- und Anlagenbau

Der dritte digitale Studium Generale Vortrag der Hochschule Esslingen blickt in die virtuelle Zukunft

Auch im Maschinenbau nimmt die virtuelle Realität immer mehr an Relevanz zu. Wie die Hochschule Esslingen diesem wichtigen Trend folgt, erklären Prof. Dr. Sascha Röck und Marc Schnierle vom Virtual Automation Lab der Fakultät Maschinenbau. Los geht es mit dem dritten Studium Generale Vortrag am Donnerstag, 10. Dezember, um 18 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Veranstaltungsort: online via Webex, der Versand des Zugangslinks erfolgt nach der Anmeldung.

Der Vortrag erklärt, was sich hinter der Mixed Reality – der Vermischten Realität – verbirgt und wo diese Technik im Maschinen- und Anlagenbau verwendet wird. Die Mixed Reality verbindet reale und virtuelle Objekte miteinander, so erscheint beispielsweise beim Tragen einer sogenannten VR-Brille ein virtueller Roboter in einer realen Produktionshalle. Hierfür werden moderne Visualisierungstechnologien verwendet, die in der Veranstaltung näher beleuchtet werden. Ergänzt wird der Vortrag durch die Vorstellung von Forschungsprojekten und Erfolgsbeispielen aus der Industrie.

Prof. Dr. Sascha Röck, Prorektor Forschung und Transfer, leitet sowohl die Transferplattform BW Industrie 4.0 als auch den Forschungsbereich Virtual Automation Lab.
Der Stuttgarter Doktorand des Programms PROMISE 4.0, Marc Schnierle,ist im Virtual Automation Lab als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig.

Die Vortragsreihe ist Teil des Studium Generale Programms

Die öffentliche Vortragsreihe gehört zum Studium Generale der Hochschule Esslingen und hat in diesem Semester „Impulsgeber Hochschule – Neues entdecken“ zum Thema.
Gefördert wird die öffentliche Veranstaltungsreihe im Rahmen des Studium Generale der Hochschule Esslingen von der Stiftung der Kreissparkasse, der Karl Schlecht Stiftung und der Gips-Schüle-Stiftung. Um an den Vorträgen teilnehmen zu können, ist eine verbindliche Anmeldung nötig.

Weitere Informationen und Anmeldung

Studium Generale

Online bewerben für das Sommersemester 2021!

Achtung, nur bis zum 15. Januar läuft die Bewerbungsphase.

Bitte beachten Sie teilweise abweichende Bewerbungsfristen bei den Masterstudiengängen.

Jetzt bewerben
Christiane Rathmann
M.A. Christiane Rathmann