#Hochschule_Inside: Forschungsgruppe Radar

HochschuleInside

Im Wintersemester 2019/2020 hat sich auf die Initiative von Prof. Clemens Klöck die Forschungsgruppe Radar zusammengefunden. In der ersten Generation wurde er von Studierenden unterstützt, welche im Rahmen ihres Masterstudiums der Angewandten Informatik an der Fakultät IT forschen und entwickeln. Zusammen werden verschiedenste Entwicklungsbereiche und Forschungsfelder verfolgt, die auf Radartechnologie basieren. Im ersten Forschungsjahr wurden die Grundlagen für künftigere Arbeiten geschaffen. Dafür wurde ein kompaktes und modernes Radarsystem evaluiert, welches man normalerweise aus Fahrzeugen in Verbindung mit dem Automatischen Abstandsregler kennt. Gemeinsam wurde das System nach möglichen Einsatzzwecken und -Möglichkeiten untersucht. Die Erkenntnis: das Radar hat ein hohes Potential für weitere Arbeiten!

Kleiner Einblick in das Projekt

Die im Rahmen des Forschungsprojekts zu untersuchenden Themen werden in kleinere Teilprojekte aufgeteilt und von interessierten Studierenden bearbeitet. Hier können sie auch eigene Ideen und Themen einbringen. Vor allem im Bereich der Künstliche Intelligenz werden aktuell einige Studienarbeiten bearbeitet. Aber auch klassische Themen, wie im Bereich der eingebetteten Systeme, werden gerne bearbeitet. Beispielsweise hat sich eine Gruppe mit der Entwicklung von Kalibrierungsfunktionen befasst. Studierende können das theoretische Wissen aus den Vorlesungen praktisch einsetzen und dabei die Radargrundlagen kennen lernen. Häufig ergeben sich daraus weiterführende Arbeiten, beispielsweise als HiWi- oder Projektmitarbeiter an der Hochschule. Nicht zuletzt haben Firmen und interfakultäre Forschungsteams bereits Wind von der Radargruppe bekommen und zeigen hohes Interesse an gemeinsamen Kooperationen. Daraus ergeben sich sicherlich spannende Arbeiten und eine gute Zusammenarbeit.

Veröffentlichung

Die jüngste Errungenschaft der Forschungsgruppe ist die kommende Veröffentlichung eines wissenschaftlichen Papers im IEEE. Die Autoren und Projektmitglieder Steven Duong, Daniel Kahrizi, Sven Mettler und Prof. Klöck werden das Paper gemeinsam im Juni auf dem Internationalen Radar Symposium 2021 vorstellen und freuen sich bereits über die Diskussion mit renommierten Wissenschaftlern aus aller Welt.

Interesse geweckt?

Ihr habt Lust mitzumachen oder wollt einfach mit uns sprechen? Meldet Euch gerne! Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Nachwuchsforschern sowie -Entwicklerinnen und sind offen für neue Ideen.

Prof. Clemens Klöck – Clemens.Kloeck[at]hs-esslingen.de

Steven Duong – Steven.Duong[at]stud.hs-esslingen.de

apply

Interesse geweckt? Bewirb dich! für das Wintersemester 2024/2025