ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

Chemiefonds fördert die Hochschule Esslingen

Forschung Studium Fakultäten

24.729 Euro für Laborversuche im Bereich Biotechnologie

Hochschulen benötigen eine moderne Ausstattung, um den Absolventinnen und Absolventen eine Ausbildung auf der Höhe der Zeit zu vermitteln. An der Hochschule Esslingen können die Studierenden jetzt mittels innovativer Methodik zur Enzymkinetik forschen. Mit 24.729 Euro unterstützt der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) die Hochschule.

Beantragt hat die Förderung Prof. Dr. Andreas Scheibe von der Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften, Energie- und Gebäudetechnik. Er will mit der Summe hybride Laborversuche für das Lehrgebiet der Biotechnologie, speziell der Enzymkinetik ausbauen. Die Förderung wurde von Dr. Tobias Pacher, von Chemie.BW – den Verbänden der Chemie- und Pharmaindustrie Baden-Württemberg –  an den Professor übergeben.

Modernes Arbeiten in der Lehre

„Innovationen sind der Erfolgsschlüssel für die Zukunft, ohne sie haben wir keine Zukunft - nur so gewinnen wir sie! Gerade in der Lehre muss es den Hochschulen leichter gemacht werden, modernes Arbeiten zu ermöglichen“, erklärte Tobias Pacher bei der Übergabe. Von den Fortschritten in der Lehre profitiere schließlich auch der Chemie-Standort Baden-Württemberg, der gut ausgebildete Absolventinnen und Absolventen dringend braucht.  

Mit über 300.000 Euro unterstützt der FCI die Studiengänge in Chemie an 13 Universitäten und 5 Hochschulen. Damit sollen 17 Lehrprojekte aus den Themenfeldern quantenmechanische und molekulare Modellierung, Datenanalyse, virtuelles Labor, Prozessautomatisierung und -simulation und elektronisches Laborjournal sowie nachhaltige Chemie und digitale Lehre berücksichtigt werden.

Zum Fonds der Chemischen Industrie 

Als Förderwerk des Verbands der Chemischen Industrie (VCI) unterstützt der FCI seit 1950 die Grundlagenforschung, Nachwuchswissenschaftler sowie den Chemieunterricht an Schulen. So vergibt der Fonds zahlreiche Stipendien und fördert die akademische Chemieforschung in Deutschland. Außerdem vergibt der Fonds Preise und Auszeichnungen an Wissenschaftler, Lehrer, Lehrbuchautoren und Schüler.

Die Hochschule Esslingen bietet in der Fakultät Angewandte Naturwissenschaften, Energie- und Gebäudetechnik unter anderem die Bachelor-Studiengänge Biotechnologie und Chemieingenieurwesen/Farbe und Lack an.

Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der Fakultät finden Sie hier:

Webseite der Fakultät Angewandte Naturwissenschaften, Energie- und Gebäudetechnik

Pressefoto zum Download

Online bewerben für das Sommersemester 2022!

Achtung, nur bis zum 15. Januar läuft die Bewerbungsphase.

Bitte beachten Sie teilweise abweichende Bewerbungsfristen bei den Masterstudiengängen.

Jetzt bewerben
Christiane Rathmann
M.A. Christiane Rathmann