Franz Herrmann

Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege

Prof. Dr. rer. soc. Franz Herrmann

Anschrift :

Campus Esslingen Flandernstraße
Raum: F 01.251
Flandernstraße 101
73732 Esslingen

Fachgebiete

Kinder- und Jugendhilfe; Sozial- und Jugendhilfeplanung; Konflikthilfe; Methodisches Handeln; Praxisforschung; Qualitätsentwicklung; Professionalität in der Sozialen Arbeit; Kulturelle Bildung

 

Projekte in den letzten Jahren:

"Musik als Medium kultureller Bildung in der Sozialen Arbeit"  (seit 2012)

Aktuelles Forschungs-Projekt dazu: "Improvisation und Intuition als Elemente professionellen Handelns in der Sozialen Arbeit "

 

"Wirkungsanalyse zur Qualitätsentwicklung in der Schulsozialarbeit"

(Praxisforschungs- und -entwicklungsprojekt in Kooperation mit der Universität Tübingen im Auftrag des Jugendamtes des Landkreises Reutlingen) (2009 - 2012)

 

"Soziale Arbeit als Konfliktarbeit - Entwicklung theoretischer Grundlagen und methodischer Zugänge"  (Seit 2003)

Zwei Praxisforschungsprojekte; Zwei Lehrbücher und diverse Artikel zum Thema in Fachzeitschriften; Entwicklung einer berufsbegleitenden, zertifizierten Weiterbildung der Fakultät für Fachkräfte zum/zur "FachberaterIn für Konflikthilfe in der Sozialen Arbeit", die seit 2006 kontinuierlich angeboten wird.

 

"Interkulturelle Mediation im Stadtteil Stuttgart Ost"

(wisssenschaftliche Begleitung; Träger: Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.) (2007 - 2009)

 

Spezielle Funktionen

Mitglied im Prüfungsauschuss der Fakultät SAGP

Verantwortlicher für die Weiterbildung der Fakultät zur "FachberaterIn für Konflikthilfe in der Sozialen Arbeit"

Vertrauensdozent der Hans-Böckler-Stiftung des Deutschen Gewerkschaftsbundes

Sprechstunden

Forschungssemester im Wintersemester 2020/21

Beruflicher werdegang

1980-1985 Studium der Sozialarbeit an der Fachhochschule Esslingen

1985-1989 Berufstätigkeit als Sozialarbeiter in der Jugend- und Gemeinwesenarbeit

1989- 1993 Aufbaustudium Diplompädagogik an der Universität Tübingen

1990-1993 Wissenschaftliche Projekte zur Jugendhilfeplanung bei Prof. Dr. Hans Thiersch

1993-2000 Gründung des Netzwerks ‚Planung und Beratung‘ mit anderen Freiberuflern. Schwerpunkte: Sozialplanungen, Projektentwicklungen und -evaluationen mit freien Trägern vor allem aus der Kinder- und Jugendhilfe

1995-1998 Promotion bei Prof. Dr. Hans Thiersch an der Universität Tübingen zum Thema Jugendhilfeplanung

seit 1998 Professur für Soziale Arbeit an der Hochchule Esslingen

Veröffentlichungen

1. Monografien und Sammelbände

Herrmann, Franz/Müller, Bettina 2019: Qualitätsentwicklung in der Sozialen Arbeit. Grundlagen, Methoden, Umsetzung, Stuttgart: Kohlhammer

Herrmann, Franz 2013: Konfliktkompetenz in der Sozialen Arbeit. Neun Bausteine für die Praxis, München/Basel: Reinhardt

Herrmann, Franz 2006: Konfliktarbeit. Theorie und Methodik Sozialer Arbeit in Konflikten, Wiesbaden: VS

Herrmann, Franz 1998: Jugendhilfeplanung als Balanceakt. Umgang mit Widersprüchen, Konflikten und begrenzter Rationalität, Neuwied/Kriftel/Berlin

Bolay, Eberhard/Herrmann, Franz (Hrsg.) 1995: Jugendhilfeplanung als politischer Prozess. Beiträge zu einer Theorie sozialer Planung im kommunalen Raum, Neuwied/Kriftel/Berlin

Gläss, Holger/Herrmann, Franz 1994: Strategien der Jugendhilfeplanung. Theoretische und methodische Grundlagen für die Praxis, Weinheim/München: Juventa

 

2. Wichtige Artikel in Fachbüchern und -zeitschriften

Bitzan, Maria/Herrmann, Franz 2018: Konfliktorientierung und Konflikbearbeitung in der Sozialen Arbeit - mit einer kasuistischen Erörterung; in: Stehr, Johannes et al. (Hrsg): Konflikt als Verhältnis - Konflikt als Verhalten - Konflikt als Widerstand, Wiesbaden: Springer VS, S. 43-54

Herrmann, Franz 2018: Von der Arbeit in Widersprüchen und Konflikten. Jugendhilfeplanung als politischer Prozess; In Daigler, Claudia (Hrsg.): Profil und Professionalität in der Jugendhilfeplanung, Wiesbaden: SpringerVS, S.19-38

Herrmann, Franz 2017: Wissen und Können. Kooperation im Spannungsfeld von Wissenschaft und Praxis; In: Hochschule Esslingen (Hrsg.): Festschrift 100 Jahre Lehre und Forschung für Soziale Berufe, Esslingen, S.192-201

Herrmann, Franz 2017: Jugendhilfeplanung; In: Böllert, Karin (Hrsg.): Kompedium Kunder- und Jugendhilfe, Wiesbaden: SpringerVS, S. 1045-1066

Herrmann, Franz 2016: Jugendhilfeplanung; in: Schroer, Wolfgang et al. (Hrsg.) 2016: Handbuch Kinder- und Jugendhilfe, Weinheim/Basel: BeltzJuventa. 2. vollständig überarbeitete Auflage, S. 1029-1049

Herrmann, Franz 2016: Lebensweltorientierung und Sozialplanung; in: Grunwald, Klaus/Thiersch, Hans (Hrsg.) 2016: Praxishandbuch Lebensweltorientierte Soziale Arbeit, Weinheim/Basel: BeltzJuventa. 3. vollständig überbeitete Auflage, S. 460-472

Herrmann, Franz 2015: Soziale Arbeit als Konfliktarbeit; in: Die Wirtschaftsmediation, Heft 1/2015, S. 54-58

Herrmann, Franz 2015: Konfliktkompetenz als Teil professioneller Handlungskompetenz in der Sozialen Arbeit; in: Bolay, Eberhard et al. (Hrsg.): Methodisch Handeln. Beiträge zu Maja Heiners Impulsen zur Professionalisierung der Sozialen Arbeit, Wiesbaden: SpringerVS, S. 105-117

Herrmann, Franz 2015: Konfliktarbeit. Soziale Arbeit im Spannungsfeld zwischen Individuum und Gesellschaft; in: Stauber, Barbara et al. (Hrsg).: Vermitteln. Eine Aufgabe von Theorie und Praxis Sozialer Arbeit, Wiesbaden: SpringerVS, S.245-258

Herrmann, Franz/Bolay, Eberhard 2015: Qualitätsentwicklung in der Sozialen Arbeit als Praxisforschung und reflexives methodisches Handeln; in: neue praxis, Heft 5/2015, S. 519-538

Herrmann, Franz 2011: Planung und Planungstheorie; in: Otto, Hans-Uwe / Thiersch, Hans (Hrsg.): Handbuch Sozialarbeit / Sozialpädagogik, München/Basel: Reinhardt (4. Auflage) , S. 1089-1101

Herrmann, Franz 2010: Soziale Konflikte und Konfliktbearbeitung; in: Heiner, Maja: Kompetent Handeln in der Sozialen Arbeit, München/Basel: Reinhardt, S. 38-41

Herrmann, Franz 2005: Jugendhilfeplanung – Eine Methode zur Entwicklung ‚lernender’ Organisationen und institutioneller Netzwerke; in: Ritscher, Wolf (Hrsg.): Systemische Kinder- und Jugendhilfe. Anregungen für die Praxis, Heidelberg: Auer, S. 282-296

Herrmann, Franz 2004: Planung und Lebensweltorientierung; in: Grunwald, Klaus / Thiersch, Hans (Hrsg.): Praxis Lebensweltorientierter Sozialer Arbeit, Weinheim und München, S. 333 – 346

Herrmann, Franz 2002: Jugendhilfeplanung; in: Schröer, Wolfgang u.a. (Hrsg.): Handbuch Kinder- und Jugendhilfe, Weinheim/München, S. 869 – 882

Herrmann, Franz 2001: Planungstheorie; in: Otto, Hans-Uwe / Thiersch, Hans (Hrsg.): Handbuch Sozialarbeit / Sozialpädagogik, Neuwied/Kriftel, S. 1375 – 1382 (2. Auflage)

Herrmann, Franz / Wandrey, Michael 2000: Konflikthilfe und Mediation im Gemeinwesen; in: Gropper, Elisabeth / Zimmermann, Hans Michael (Hrsg.) Raus aus Gewaltkreisläufen ! Präventions- und Interventionskonzepte, Stuttgart, S. 146 – 157

Bitzan, Maria/Bolay, Eberhard/Funk, Heide/Herrmann, Franz/Stauber, Barbara 1995: Elemente einer kritischen Theorie und Praxis Sozialer Planung; in: Bolay, Eberhard/Herrmann, Franz (Hrsg.) Jugendhilfeplanng als politischer Prozess, Neuwied: Luchterhand, S. 9-32

Herrmann, Franz 1995: 'Gelingende Partizipation' als kollektiver Lernprozess; in: Bolay/Herrmann (Hrsg.), a.a.O., S. 143-190

Herrmann, Franz/Bolay Eberhard 1995: 'Macht und Spiele'. Handlungstheoretische Überlegungen zur Analyse von Planungsprozessen; in: Bolay/Herrmann (Hrsg.). a.a.O., S. 263-290

Herrmann, Franz 1995: Jugendhilfeplanung - Instrument 'Outputorientierter Steuerung' oder politischer Prozess? in: Bolay/Herrmann (Hrsg.), a.a.O., S. 309-330

 

3. Wichtige Veröffentlichungen im Kontext von Praxisforschungsprojekten

Bolay, Eberhard/Herrmann, Franz 2012: Wirkungsanalyse zur Qualitätsentwicklung in der Schulsozialarbeit des Landkreises Reutlingen (Abschlussbericht des Projektes im Jahr 2009-2012)

Herrmann, Franz 2002: Qualitätsentwicklung in der offenen Jugendarbeit – Ergebnisse eines Modellprojektes im Landkreis Esslingen.
Teil I: Projektverlauf, Ergebnisse und Empfehlungen (65 Seiten)
Teil II: Arbeitshilfen, Erhebungs- und Analyseinstrumente für die Praxis (147 Seiten)

Stadt Pforzheim - Amt für Jugend und Familie (Hrsg.) 2000 – 2003: Ganzheitlich – sozialraumorientierte Jugendhilfeplanung
Teil 1: Ergebnisse der Sozialraumanalyse (106 Seiten)
Teil 2: Basisplan mit Erhebung der sozialen Angebote und Einrichtungen (175 Seiten)
Teil 3: Aktivierende Jugendhilfeplanung in der West- und Nordstadt – Dokumentation und Evaluation (59 Seiten)
(erstellt von Franz Herrmann, Josef Bühler, Sabine Happel-Tominski, Frank Meister)

 

Weitere Informationen

Forschungsschwerpunkte:
Jugendhilfe- und Sozialplanung; Qualitätsentwicklung in der Jugendhilfe; Soziale Konflikte und Konflikthilfe in der Sozialen Arbeit; Kulturelle Bildung

Online bewerben für das Sommersemester 2021!

Der Bewerbungsstart für die Bachelor-Studiengänge wurde vom zentralen Bewerbungsportal "Hochschulstart" verschoben. Die Bewerbungsphase für das Sommersemester 2021 beginnt am 1. Dezember 2020 und läuft bis zum 15. Januar 2021 .
Für die Master-Studiengänge läuft die Bewerbungsphase regulär vom 15. Oktober 2020 bis 15. Januar 2021. (Bitte beachten Sie abweichende Bewerbungsfristen!)

Jetzt bewerben