Zeit für Plan B

Hochschule Studium Fakultäten

Ab sofort bietet die Hochschule Esslingen Überbrückungsangebote für Studierende an, die kurz vor dem Studienabschluss stehen // Alternativen zum direkten Jobeinstieg

Die Corona-Krise stellt viele Studierende vor eine schwierige Wahl: Schließen sie ihr Studium ab und starten mitten in einer Rezession in den Arbeitsmarkt? Oder bleiben sie ein Semester länger an der Hochschule und besuchen in der Zeit weitere Veranstaltungen? Die Hochschule Esslingen hat deshalb für Studierende, die kurz vor dem Studienabschluss stehen, Überbrückungsangebote vorbereitet. Diese sollen den Studierenden eine alternative Perspektive zum direkten Jobeinstieg bieten und die Zeit bis zum Stellenantritt sinnvoll überbrücken.

Was sind die konkreten Angebote?

Die Studierenden können beispielsweise an vielen Lehrveranstaltungen anderer Studiengänge teilnehmen, um sich so zu spezialisieren und weiterzubilden. In den Zusatzveranstaltungen dürfen sie auch Prüfungen ablegen, die im Abschlusszeugnis als Zusatzqualifikation aufgenommen werden. Des Weiteren hat die Hochschule ein großes Portfolio an kostenlosen Kursen zusammengestellt, mit denen sich Kompetenzen erweitern lassen. Dazu gehören Sprachkurse, Bewerbungstrainings, Karriereberatungen, Workshops, um rhetorische oder methodische Kenntnisse zu erweitern oder Trainings für Existenzgründer. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, in Forschungsprojekten mitzuarbeiten.

Das neue Programm mit dem Namen „Zeit für Plan B“ wird laufend erweitert. So generiert die Hochschule gerade vermehrt ausschließlich intern betreute Abschlussarbeiten. Aber sie wirbt auch mit Nachdruck bei Unternehmenspartnern für die Bedarfe der Studierenden. Mit dem Verein der Freunde hat sie einen starken Partner dabei, der gerade in seinem Netzwerk mit einem „Offenen Brief“ auf die Situation der Studierenden aufmerksam gemacht hat.

Wenn Plan A gerade nicht funktioniert

„Wir haben die Erfahrung gemacht, dass der Plan A für viele Studierende wegen der aktuellen Arbeitsmarktsituation gerade nicht funktioniert. Es ist schwierig, Abschlussarbeiten zu finden oder nahtlos in den Job einzusteigen“, sagt Prof. Dr. Fabian Diefenbach, Prorektor Hochschulentwicklung und Kommunikation. „Es ist uns als Hochschule deshalb ein großes Anliegen, im Rahmen unserer Möglichkeiten einen Plan B anzubieten.“

„Zeit für Plan B ist ein vielfältiges, exklusives Qualifizierungs- und Unterstützungsangebot für Studierende, die sich dafür entschieden haben, sich weiter zu qualifizieren und erst 2021 auf den Arbeitsmarkt zu streben. Zudem richtet es sich an diejenigen, denen wir auf ihrer Suche nach einer Abschlussarbeit konkrete Hilfestellung anbieten wollen“, sagt Projektkoordinatorin Bärbel Götz vom Career Center der Hochschule. „Aktuell wird rechtlich geprüft, ob in Kürze aufgrund ihres Studienabschlusses exmatrikulierten Studierenden eine Teilnahme ermöglicht werden kann“, ergänzt die zweite Projektkoordinatorin Christine Kispert.

An dem neuen Angebot haben viele Hochschulangehörige aus unterschiedlichen zentralen Bereichen, den Fakultäten sowie der Verein der Freunde der Hochschule Esslingen mitgearbeitet.

Weitere Informationen

Webseite für die Überbrückungsangebote

Kontakt: Career Center der Hochschule Esslingen
Bärbel Götz und Christine Kispert

 

Online bewerben für das Sommersemester 2021!

Ab dem 15. Oktober 2020 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt informieren
Christiane Rathmann
M.A. Christiane Rathmann