ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

#talkingtoalumni »Florian Roller«

Hochschule - talkingtoalumni - Studium - Fakultäten - Maschinen und Systeme

Erfolgreiche Alumni im Drei-Fragen-Interview

Florian Roller, Jahrgang 1992, studierte nach seinem Abitur am Hans-Grüninger-Gymnasium in Markgröningen von 2016 bis 2019 an der Hochschule Esslingen am Campus Stadtmitte im Bachelor-Studiengang Maschinenbau mit Vertiefung Entwicklung und Produktion. Danach studierte er an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Konstanz (HTWG) im Master-Studiengang Automotive Systems Engineering, welchen er mit dem Master of Engineering abschloss.

Heute ist Florian Roller bei der Stadler Rail AG am Standort Bussnang in der Schweiz als Systemingenieur für mechanische Fahrzeugkonzepte verantwortlich. Hierbei koordiniert er die Umsetzung von Kundenwünschen und Zulassungsanforderungen an das Fahrzeug. Gleichzeitig verantwortet er die Schnittstellen der Fahrzeugkomponenten zwischen Fahrzeugmechanik, Software und Elektronik im Kontext des Gesamtfahrzeugs von der Angebotserstellung über die Produktion bis zum Betrieb der Fahrzeuge.

Gerne erinnert sich Florian Roller an seine Studienzeit an der Hochschule Esslingen.

Herr Roller, bitte ergänzen Sie folgenden Satz: Meine Studienzeit an der Hochschule Esslingen ist für mich...
…eine schöne Erinnerung an sehr nette Dozierende, die mir stets sehr hilfsbereit entgegengekommen sind. Zusätzlich erinnere ich mich gerne daran, dass mir die Leistungssportförderung dabei geholfen hat, meinen Sport neben dem Studium weiterhin ausüben zu können. Dies wäre ohne die Unterstützung der Hochschule und ihren Professorinnen und Professoren sonst nicht so erfolgreich möglich gewesen.

Was haben Sie aus dieser Studienzeit für Ihr Berufsleben mitgenommen?
Während meines Studiums konnte ich mir ein breites grundlegendes Fachwissen aneignen, auf dessen Basis viele Bereiche der Entwicklung abgedeckt werden können. Außerdem konnte ich mitnehmen, dass es bei allen Widerständen immer eine Möglichkeit gibt, das gesteckte Ziel zu erreichen.

Welche Tipps möchten Sie den Studierenden mit auf den Weg geben?
Genießt die Studienzeit und verzweifelt nicht an nicht bestandenen Klausuren oder schlechten Noten. Nehmt euch die Zeit, die ihr braucht, um das Studium zu absolvieren!

Herr Roller, besten Dank für das Interview!

Maschinen und Systeme

Zur Studiengangseite Maschinenbau

Online bewerben für das Sommersemester 2023!

Die Bewerbungsphase für das Sommersemester 2023 beginnt am 15. Oktober 2022.

Studienbeginn im Wintersemester 2022/2023:  Direkt einschreiben in unsere zulassungsfreien Studienangebote bis zum 26. September 2022.

Jetzt informieren