Studierende entwickeln Hybridstrukturen für leichte Sportfahrzeuge

Hochschule Studium Fakultäten

Mercedes-AMG begleitet ein Projekt der Fakultät Fahrzeugtechnik

Im Rahmen des Moduls „High-Performance-Triebstrang“ des Masterstudiengangs Fahrzeugtechnik der Hochschule Esslingen, haben 25 Studierende unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Auerbach mit der Unterstützung von Mercedes-AMG hybride Antriebe für leichte Sportfahrzeuge entwickelt.

Prof. Dr. Auerbach, dessen Professur von AMG gestiftet wird, erläutert das Projekt: „Die Zusammenarbeit mit AMG gibt es schon seit der Einführung des Masters Fahrzeugtechnik. Gemeinsam mit den Verantwortlichen der Antriebskonzeptentwicklung von AMG wurden Projektthemen für die Studierenden definiert. In diesem Semester stand die Antriebsauslegung für leichte und dynamische Hybridfahrzeuge im Fokus.“

In insgesamt sechs Teams mit einer Gruppengröße von drei bis fünf Personen, haben die Studierenden mit Mentorinnen und Mentoren von AMG gemeinsam Lösungen für Fahrzeugantriebe erarbeitet. Die Ergebnisse haben die Studentinnen und Studenten nun kürzlich während eines Online-Events einer Jury vorgestellt.
Zu den Jurymitgliedern zählen sowohl Professorinnen und Professoren als auch Fachleute, Teamleiterinnen und -leiter und die Personal- sowie Marketingabteilung von Mercedes-AMG. Wichtige Kriterien für die Projekte sind vor allem der Innovationsgrad, die Umsetzbarkeit, die Fachkenntnis, Teamwork und die Präsentationsfähigkeiten.

„Die wiederkehrende Zusammenarbeit mit AMG in dem Modul ‚High-Performance-Triebstrang‘ ist eine große Bereicherung für unsere Hochschule,“ freut sich Prof. Dr. Auerbach, „Die Studierenden beweisen dem Unternehmen so ihr Können und knüpfen zudem einen wichtigen ersten Kontakt zu einem möglichen Arbeitgeber.“

Mehr über den Master Fahrzeugtechnik gibt es auf der Studiengangseite.

Online bewerben für das Sommersemester 2021!

Ab dem 15. Oktober 2020 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt informieren
Christiane Rathmann
M.A. Christiane Rathmann