ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

„Später möchte ich im Management arbeiten“

International Hochschule Studium

Der diesjährige DAAD-Preisträger André Luiz Paes aus Brasilien spricht über sein Studium in Esslingen

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) verleiht jährlich einen mit 1.000 Euro dotierten Preis an internationale Studierende in Deutschland – diesen hat auch André Luiz Paes erhalten. Der 29-Jährige ist im zweiten Fachsemester des Masterstudiengangs International Industrial Management (MBA) an der Fakultät Wirtschaft und Technik der Hochschule Esslingen. Er erhält den Preis für seine sehr guten Studienleistungen und sein Engagement in Pandemiezeiten.

André Luiz Paes kommt aus São Paulo und hat bereits im Jahr 2013 ein Austausch-Jahr in Deutschland gemacht. Er erinnert sich gerne an die Zeit zurück, weshalb er das Angebot an der Hochschule Esslingen zu studieren, dankend angenommen hat. „Mich hat an Deutschland schon immer fasziniert, dass sich hier viele verschiedene Kulturen wiederfinden. Bei uns in São Paulo gibt es diese zwar auch, aber nicht so ausgeprägt wie in Deutschland. Das fasziniert mich hier sehr.“

Unterstützung aus dem Elternhaus

„Meine Eltern haben mir schon immer alles ermöglicht und mich ermutigt, meine Träume zu leben. Meine Schwester ist sechs Jahre älter und studierte Ingenieurwissenschaften. Sie hat mich dazu inspiriert, mein Studium in diesem Bereich zu starten.“

Am Masterstudiengang International Industrial Management schätzt er vor allem die Professorinnen und Professoren, die die Studierenden optimal auf das Berufsleben vorbereiten. „Wir Studierenden haben zwar bereits einen guten Wissensstand, starten hier aber nochmal neu. Die Lehrenden haben wirklich gute Fachkenntnisse und können uns diese sehr gut vermitteln. Zudem ist das Studium nicht nur theoretisch ausgerichtet, sondern beinhaltet auch sehr viele Praxisinhalte und Projekte mit Unternehmen.“

Beruf und Zukunftsaussichten

Neben seinem Studium arbeitet er bereits seit vier Jahren bei Festo Brazil. Nach seiner Masterarbeit im Festo-Headquarter in Esslingen wird er nach Brasilien zurückkehren und möchte dort auf jeden Fall im Management einsteigen. „Für mich ist es wichtig, eine Übersicht über ein Unternehmen zu haben. Zudem möchte ich in einem multikulturellen Umfeld arbeiten, da ich hier im Studium, mit Studierenden aus aller Welt, Vielfalt schätzen gelernt habe.“

In seiner Freizeit erkundet er gerne Esslingen und die Umgebung. „Esslingen ist eine tolle Stadt und auch im Umkreis gibt es viele schöne Orte. Wenn ich gerade nicht in einer Stadt unterwegs bin, gehe ich gerne auch wandern in der Natur. Ich möchte hier so viel reisen, wie ich kann.“

Studium in Pandemiezeiten

„Am Anfang war nicht ganz klar, ob mit dem Visum alles klappen würde und ich mein Studium hier in Deutschland starten kann. Aber die Hochschule Esslingen hat mich hier sehr unterstützt und mir geholfen. Es ist zwar schade, dass wir uns anfangs nur virtuell begegnen konnten, aber es war auch eine Chance für diejenigen, die in ihren Heimatländern bleiben und von dort aus das erste Semester des Masterstudiengangs hier in Esslingen studieren konnten. Im zweiten Semester hatten wir dann auch Vorlesungen in Präsenz und haben uns alle persönlich kennengelernt.“

Zukünftigen Studierenden möchte er Folgendes auf den Weg geben: „Genießt die Zeit in Deutschland und schätzt die Professorinnen und Professoren und Erfahrungen, die ihr im MBA macht. Es ist sehr hilfreich und man lernt auch eine Menge über sich selbst.“

Weitere Informationen zum Masterstudiengangs International Industrial Management (MBA)

Pressefoto zum Download

Online bewerben für das Sommersemester 2022!

Das zentrale Bewerbungsportal "hochschulstart" hat den Bewerbungsstart für die Bachelor-Studiengänge auf den 15. November 2021 verschoben.
Für die Master-Studiengänge beginnt die Bewerbungsphase regulär am 15. Oktober 2021.

Jetzt informieren
Christiane Rathmann
M.A. Christiane Rathmann