ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

SESAM öffne dich – John Deere blickt in die Zukunft

Hochschule - Studium - Fakultäten

Kolloquium der Fakultät Maschinen und Systeme.

Kürzlich waren 136 Studierende und Gäste online dabei, als Prof. Dr. Peter Pickel, Leiter der Intelligent Solutions Group von John Deere in Kaiserlautern, über das Thema „Was ist Landwirtschaft 4.0?“ referierte. Der Vortrag fand im Rahmen der diesjährigen Industriekolloquien der Fakultät Maschinen und Systeme, unter Leitung des Studiendekans Prof. Dr. Alexander Friedrich, statt.

John Deere ist einer der führenden Hersteller von Landtechnik. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Moline, Illinois (USA) beschäftigt weltweit fast 76.000 Menschen und hat einen Jahres-Umsatz von aktuell 44 Milliarden US-Dollar. In Deutschland, konzentriert auf Mannheim und Kaiserslautern, hat John Deere 6000 Beschäftigte, die einen Umsatz von etwa sechs Milliarden Euro erwirtschaften.

Digitale Transformation in der Landwirtschaft

Was ist Landwirtschaft 4.0? Mit dieser Frage waren die Erwartungen und die Überschneidungen zu anderen Wissensfeldern offensichtlich: „Digitale Transformation“, “Industrie 4.0“ und „Nachhaltigkeit“. Mit Spannung wollte man sehen, wie das alles auf die Landwirtschaft angewendet werden kann und welche branchentypische Besonderheiten dabei eine Rolle spielen.

Weitere Informationen

Artikel zum Kolloquium der Fakultät Maschinen und Systeme

Online bewerben für das Wintersemester 2022/23!

Achtung, nur bis zum 15. Juli 2022 läuft die Bewerbungsphase.

Jetzt bewerben