Kreativ & virtuell – Die Entrepreneurship School Esslingen in einem besonderen Format

Hochschule Studium Fakultäten

GründES! – Center for Entrepreneurship an der Hochschule Esslingen gestaltet das Stadtklima von morgen

Die Teilnehmer:innen der Entrepreneurship School Esslingen fieberten nach sechs Wochen Mini-Accelerator dem Final Pitch Day am 26. Juni entgegen: Endlich konnten sie ihre innovativen Geschäftsideen zum Thema "Stadtklima von morgen!" vor großem Publikum, der Stadt Esslingen und der Experten-Jury präsentieren. Die Teams entwickelten kreative und innovative Ideen zur ökologischen Nachhaltigkeit, der Verbesserung des gesellschaftlichen Zusammenlebens oder Lösungen für Kleingewerbe und Kunst.

Die Entrepreneurship School Esslingen zeichnete sich in diesem Semester gleich durch zwei Besonderheiten aus: Sie fand in Kooperation mit dem Entrepreneurship-Hochschulverband „Denkfabrik“ als deutschlandweite Veranstaltung statt und wurde rein virtuell durchgeführt. Neben der nationalen Vernetzung der Teilnehmer:innen über Tandempartnerschaften, Videochats und digitale Gruppenräumen wurden verschiedene Open-Education-Formate eingesetzt, um eine möglichst realitätsnahe, effiziente Arbeits- und Lernumgebung zu schaffen. Die Ergebnisse der Teams werden in einem virtuellen Showroom der Öffentlichkeit präsentiert.

Zwei Gewinnerteams und Nominierung zum deutschlandweiten Wettbewerb

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen sich neben der Nominierung zum deutschlandweiten Wettbewerb um eine Reise nach Berlin auch über ein VIP-Coaching bei GründES! und einen Zuschuss zur Weiterentwicklung ihres Prototyps freuen.

Insbesondere das Team „Smart P2P“, bestehend aus Yasmin Bouchaib und Mufassar Waheed, stach durch einen ausgefeilten Prototyp zur Verbesserung der Mobilität heraus. Das internationale Esslinger MBA-Team „HausFarm“, mit Avani Rathod, Balaji Ganesan, Sahana Sundaramoorthy und Simindokht Eshagi, war der zweite Gewinner. Die „HausFarm“-Studierenden entwickelten ein ingenieurgetriebenes Geschäftsmodell von Urban Gardening auf dem heimischen Balkon. Herzlichen Glückwunsch!

Entrepreneurship School von GründES! in Kooperation mit bwcon

Im Rahmen der Entrepreneurship School Esslingen werden Studierenden, Alumni und Hochschulexternen Grundlagen zum Entrepreneurship-Prozess und den entsprechenden Methoden vermittelt. In interdisziplinären Teams entwickeln sie daraufhin ihre eigene Geschäftsidee und wenden die theoretischen Werkzeuge zur Gestaltung des Prozesses in ihren praktischen Projekten an. Coaching und Unterstützung erhalten sie dabei von GründES! sowie zahlreichen Gastdozenten aus dem Kreis der Innovation Academy der Wirtschaftsinitiative bwcon.

Das GründES! – Center for Entrepreneurship der Hochschule Esslingen ist zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Themen Unternehmertum und Innovation. Ihre Aufgabe ist es das unternehmerische Potential der Studierenden, Mitarbeitenden und Lehrenden an der Hochschule Esslingen zu heben. Dabei werden Gründungsinteressierte gezielt durch Coachings gefördert und der Gründergeist durch Formate, wie den Gründertalk oder die Entrepreneurship School Esslingen, an die Hochschule Esslingen gebracht.

GründES profitiert vom Know-How und der Expertise

GründES! und seine jungen Gründerinnen und Gründer profitieren vom Know-How, der Expertise  und der Zusammenarbeit mit der Innovation Academy der bwcon GmbH. Gemeinsam begleiten die Coaches der bwcon Innovation Academy und GründES!  Student:innen in der Enterpreneurship School Esslingen  von der Ideenfindung bis hin zur Ausarbeitung , u.a. mit Innovationsmethoden wie Design Thinking, Effectuation, Business Modelling und Trainings in Gründungs-relevanten Kompetenzen.

Baden-Württemberg: Connected e.V. (bwcon) ist die führende Wirtschaftsinitiative zur Förderung des Innovations- und Hightech-Standortes Baden-Württemberg. Als eines der größten Technologienetzwerke in Europa verbindet bwcon rund 700 Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Rund 6.000 Experten profitieren von der systematischen Vernetzung über die bwcon-Plattform. Zu den zentralen Arbeitsbereichen von bwcon zählen Kreativwirtschaft, Healthcare, Informations- und Kommunikationstechnologie.

Online bewerben für das Sommersemester 2021!

Ab dem 15. Oktober 2020 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt informieren
Christiane Rathmann
M.A. Christiane Rathmann