ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

#HOCHSCHULE_NEW-IN »Prof. Dr. Neşe Sevsay-Tegethoff«

Hochschule - Studium - Fakultäten - Soziale Arbeit

Herzlich willkommen an der Hochschule Esslingen!

Zu Beginn des Wintersemesters 2021/22 bekam die Fakultät Soziale Arbeit, Bildung und Pflege Verstärkung: Prof. Dr. Neşe Sevsay-Tegethoff wurde für das Lehrgebiet „spezielle Betriebswirtschaftslehre für Pflege- und Sozialwissenschaften“ berufen.

Von 1995 bis 2000 studierte Neşe Sevsay-Tegethoff Ökonomie mit Vertiefung Sozioökonomie an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg. Schwerpunkte waren dabei Personalwesen und Wirtschaftssoziologie. In den Jahren 2000 bis 2007 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Extraordinariat für Sozioökonomie der Arbeits- und Berufswelt an der philosophisch-sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg mit der Forschung unter anderem in BMBF-/ESF- und DFG-Projekten tätig.
2005 war Neşe Sevsay-Tegethoff als Forschungsangestellte am Institut für sozialwissenschaftliche Forschung e.V. (ISF) in München beschäftigt. Diese Tätigkeit fand im Rahmen des DFG-Sonderforschungsbereiches 536 Reflexive Modernisierung – Analysen zur Transformation der industriellen Moderne, Teilprojekt A3, „Umbrüche im gesellschaftlichen Umgang mit Erfahrungswissen“ statt. Zugleich war sie Promotionsstipendiatin der Hochschulförderung (HWP) „Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Bildung“ an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg. 2006 promovierte Neşe Sevsay-Tegethoff zum Dr. rer. pol. an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg. Darauf folgte 2007 die wissenschaftliche Mitarbeit am Lehrstuhl für Pädagogik an der philosophisch-sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg. Hier beschäftigte sie sich im Projekt „ProMentora“ mit der Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Studentinnen sowie Schülerinnen in den MINT-Fächern zur zielstrebigen Verfolgung deren aktuellen und künftigen Werdegangs.

Vor ihrer Berufung an die Hochschule Esslingen war Professorin Sevsay-Tegethoff Geschäftsführerin am Roman Herzog Institut e.V., das als „Think-Tank“ interdisziplinär zur Zukunft der Arbeit arbeitet und forscht und hierbei mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik, Verbänden und Wirtschaft kooperiert.

Prof. Dr. rer. pol. Sevsay-Tegethoff ist verheiratet und hat zwei Kinder. In Ihrer Freizeit reist und liest sie gerne, treibt Sport und pflegt ihre Freundschaften.

Online bewerben für das Wintersemester 2022/23!

Achtung, nur bis zum 15. Juli 2022 läuft die Bewerbungsphase.

Jetzt bewerben