ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

#Hochschule_Inside: Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften

Forschung Hochschule HochschuleInside

Heute mit dem Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften (IGP)

Die Hochschule Esslingen hat im Sommersemester 2018 das Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften gegründet. Grund: Seit dem Wintersemester 2018/2019 bietet die Hochschule gemeinsam mit der Medizinischen Fakultät der Universität sowie dem Universitätsklinikum Tübingen einen neuen Bachelorstudiengang Pflege an. In diesem erwerben die Studierenden zwei Abschlüsse: einen Bachelor-Grad und eine Berufszulassung.

Forschung und Lehre in Gesundheit und Pflege stärken

Neben dem gemeinsamen Studienangebot ist es das Ziel des Instituts, Forschung und Lehre in Gesundheit und Pflege standortübergreifend zu stärken. Instrumente dafür sind beispielsweise gemeinsame Berufungen, gemeinsame Beantragung von Forschungsprojekten und gemeinsame wissenschaftliche Publikationen.

Woran forschen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler?

Die aktuell laufenden Projekte haben ein breites Spektrum im Gesundheits- und Pflegewesen.

Als Beispiel sei hier das Projekt „Studie zur aktuellen Lage in Einrichtungen der stationären und ambulanten Langzeitpflege in Baden-Württemberg“ genannt. Das Ziel dieses Projektes ist es herauszufinden, welche aktuellen Probleme mit welcher Priorität von den Leitungen (Organisation und Pflege) identifiziert und benannt, welche Lösungsstrategien als sinnvoll erachtet und welche Unterstützungsangebote als notwendig eingeschätzt werden.

Des Weiteren läuft das Projekt „Studentisches Gesundheitsmanagement – Projekt HEalthy Hochschule.“ Hier ist das Ziel, ein Studentisches Gesundheitsmanagement an der Fakultät Soziale Arbeit, Bildung und Pflege unter der Beteiligung von Studierenden einzuführen und sich dabei an den gesundheitlichen Anliegen der Studierenden zu orientieren.

Gute Netzwerke des Gesundheitscampus Tübingen-Esslingen

„Es ist zu erkennen, dass die Mitglieder nicht nur einer Zusammenarbeit im Bereich der Lehre, sondern auch im Bereich der Forschung und Entwicklung sehr interessiert sind“, berichtet Institutsleiterin Prof. Dr. Astrid Elsbernd von der Fakultät Soziale Arbeit, Bildung und Pflege.

„Wir stellen kontinuierlich gemeinsame Anträge und veröffentlichen gemeinsam. Damit gelingt es uns, den Gesundheitscampus Tübingen-Esslingen zunehmend regional, national und sogar international zu vernetzen“, so die Professorin.

Weitere Informationen:

Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften

Kontakt: Prof. Dr. Astrid Elsbernd

Online bewerben für das Wintersemester 2021/22!

Achtung, bis zum 31. Juli läuft die Bewerbungsphase für die Bachelor-Studiengänge.

Jetzt bewerben
Christiane Rathmann
M.A. Christiane Rathmann