ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

Forschung für die Mobilität von morgen

Hochschule - Studium - Fakultäten

Neues Promotionskolleg der Hochschule Esslingen und der Universität Stuttgart erhält eine Förderung von 810.000 Euro durch das Wissenschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg.

In der Automobilindustrie findet seit einiger Zeit ein Umdenken statt. Weg von den klassischen Verbrennungsmotoren und hin zu nachhaltigen Alternativen. Elektrisch betriebene Autos, Fahrzeuge mit Brennstoffzellen oder Verbrennungsmotoren mit grünem Wasserstoff zählen dabei zu den Schlüsseltechnologien des Wandels.

Die Erforschung und Anwendung der neuen Fahrzeug- und Systemtechnik ist das zentrale Ziel des neuen Promotionskollegs „CO2-neutrale Antriebstechnologien für die Mobilität von morgen“. Die Graduiertenschule wird durch das baden-württembergische Wissenschaftsministerium mit 810.000 Euro gefördert. Das Graduiertenkolleg ist eines von zehn geförderten Kollegs und schließt sich aus acht Professorinnen und Professoren der Hochschule Esslingen und der Universität Stuttgart zusammen. Partner aus der Industrie unterstützen die Projekte des Kollegs.

Interdisziplinärer Austausch

„Durch den Zusammenschluss der Hochschule Esslingen und der Universität Stuttgart im Promotionskolleg kommen viele Professorinnen und Professoren unterschiedlicher Forschungsbereiche zusammen. Dadurch profitieren unsere Promovierenden von einem interdisziplinären Austausch. Der wissenschaftliche Dialog ist in der Weiterentwicklung der Forschung unumgänglich. Wir freuen uns, dass bereits zehn Doktorandinnen und Doktoranden das Kolleg für eine Promotion nutzen können“, so Prof. Dr. Michael Auerbach von der Fakultät Mobilität und Technik an der Hochschule Esslingen.

Vier Promotionsstellen belegt die Hochschule Esslingen mit den Partnern Daimler-Truck, Mercedes Benz und Bosch. Das Graduiertenkolleg ist nach den Promotionskolleg I und II (Hybrid) das dritte dieser Art. Die Laufzeit geht voraussichtlich bis Juni 2026.

Weitere Informationen

Zu den Promotionskollegs der Hochschule Esslingen

Online bewerben für das Sommersemester 2023!

Bis zum 15. Januar läuft die Bewerbungsphase für die Bachelor- und Masterstudiengänge.

Bitte beachten Sie teilweise abweichende Bewerbungsfristen.
Direkt einschreiben in den zulassungsfreien Studiengängen.

Jetzt bewerben