Festlicher Start in den Advent

Anzeige - Hochschule - Studium

Mit Griegs Konzertouvertüre „Im Herbst“ stand ein außergewöhnliches und selten gespieltes Werk auf dem Programm. Das sinfonische Werk, das ursprünglich Niels Gade gewidmet war und eine Bearbeitung norwegischer Volkslieder beinhaltet, erklang unter Leitung von Steffi Bade-Bräuning in feinsten Nuancen in der Abstimmung der Bläser und Streicher. Besonders glänzten hier die Streicher unter Konzertmeisterin Anke de Veer durch differenzierte Artikulation und hohe Flexibilität im Klang.   

Bachs erste Kantate des Weihnachtsoratoriums erklang mit dem polyphon-festlichen Eingangschor mit der Unterstützung der SING_UNI sowie des Esslinger Liederkranzes. Chor und Orchester musizierten nicht nur hier, sondern auch in den Chorälen homogen und in guter Balance mit dem Orchester. Was im Eingangschor an Virtuosität geboten wurde, fand seinen wohlgesetzten Kontrast in den sensibel musizierten Chorälen.

Herausragender Trompeter

Als herausragender Instrumentalist ist Christoph Wagner an der Trompete zu nennen, der die höchst anspruchsvolle Solopartie mit Bravour zu Gehör brachte. Als Gesangssolisten überzeugten hier ebenso wie in Mozarts Vespermesse KV 339 Hemelly Passos de Oliveria (Sopran), Evgenya Kühme (Alt), Tobias Liebelt (Tenor) sowie Benjamin Holzinger (Bass), die nicht nur als Solisten, sondern ebenso als Solistenteam überzeugten. In Abstimmung mit Chor und Orchester ergab sich ein dynamischer musikalischer Dialog, der das Publikum zu Standing Ovations hinriss.

Hochschulrektor Prof. Christof Wolfmaier betonte die Bedeutung der Hochschulmusik im kulturellen Kontext der Stadt Esslingen und bedankte sich bei allen Beteiligten. „Es ist eine wichtige Botschaft, die mit diesem Konzert überbracht wird, ein Bekenntnis zur Kultur als friedensstiftende Kraft in unserer Gesellschaft“, sagte er.

Weitere Informationen

Die Ensembles der Hochschule Esslingen suchen ab Januar Verstärkung in SING_UNI, Orchester und PEP-BAND. Wer ein Streichinstrument, Gitarre oder ein Holz- oder Blechblasinstrument spielt, ist herzlich eingeladen, mitzumachen! Info zu Proben und Auftritten finden sich auf der Webseite: Hochschulmusik

Pressefotos zum Download

apply

Interesse geweckt? Informier dich! über unser Studienangebot