Esslingen meets Israel: MOBILITY PIONEERS

International Hochschule

Spannende Möglichkeiten für Esslinger Studierende und Unternehmenspartner

In internationalen Teams und über Ländergrenzen hinweg an unternehmerischen Problemen arbeiten – und so ganz nebenbei das weltweit führende Start-up-Ökosystem in Israel kennenlernen? Das Acceleratorprogramm MOBILITY PIONEERS bietet diese besondere Chance für Studierende der Hochschule Esslingen und den Unternehmenspartnern.

Die Gründungsinitiative GründES! der Hochschule Esslingen und das College of Management Academic Studies in Tel Aviv, Israel, starteten mit dem Ignition Camp am 10. und 11. September 2019 die erste Ausgabe von MOBILITY PIONEERS. Der zweitätige Auftaktworkshop fand sowohl physisch in Esslingen als auch über einen virtuellen Austausch mit Israel statt und wurde in enger Abstimmung mit den beteiligten Unternehmen durch den Leiter von GründES!, Prof. Dr. Michael Flad, und dem Start-up-Coach der Hochschule, Christoph Nelson Makram, durchgeführt.

Während der Projektphase bis Dezember 2019 bearbeiten die Studierenden in internationalen und transdisziplinären Kleingruppen an Lösungen und Konzepten wie zum Beispiel zur Mobilität für eine nachhaltige Quartiersentwicklung oder Mobilität im Alter.

Eine Praxiswoche in Israel mit Begleitung durch die Unternehmenspartner sowie ein Gegenbesuch der israelischen Partner in Esslingen für eine abschließende Validierung der Geschäftsmodellherausforderungen zählen zu den weiteren Programminhalten.

Für Unternehmen bietet MOBILITY PIONEERS eine besondere Möglichkeit

Neben dem Zugang zu und tiefgreifende Einblicke in das israelische Start-up-Ökosystem erhalten die Unternehmenspartner Zugriff auf eine Gruppe hochinnovativer, internationaler Studierender sowie Young Professionals und bekommen Feedback von erfahrenen Business Mentoren und Start-up- Spezialisten aus Israel und Deutschland. Prof. Dr. Flad: „Wir freuen uns, dass wir mit dem deutsch-israelischen Acceleratorprogramm bei zahlreichen Partnerunternehmen aus Esslingen und Baden-Württemberg auf großes Interesse gestoßen sind“.

Unternehmenspartner der ersten Ausgabe von MOBILITY PIONEERS sind die Firmen Alber GmbH, Bose Automotive GmbH, Drees & Sommer SE, Metzger GmbH + Co. KG und die Standortinitiative Neue Neckarwiesen e.V. in Esslingen.

MOBILITY PIONEERS ist ein gemeinsames Projekt von der Hochschule Esslingen, der Stadt Esslingen und dem Generalkonsulat des Staates Israel mit dem College of Management Academic Studies in Tel Aviv.

Weitere Informationen zu Mobility Pioneers

Online bewerben für das Sommersemester 2020!

Ab dem 15. Oktober 2019 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt informieren
Christiane Rathmann
M.A. Christiane Rathmann
+49 711 397-3008

Nach Vereinbarung