Erfolgreicher dritter Platz

Studium Fakultäten

Das Team itmov:ES der Hochschule Esslingen steht mit den selbst gebauten autonomen Modellfahrzeugen beim Carolo Cup erneut auf dem Siegertreppchen

In diesem Jahr fand in Braunschweig zum 13. Mal der Carolo Cup statt. Bei diesem Wettbewerb traten 22 studentische Teams aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland gegeneinander an. In zwei Leistungsklassen mussten selbst gebaute autonome Modellfahrzeuge einen nachgebauten Stadtparcours mit Kreuzungen, Parkplätzen und anderen Verkehrsteilnehmern möglichst schnell und fehlerfrei bewältigen. Die Modellautos sind vollgespickt mit Rechnern und zahlreichen Sensoren, wie sie auch in Forschungsprojekten der Automobilindustrie aktuell verwendet werden.

17 Studierende aus Esslingen gehören zum Team

Das Team itmov:ES wurde an der Hochschule Esslingen 2012 ins Leben gerufen. Es besteht aktuell aus 17 Studierenden, die neben ihrem Studium an der Weiterentwicklung des selbstfahrenden Modellfahrzeugs arbeiten. Bis auf wenige erfahrene Mitglieder formierte sich das Team 2019 neu.

Für die laufende Saison hatte sich das Team als Ziel gesetzt, die Fahrgeschwindigkeit deutlich zu erhöhen um eine vordere Platzierung im starken Teilnehmerfeld erreichen zu können. Allerdings sah sich das Team diesmal mit besonders widrigen Umständen konfrontiert: "Nach einem Crash im freien Training musste das Roboterfahrzeug unter hohem Zeitdruck und mit großem Arbeitsaufwand wieder fahrtüchtig gemacht werden", berichtete Prof. Dr. Reiner Marchthaler von der Fakultät Informationstechnik.

Obwohl das Team durch diesen Unfall nur an zwei der drei Wettbewerbsdisziplinen teilnehmen konnte, erreichte itmov:ES einen sehr guten dritten Rang. Der dritte Platz des Carolo Cup ist mit 500 Euro dotiert.

Pressefoto zum Download

Online bewerben für das Wintersemester 2020/21!

Ab dem 15. April 2020 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt informieren
Christiane Rathmann
M.A. Christiane Rathmann