ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

Ein sichtbares Zeichen der Solidarität mit der Ukraine

Hochschule - Studium

Einladung an 34 Studierende der Partnerhochschule in Dnipro ausgesprochen// Rektor ruft zu Spenden auf

Die Hochschule Esslingen setzt ein sichtbares Zeichen der Solidarität und lädt 34 Studierende aus ihrer ukrainischen Partnerhochschule „Ukraine-Dnipro University of Technology“ nach Esslingen ein. Die Studierenden kommen in den nächsten Tagen in kleinen Gruppen in Esslingen und Göppingen an und werden im Sommersemester an der Hochschule Esslingen an allen drei Standorten studieren.

Es handelt sich um 31 Frauen und 3 Männer, die sich im ersten oder zweiten Studiensemester in den Fächern Maschinenbau, Informatik, Technische Informatik und Elektrotechnik befinden. Sie werden als Austauschstudierende in die Esslinger und Göppinger Fakultäten eingegliedert.

Sowohl das Studierendenwerk Stuttgart als auch die Esslinger Verbindungen haben sich bereit erklärt, schnell und unbürokratisch Zimmer und Wohnheimplätze für die Studierenden zur Verfügung zu stellen. Das International Centre sowie die Zentrale Studienberatung unterstützen bei der Ankunft und dem Gang zu den Behörden sowie beim Start ins Studium. Zudem helfen die Kommunalverwaltungen und der Verein der Freunde der Hochschule Esslingen e.V. mit Rat und Tat.

Spendenaufruf in der Bevölkerung, bei Firmen, Hochschulangehörigen und Studierenden

Um die Studierenden in den ersten Tagen jedoch finanziell in ihrem Lebensunterhalt zu unterstützen bis die staatlichen Hilfen greifen, ruft die Hochschule zu Spenden auf. „Wir bitten die Bevölkerung, Firmen, aber auch alle Hochschulangehörigen und Studierenden um Spenden“, sagt Hochschulrektor Prof. Christof Wolfmaier. „Jede Summe hilft – auch kleine Beträge“, so der Rektor.

„Zur Solidarität mit der Ukraine gehört es, die Austauschbeziehungen auch unter widrigen Bedingungen zu erhalten“, sagt Prof. Wolfmaier. Die ukrainische Partnerhochschule befindet sich in Dnipro. Die viertgrößte ukrainische Stadt liegt im Süden des Landes – rund 300 Kilometer vom umkämpften Mariupol entfernt.

„Unsere Hochschule steht für Weltoffenheit, Völkerverständigung und Humanität. Die Freiheit von Wissenschaft, Forschung und Lehre sowie die Werte unserer Demokratie sind Grundpfeiler unseres Handelns“, so Prof. Wolfmaier. „Deshalb solidarisieren wir uns mit der Ukraine, aber nicht nur mit Worten, sondern wie es zu unserer Hochschule passt auch ganz konkret mit Taten. Natürlich hoffen wir sehr auf einen baldigen Frieden.“

Das Spendenkonto

Spenden können unter dem Verwendungszweck „Studierende an der HS-ES von der Ukraine-Dnipro University of Technology über den Verein der Freunde der Hochschule Esslingen e.V. an das folgende Konto überwiesen werden:
 

IBAN: DE04 6115 0020 0000 7490 00
BIC: ESSLDE66XXX
Bankname: Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen.

Bei Bedarf an einer Spendenbescheinigung senden Sie bitte Ihre vollständige Adresse, Betrag und Datum an E-Mail: schatzmeister(at)vdf-he.de

Online bewerben für das Wintersemester 2022/23!

Achtung, nur bis zum 15. Juli 2022 läuft die Bewerbungsphase.

Jetzt bewerben