Ein Porträt zum Abschied

Hochschule

Die Künstlerin Sibylle Bross hat den scheidenden Rektor Prof. Dr. Christian Maercker gemalt.

Es ist eine gute Tradition an der Hochschule Esslingen: Wenn ein Rektor aus dem Amt scheidet, fertig eine Künstlerin zum Abschied ein Porträt von ihm an. Und so ist es auch dieses Mal geschehen: Sibylle Bross aus Leutenbach hat ein Ölgemälde von Rektor Prof. Dr. Christian Maercker gemalt. Vor wenigen Tagen wurde das Bild in Anwesenheit des Rektorats und Gästen enthüllt.

In Auftrag gegeben hat das Bild der Verein der Freunde der Hochschule Esslingen e.V. (VDF) unter dem Vorsitzenden Ehrensenator Dietmar Ness. Finanziert hat das Kunstwerk der VDF gemeinsam mit den Esslinger Verbindungen, die bei der Enthüllung ebenfalls vertreten waren. Das Ölgemälde hängt jetzt im Senatssaal der Hochschule – neben den Porträts der anderen Alt-Rektoren.

„Das Bild ist gerade erst fertig geworden. Es ist deshalb noch nicht ganz trocken und auch erst provisorisch gerahmt“, erzählt die Künstlerin Sibylle Bross bei der Bildenthüllung lachend. Anderthalb Wochen hat sie an dem Kunstwerk gearbeitet. Die Malerin hat das Portrait nach einer von ihr erstellten Fotoserie gemalt.

Heraus gekommen ist ein lebendiges Porträt in hellen, warmen Tönen: Rektor Maercker steht in einer sattgrünen Landschaft – und scheint mit dem Gegenüber zu sprechen. „Es ist ein tolles Bild – mir gefällt es sehr“, lobt er in seiner Ansprache.

Sibylle Bross hat freie Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart studiert. Weitere Stationen ihrer Ausbildung waren die Ecole Des Beaux Arts in Paris, die Fachschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd und die Goldschmiedeschule in Hanau. Seit 1986 arbeitet die 60-Jährige gebürtige Stuttgarterin als freischaffende Malerin und hat regelmäßig Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland.

Mehr zu der Künstlerin

Pressefoto zum Download

Online bewerben für das Sommersemester 2020!

Ab dem 15. Oktober 2019 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt informieren
M.A. Christiane Rathmann
+49 711 397-3008

Nach Vereinbarung