ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

„Das ist eine große Chance für unsere Hochschule!“

Forschung - Hochschule

Promotionsrecht für Hochschulen in Baden-Württemberg: Prorektor Forschung und Transfer begrüßt die gesetzliche Neuerung // Bereits jetzt promovieren viele Masterstudierende in Esslingen zusammen mit Universitäten

Auf der konstituierenden Sitzung des in diesen Tagen gegründeten Promotionsverbands Baden-Württemberg haben 24 Hochschulen für Angewandte Wissenschaften den Grundstein für ein eigenständiges Promotionsrecht gelegt. Auch die Hochschule Esslingen ist dabei und möchte die neue Gesetzeslage nutzen, noch mehr Masterabsolvierenden als bisher eine Promotion anzubieten.

„Das ist eine große Chance für unsere Hochschule, die unsere Attraktivität gerade für forschungsbegeisterte Masterstudierende steigern wird“, freut sich der Esslinger Prorektor Forschung und Transfer, Prof. Dr. Sascha Röck. „Wir werden diese Chance für uns gewinnbringend nutzen“, verspricht Prof. Dr. Gabriele Gühring, die am 1. September das Prorektorat Forschung und Transfer übernehmen wird. „Bereits jetzt promovieren unsere Masterabsolventinnen und Masterabsolventen zusammen mit Universitäten an der Hochschule Esslingen“, so Gühring. „Die Kooperationen mit den Universitäten sind uns wichtig und sollen auch in Zukunft weiter ausgebaut werden“, ergänzt Röck. Derzeit gibt es in Esslingen vier kooperative Promotionskollegs zusammen mit Universitäten.

Die Hochschule beteiligt sich zudem bereits jetzt erfolgreich am HAW-Forschungsnetzwerk BW-CAR und ist dort mit forschenden Professorinnen und Professoren vertreten.

Weitere Informationen zum Hintergrund

Eine Stärke und Besonderheit des baden-württembergischen Weges zu einem HAW-Promotionsrecht ist, dass er nicht jeder Hochschule, jeder Fakultät oder jedem Lehrenden, aber grundsätzlich allen nachgewiesen forschungsstarken Professorinnen und Professoren der Hochschulart einen unmittelbaren Zugang zum eigenständigen Promotionsrecht und dessen Ausübung ermöglicht.

Es kommt also ausschließlich auf die eigene, individuelle Forschungsleistung an. Bereits seit 2014 wird die konsequente Qualitätssicherung und strikte Auswahl im HAW-Forschungsnetzwerk BW-CAR gelebt und erprobt, das im September im Promotionszentrum des Verbands aufgehen wird.

Online bewerben für das Sommersemester 2023!

Die Bewerbungsphase für das Sommersemester 2023 beginnt am 15. Oktober 2022.

Studienbeginn im Wintersemester 2022/2023:  Direkt einschreiben in unsere zulassungsfreien Studienangebote bis zum 15. September 2022.

Jetzt informieren