Beste Berufschancen und Brezeln für Studierende aus Alabama

Hochschule Studium Fakultäten

Austauschprogramm: Studierende aus Tuscaloosa sind zu Gast in der Fakultät Fahrzeugtechnik

Das internationale Austauschprogramm „two steps ahead“ der Hochschule Esslingen, unter Leitung von Prof. Christof Wolfmaier, Dekan der Fakultät Fahrzeugtechnik und künftiger Rektor der Hochschule Esslingen, geht in die nächste Runde.

Im fünften Semester dürfen die besten Studierenden von der University of Alabama Tuscaloosa an der Hochschule Esslingen studieren und ein Praxissemester in einer Firma der Region absolvieren.

„Unsere Austauschstudierende sammeln hier eine Menge Erfahrungen. Ich bin überzeugt, dass dies ein außerordentlich wichtiger Lebensabschnitt für die Studierenden persönlich und natürlich auch im Hinblick auf deren späteres Ingenieurleben ist – solch ein Auslandstudium ist durch nichts zu ersetzen“, sagt Prof. Christof Wolfmaier.

Austauschstudierende aus  Alabama: Claire Vargas und Austin Pearson

Im Moment sind zehn amerikanische Studierende aus Tuscaloosa an der Hochschule Esslingen. „Wir fühlen uns sehr wohl – es ist sehr interessant, natürlich aber auch anstrengend“, berichtet die Austauschstudierende Claire Vargas. „Die Hochschule hat das alles sehr gut organisiert. Manche Vorlesungen und Seminare sind auf Englisch und bei den anderen geben sich die Dozenten sehr viel Mühe, langsam und hochdeutsch zu reden. Mit dem Schwäbeln kommen wir aber auch ganz gut zurecht.“ Claire Vargas Kommilitone, Austin Pearson ebenfalls aus Alabama, nickt: „Manchmal träume ich sogar schon auf Schwäbisch – und von den Brezeln.“ Pearson fügt augenzwinkernd hinzu: „Das einzige, was bei dem Auslandsstudium nicht so ganz optimal ist, dass es hier keine so richtig scharfen Saucen gibt – die schickt mir meine Mutter aber her.“

Traumjob: Ingenieur(in) beim Daimler – natürlich in Deutschland

In ein paar Jahren möchten beide sehr gerne wieder kommen: „Unser Traumjob ist es, Ingenieur bei Daimler zu sein – natürlich in Deutschland.“ Austin Pearson: „Anderen Studierenden können wir auch nur wünschen, diese Chance zum Auslandsemester an der Hochschule Esslingen zu bekommen. Andere Kulturen hautnah zu erleben und nicht nur über die Medien zu beobachten, ist eine tolle Erfahrung.“

Große Bereicherung für den Campus Esslingen und Göppingen

Prof. Wolfmaier: „Nicht nur die Studierenden haben einen Vorteil durch das Studium in Esslingen. Wir alle, auch unsere Studierenden, die Betreuer und Dozenten, freuen sich über die Austauschstudierenden. Die Gruppe war eine große Bereicherung auf unserem Campus. Deshalb freuen wir uns sehr darauf, bald unsere nächsten Gäste zu begrüßen.“

Pressefoto zum Download

Online bewerben für das Sommersemester 2020!

Ab dem 15. Oktober 2019 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt informieren
M.A. Christiane Rathmann
+49 711 397-3008
  • Dienstag und Mittwoch: 09:00 bis 13:00 Uhr
  • Donnerstag: 09:00 bis 17:00 Uhr
  • oder nach Vereinbarung