ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

3 Gesamtsiege für den Rennstall der Hochschule Esslingen

Ein Triple ist es geworden – mit einem Gesamtsieg bei der Formula Student Austria, Formula Student East und Formula Student Germany knüpft der Rennstall der Hochschule Esslingen an die Erfolge der vergangenen Wettbewerbe an.

Das Rennstall-Team hat den Stallardo ‘21 entwickelt und viele technische Neuheiten integriert. Unüberhörbar: Lüfter, die für eine bessere Anströmung am Unterboden sorgen und das Fahrzeug dadurch noch schneller machen.

Doch auch eine Hinterachslenkung, ein leichteres Monocoque sowie eine hervorragende Leistung in den statischen Disziplinen trugen zum Erfolg bei.

„Das Team hat natürlich von den Erfahrungen der dienstälteren Teammitglieder profitiert, aber auch alle neuen Mitglieder haben sich sehr gut ins Team integriert, sodass die erfolgreiche Saison definitiv ein Teamerfolg war“, so Kai Tietz, Fahrzeugtechnik-Masterstudent an der Hochschule Esslingen und einer der zwei Gesamtteamleiter dieser Saison.

Engineering Design: Sieg bei statischer Disziplin

Die Formula Student Austria am Red Bull Ring war der Auftakt des diesjährigen Rennkalenders. Der Rennstall gewann das Engineering Design, ein Teil der statischen Disziplinen.

Ein überaus erfolgreicher Start!

Dynamische Disziplin top und erster Platz im SKID PAD

Auch dynamisch konnten die Rennstaller die technische Abnahme ihres Fahrzeuges als einer der Ersten absolvieren. Es folgten die übrigen Disziplinen: im Skid Pad fuhr das Team einen erfolgreichen ersten Platz ein, ebenso wie im Autocross und Endurance. So erreichten sie den Gesamtsieg – ein idealer Auftakt in die Saison.

Formula Student East: Sieg!

Kurze Zeit später stand die Reise zum Hungaroring, zur Formula Student East, an. So erfolgreich wie es in Österreich aufgehört hatte, ging es in Ungarn weiter: Erneut gewann das Team das Engineering Design. Zusätzlich wurde im Finale auch der Business Plan präsentiert und dynamisch gewannen sie zum zweiten Mal in Folge das Skid Pad und das Endurance. Bei der Preisverleihung durften die Rennstaller so den zweiten Gesamtsieg der Saison in der Kategorie der Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren feiern.

Formula Student Germany: Sieg!

Beim letzten Event, der Formula Student Germany, fanden alle statischen Disziplinen bereits vor dem eigentlichen Wettbewerb online statt. Das Highlight hier ist der insgesamt 6. Sieg in Folge im Engineering Design und damit auch der Sieg in dieser Disziplin in jedem Wettbewerb, an dem das Team teilnahm.

Kai Tietz: „Dieser Erfolg ist definitiv auch eine Auszeichnung für die hervorragende Lehre der Hochschule Esslingen, denn im Engineering Design müssen die Teammitglieder ihr technisches Verständnis gegenüber Experten aus der Industrie unter Beweis stellen.“

Hockenheimring: Sieg!

Vor Ort am Hockenheimring ergab sich vor allem im 22km langen Endurance ein hochspannender Wettbewerb, aus dem das Team erneut als glücklichen Sieger herausgehen. Der Gewinn des Endurance und der dritte Gesamtsieg in Folge krönten schlussendlich diese perfekte Saison.

„Nach all den schlaflosen Nächten, dem Tüfteln und Optimieren unseres Fahrzeuges sowie auch wegen Hürden durch die Kontaktbeschränkungen, freuen wir uns natürlich umso mehr, hier so eine erfolgreiche Saison abgeliefert zu haben“, ergänzt Jannik Bauer,  Masterstudent der Fahrzeugtechnik und Gesamtteamleiter. Jannik Bauer: „Auf dem Erfolg auszuruhen? Das kommt hier im Team nicht in Frage! Über die letzten Wochen hat sich bereits ein Teil des neuen Teams zusammengefunden und die Konzeptphase für Stallardo ‘22 steht bereits in den Startlöchern.“

Das Team freut sich sehr über interessierte neue Mitglieder aus allen Fachrichtungen, denn in diesem Projekt ist wirklich für alle Studierende etwas dabei.

Bei Interesse dürfen sich die Studierenden gerne an Johannes Bingen unterinfo(at)rennstall-esslingen.de melden. Nach Semesterstart wird es dann auch wieder Infoveranstaltungen geben.

Homepage des Rennstalls

Online bewerben für das Sommersemester 2022!

Die Bewerbungsphase für die Masterstudiengänge zum Sommersemester 2022 hat begonnen. 
Der Bewerbungsstart für die Bachelorstudiengänge ist vom zentralen Bewerbungsportal "hochschulstart" auf den 2. November 2021 verschoben.

Jetzt bewerben
Christiane Rathmann
M.A. Christiane Rathmann