ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

Wie können wir dich unterstützen?

Wir helfen angehenden Gründer:innen bei der (Weiter-)Entwicklung ihrer Idee, bei der Beantragung verschiedener Fördermöglichkeiten bis hin zur Gründung und unterstützen dich entlang des kompletten Prozesses.

Der Grundstein einer erfolgreichen Unterstützung von Start-ups ist für uns eine offene, zugewandte Haltung gegenüber allen Interessierten!

 

Unsere Programme

TechImpact

TechImpact - Das Inkubatorprogramm

TechImpact begleitet euch sechs Monate lang mit intensivem Coaching sowie spannenden Inputs von erfahrenen Expert:innen aus dem Start-up-Ökosystem.

Unser Inkubatorprogramm richtet sich an Start-up-Teams, die den nächsten Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung ihrer Gründungsidee gehen wollen.

Die 9 eintägigen Workshops haben folgende Ziele:

  • Geschäftsmodell in sechs Monaten entwickelt und validiert
  • Erste Kund:innen gewonnen und Traktion erzeugt
  • Business Case für Anschlussfinanzierung ausgearbeitet

Programmablauf
 

Eine Bewerbung ist erst wieder für das Sommersemester 2022 möglich.
 


Du hast noch Fragen?
Dann kontaktiere deinen Ansprechpartner Björn Brenner


Ideenwerkstatt

Ideenwerkstatt - Die Hands-on-Workshopreihe

Du willst dein eigenes Projekt umsetzen und einen Prototypen bauen? Dann komm zum Prototypenworkshop der Ideenwerkstatt!

Die Ideenwerkstatt ist eine Hands-on-Workshopreihe. Der Fokus liegt dabei auf dem Machen - statt immer nur Theorie pauken. Es werden Workshops zu den Modulen Customer Research, Ideation und Prototyping angeboten. Du bekommst professionelle Unterstützung von Expert:innen bei der Umsetzung deiner Idee in Form eines digitalen oder Papier-/ Kartonprototypen. Die Umsetzung von verschiedensten Ideen (Produkten und Dienstleistungen) ist möglich. Im Anschluss bist du gerüstet, um User Tests durchzuführen. Zudem bekommst du exklusiv Zutritt zum neuen MakerSpaceES!, der Kreativwerkstatt von GründES!

Eine Bewerbung ist erst wieder im Sommersemester 2022 möglich.
 


Du hast noch Fragen?
Dann kontaktiere deine Ansprechpartnerin Jana Sauter


 

Start for Future

Start for Future

Start for Future is an international network of entrepreneurial universities and incubators towards the development of innovative and impactful startups and solutions.

In the alliance, talents and teams with innovative business ideas and a strong entrepreneurial mindset are given resources to further foster their business concepts and incubate them in startup ecosystems where they can thrive and find appropriate partners for co-creation and growth.

The Start for Future innovation process is inspired by the United Nations Sustainable Development Goals because it is impact-driven and fosters responsible entrepreneurship. Based on challenges defined by these goals, teams and talents develop solutions that have an impact on society as a whole.

You want to be part of this international project?

More information about the program and how to apply can be found here:

Start for Future
 


You still have questions?

Then contactOmar Garcia Urdiales


 

1:1 Coaching und MakerSpacES!

Coaching

Mit Coaching auf Augenhöhe zur erfolgreichen Gründung

Unter Coaching verstehen wir eine effektive Begleitung von (zukünftigen) Gründer:innen auf Augenhöhe – ob online über unsere Mini-Learnings oder in 1:1 Coaching Sessions. Von einem Innovationscoaching bis hin zu unserem professionellen Inkubatorprogramm ist für alle etwas dabei! 

Neben der Weiterentwicklung und Validierung der eigenen Idee ist für uns auch deine Entwicklung als Unternehmerpersönlichkeit zentral. Egal, ob du eine konkrete Idee hast oder „nur“ wissen willst, wie wir dich begleiten können – melde dich bei uns.

MakerSpacES!

MakerSpacES! - Die Kreativwerkstatt

Im Gebäude 2 am Campus Stadtmitte wird derzeit der MakerSpacES!, eine Kreativ- und Prototypenwerkstatt, eingerichtet. Die knapp 180 Quadratmeter große Kreativwerkstatt orientiert sich an den sogenannten „Fablabs“ - den modernen, öffentlich zugänglichen Do-it-yourself-Werkstätten, in denen Interessierte mit verschiedenen Werkzeugen ihre eigenen Ideen verfolgen und in einem geschützten Umfeld testen und weiterentwickeln können.

Zu der umfangreichen Ausstattung gehören u.a. Holzbearbeitungsmaschinen und Elektrowerkzeuge, ein 3D-Drucker, ein Lasercutter und eine Sattlernähmaschine für Planen- und Lederbearbeitung sowie verschiedene Kleingeräte. Der Raum verfügt auch über eine professionelle Ausstattung zum Fotografieren der Prototypen und für hybride Veranstaltungen. Eine Innovationsecke, in der Teams Ideen entwickeln, auf dem digitalen Whiteboard skizzieren und schnell Ideen entwerfen können, ist selbstverständlich mit integriert.

Erste Veranstaltungen und Lehrprogramme finden bereits im MakerSpacES! statt. Mit einer Eröffnungsveranstaltung Anfang 2022 wird die Kreativwerkstatt auch offiziell für Studierende, Beschäftigte und Lehrende der Hochschule Esslingen zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen folgen in Kürze.
 


Du hast noch Fragen?
Dann kontaktiere deine AnsprechpartnerinnenNathalie Welle und Simone Groß


 

Fördermöglichkeiten

EXIST-Gründerstipendium

EXIST-Gründerstipendium

Einjährige Förderung für technologie- und wissensbasierte Gründungsvorhaben. Unterstützung von Gründer:innen aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ihre Gründungsidee in einen Businessplan umsetzen möchten.
 

  Förderphase
Ziel Einjährige Förderung für technologie- und wissensbasierte Gründungsvorhaben und Unterstützung bei der Erstellung eines Businessplans
Was wird gefördert? Innovative, technologieorientierte Gründungsvorhaben und Dienstleistungen, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen
Wer wird gefördert? Hochschulabsolvent:innen, Wissenschaftler:innen und ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiter:innen (bis zu 5 Jahre nach dem Abschluss);
Student:innen (zum Zeitpunkt der Antragsstellung muss mind. die Hälfte des Studiums absolviert sein);
Gründungsteams bis max. drei Personen;
Eines der Teammitglieder kann auch mit einer qualifizierten Berufsausbildung als technische:r Mitarbeiter:in gefördert werden - dabei kann der Abschluss eines Teammitglieds länger als fünf Jahre zurückliegen
Wie wird gefördert? Laufzeit: 12 Monate
Personalstellen
Sachausgaben bis zu 10.000 Euro (bei Teams max. 30.000 Euro)
Gründungsbezogenes Coaching bis zu 5.000 Euro

 

Weitere Informationen zum EXIST-Gründerstipendium

 


Du hast noch Fragen? Dann melde dich bei uns!


EXIST-Forschungstransfer

EXIST-Forschungstransfer

Die Förderung ist eine zweistufige Anschlussförderung von hochinnovativen Gründungsvorhaben über einen Zeitraum von bis zu 36 Monaten. Unterstützt werden herausragende forschungsbasierte Gründungsvorhaben, die mit aufwändigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten verbunden sind.
 

  Förderphase 1 Förderphase 2
Ziel Durchführung von Entwicklungsarbeiten zum Nachweis der technologischen Machbarkeit;
Entwicklung von Prototypen, Ausarbeitung des Businessplans und Gründung des Unternehmens
Weitere Entwicklungsarbeiten bis zur Marktreife und Aufnahme der Geschäftstätigkeit;
Schaffung der Voraussetzungen für eine externe Anschlussfinanzierung
Was wird gefördert? Forschungsvorhaben/-teams vor der Gründung;
Technisch anspruchsvolle Gründungsvorhaben mit langen Entwicklungszeiten;
Entwicklungsarbeiten zum Nachweis der technologischen Machbarkeit, Entwicklung von Prototypen, Ausarbeitung des Businessplans und Gründung des Unternehmens
Entwicklungsarbeiten der in Förderphase 1 gestarteten Vorhaben;
Voraussetzungen für eine externe Anschlussfinanzierung
Wer wird gefördert? Forschungsteams an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen (max. drei Wissenschaftler:innen und technische Assistent:innen) und eine Person mit betriebswirtschaftlicher Kompetenz

Kleine Kapitalgesellschaften 

Wie wird gefördert? Laufzeit: 18 Monate
Personalstellen
Sachausgaben bis max. 250.000 Euro
Laufzeit: 18 Monate
Personalstellen
Sachausgaben bis max. 180.000 Euro

 

Weitere Informationen zum EXIST-Forschungstransfer

 


Du hast noch Fragen? Dann melde dich bei uns!


Junge Innovatoren

Junge Innovatoren

Förderprogramm zur gezielten Vorbereitung von Unternehmensgründungen, bei denen es um Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen geht, die auf Erfindungen von Existenzgründer:innen, einer von ihnen entwickelten Software oder ihrem technologischen Know-How beruhen.
 

  Förderphase
Ziel Gezielte Vorbereitung von Unternehmensgründungen
Was wird gefördert? Vorbereitung zur Unternehmensgründung von Vorhaben mit Forschungsschwerpunkt
Wer wird gefördert? Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen (die Tätigkeit an der Hochschule darf nicht länger als ein Jahr unterbrochen worden sein);
Promovierende (frühestens ab Abgabe der Dissertation);
Gründungsteams bis max. drei Personen
Wie wird gefördert? Laufzeit: max. 24 Monate
Personalstellen
Sachausgaben

 

Weitere Informationen zu Junge Innovatoren

 


Du hast noch Fragen? Dann melde dich bei uns!


KickStart@FH

KickStart@FH

Mit dem KickStart@FH-Stipendium unterstützen wir Einzelpersonen oder Teams an der Hochschule Esslingen, die einen Prototyp für eine besonders innovative Forschungs- oder Gründungsidee entwickeln wollen.
 

  Förderphase
Ziel Förderung bei der Erprobung von besonders innovativen Forschungs- oder Gründungsideen (z.B. in Form eines Prototyps)
Was wird gefördert? Eine innovative Forschungs- und Gründungsidee (z.B. Prototyp).
Ein Prototyp kann ein funktionstüchtiges und stark vereinfachtes Modell des geplanten Produkts, Bauteils oder Verfahrens sein. Die finanzielle Unterstützungsleistung kann für die Weiterentwicklung und Erprobung der Idee und des Prototypen verwendet werden.
Wer wird gefördert? Student:innen
Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen
Professor:innen
Wie wird gefördert? Laufzeit: max. 6 Monate
Unterstützungsleistungen bis zu 7.500 Euro
Vorrangiger Zugang zum MakerSpacES!

 


Du hast noch Fragen? Dann melde dich bei uns!


Online bewerben für das Wintersemester 2022/23!

Für das Sommersemester 2022 ist eine direkte Einschreibung für einige zulassungsfreie Studiengänge noch bis zum 21. Februar möglich.
Die Bewerbungsphase für das Wintersemester 2022/2023 beginnt am 15. April 2022.
(Bitte beachten Sie die abweichenden Bewerbungszeiten für unsere internationalen Masterstudiengänge.)

Jetzt informieren
GründES! Centre for Entrepreneurship

Ansprechpartner

Prof. Dr. Michael Flad (Leitung GründES!)