Spende für die Fakultät Fahrzeugtechnik

Große Freude in der Fakultät Fahrzeugtechnik: Die Werbas AG hat dem Bachelorstudiengang Fahrzeugtechnik Service eine großzügige Spende übergeben.

Vertr. Prof. Dr. Hofmann (vorne) setzt die neue Software gleich in der Lehre ein. Werbas-Vorstands-Chef Harald Pfau hat die Spende offiziell an Dekan Prof. Wolfmaier (hinten, von links) übergeben. Foto: Hochschule

So hat das Unternehmen dem Studiengang 20 Lizenzen für eine so genannte ,,Dealer Management Software'' für freie Werkstätten kostenlos zur Verfügung gestellt. Vorstands-Chef Harald Pfau überreichte die Spende vor wenigen Tagen offiziell an Dekan Prof. Christof Wolfmaier.

Das Dealer-Management-System kann Kundenstamm-Daten inklusive deren Fahrzeuge verwalten, sowie Aufträge, Angebote und Rechnungen erstellen. Es handelt sich dabei um ein modulares System, das beispielsweise auch für den Reifenhandel erweiterungsfähig ist. Es verfügt zudem über Schnittstellen zu anderen gängigen Programmen.

Praxis im Studium erleben

Vertr. Prof. Dr. Gerhard Hofmann hat das System gleich in der Vorlesung eingesetzt - mit großem Erfolg: ,,Unsere Absolventen  erleben mit dieser Software bereits die Praxis in ihrem Studium'', lobte er bei der Übergabe. ,,Das ist das Kernattribut einer Fachhochschule'', ergänzt Dekan Wolfmaier.

Werbas AG

Bei der Werbas AG handelt es sich um einen Anbieter von EDV-Lösungen für den KFZ-Servicebetrieb, die Auto-Werkstatt, den Reparaturbetrieb und die Nutzfahrzeug-Werkstatt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Holzgerlingen bei Böblingen.

Weitere Informationen:

Fakultät Fahrzeugtechnik