ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

EvaKin - Begleitevaluation des Bildungs- und Entwicklungsprojekts Kinästhetik

Evaluation der zweiten Phase des Bildungs- und Entwicklungsprojekts Kinästhetik in der stationären Langzeitpflege / Samariterstiftung Nürtingen

Mobilität ist nicht nur ein wichtiger Lebensbereich der Bewohner*innen einer stationären Langzeitpflegeeinrichtung, sondern auch für die Pflegenden selbst. Da, wo die Bewohner*innen in ihrer Eigenbewegung Hilfe brauchen oder diese ganz übernommen werden muss, werden Bewegungen, Lagerungen und Transfers von Pflegekräften unterstützt oder komplett übernommen, z. T. unter Zeitdruck, oft mit weit verbreiteten, aber ungünstigen Hebe- und Tragetechniken. Das führt zu Belastungen bei den Pflegenden, die 25 Prozent der Arbeitszeit in ungünstigen Körperhaltungen verbringen (Freitag et al. 2007). Bei den pflegebedürftigen Menschen werden vorhandenen eigene Bewegungskompetenzen nicht ausreichend genutzt.

Das ressourcenorientierte Kinästhetik-Konzept zielt sowohl auf die Förderung der Mobilität der Bewohner*innen als auch auf eine Reduzierung von körperlichen Beschwerden der Mitarbeitenden ab. In der Literatur finden sich positive Erfahrungsberichte über das Arbeiten mit dem Konzept Kinästhetik, jedoch nur wenige kontrollierte Studien, die Belege für die Überlegenheit kinästhetischen Arbeitens in der Pflege liefern – gerade für das Setting der stationären Langzeitpflege ist der Forschungsstand unzureichend. Die Vertragspartnerin Samariterstiftung setzt ein umfassendes Konzept zum kinästhetischen Arbeiten in ausgewählten Einrichtungen um, bei dem alle Mitarbeitenden einer Einrichtung in Pflege und Betreuung in Kinästhetik geschult werden. Peer-Tutoren und Praxisanleitung auf den Wohnbereichen helfen dabei, festgefahrene Gewohnheiten und Bewegungstrukturen zu überwinden und das Schulungswissen im Pflegealltag korrekt und nachhaltig anzuwenden.

Das Projekt EvaKin schließt an das Vorgängerprojekt PEBKO (2019 – 2021) an, hier wurde in einem Teilprojekt bereits die erste Phase des Bildungs- und Entwicklungsprojektes Kinästhetik evaluiert. Die summative Begleitevaluation ist als kontrolliertes Vorher-Nachher-Design konzipiert und geht folgenden Forschungsfragen nach:

Welchen Einfluss hat die Implementierung des „Bildungs- und Entwicklungsprojekts“ auf

  • die Lebensqualität, das körperliches Belastungsempfinden und die Arbeitszufriedenheit von Mitarbeitenden in Pflege und Betreuung im Setting Langzeitpflege?
  • den Mobilitätsstatus, die Sturz- und Dekubitusinzidenz sowie die gesundheitsbezogene Lebensqualität von Bewohner*innen der stationären Langzeitpflege?
  • Krankheits- und Ausfallzeiten und Fluktuationsbewegungen von Mitarbeitenden in Pflege und Betreuung im Setting Langzeitpflege?
  • Welche Kosten sind mit dem Kinästhetik Projekt verbunden und in welchem Verhältnis stehen Kosten und Effekte (Kosten-Effektivitäts-Analyse)?

Wiss. Leitung: Prof. Dr. Reinhold Wolke

Wiss. Mitarbeiterinnen:Petra Reiber, Gundula Essig

Laufzeit: 01.01.2022 bis 31.12.2025

Förderung: Samariterstiftung Nürtingen (Vertragspartnerin); AOK und BGW (Förderer)

Online bewerben für das Sommersemester 2023!

Die Bewerbungsphase für das Sommersemester 2023 beginnt für die Master-Studiengänge am 15. Oktober 2022 und für die Bachelor-Studiengänge am 24. Oktober 2022. Direkt einschreiben in unsere zulassungsfreien Studienangebote ab dem 15. Oktober 2022.

Bitte beachten Sie abweichende Bewerbungszeiten für einige Master-Studiengänge.

Jetzt informieren