Social Work, Education and Nursing Sciences Prof. Dr. phil. Sandro Thomas Bliemetsrieder

Sandro-Thomas.Bliemetsrieder[at]hs-esslingen.de

Address
Esslingen Hilltop Campus
Flandernstraße 101
73732 Esslingen

+49 711 397-4539

subjects

Erziehungswissenschaft/ Sozialpädagogik

consultation hours

Bitte melden Sie sich bei Bedarf per E-Mail zur Terminvereinbarung.

 

vita

1998-2002 Diplomstudium Soziale Arbeit an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München

2002-2005 Promotion an der LMU München, Fakultät für Psychologie und Pädagogik

2002-2008 Dipl.-Sozialpädagoge in Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe 

2008-2012 FH-Professur für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Kindes- und Jugendalter an der FH Kärnten

Seit WiSe 2012 Professur für Erziehungswissenschaft/ Sozialpädagogik

 

publications

Bliemetsrieder, S./ Götsch, M: Verletzliche und verletzende Hochschule – Akademisierung Sozialer Arbeit ohne Akademie im Zeitalter der Digitalisierung? In: Zöller, U./ Freis, M./ Alt, L. (Hrsg,): Soziale Arbeit und Gerechtigkeit –  Professionstheoretische Perspektiven für Studium, Lehre und Praxis. Beltz Juventa 2024, S. 109-121. 

Bliemetsrieder, S./ Kerle, A.: Kritische Professionalität als Ambition. Erkundungen im Kontext von Kinderarmut. In: Berc, G./ Heimgartner, A./ Lauermann, K./ Reicher, H./ Stuhlpfarrer, E. (Hrsg.): Kritik und Engagement in der Sozialen Arbeit. Schriftenreihe der ÖFEB-Sektion Sozialpädagogik. Opladen, Berlin, Toronto: Budrich Verlag 2024, S. 125-133. 

Götsch, M./ Bliemetsrieder, S.: "Systemsprenger*innen" als kapitalistisch durchdrungene Subjektivierungsweise - soziologische und sozialphilosophische Reflexionen der Kinder- und Jugendhilfe. In: Kieslinger, D./ Dressel, M./ Haar, R. (Hrsg.): Systemsprenger*innen. Ressourcenorientierte Ansätze zu einer defizitären Begrifflichkeit. Freiburg: Lambertus 2024 (2. Auflage), S. 21-42.

Beinzger, D./ Bliemetsrieder, S. Kinderarmut in der Kita im Spiegel organisationsethischer Fragen. Ein Entwuf. In: Sozial Extra 4/2023, S. 196-201. https://link.springer.com/article/10.1007/s12054-023-00607-2

Götsch, M./ Bliemetsrieder, S.: Digitalisierung an Hochschulen: Bildung oder Employability - Akademisierung ohne Akademie? In: Tsirikiotis, A./ Schmidt, J./ Ketter, V. (Hrsg.): Digitale Hochschulbildung – Bildungsprozesse Studierender und Lehrender im Zeitalter der Digitalisierung. Bielefeld: transcript Verlag 2023, S. 191-207. https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-4803-4/digitale-hochschulbildung/?number=978-3-8394-4803-8

Bliemetsrieder, S./ Beinzger, D.: Das Ethische und das Politische als Kritik an und in der Lehrer*innenbildung. Verantwortung und gerechtigkeitsambitionierte Einmischungen als normative Orientierungen. In: Ivanova-Chessex, O./ Shure, S./ Steinbach, A. (Hrsg.): Lehrer*innenbildung – (Re)Visionen für die Migrationsgesellschaft. Beltz Juventa 2022, S. 116-131. 

Bliemetsrieder, S./ Fischer, G. (Hrsg.): Erinnern, Bildung, Menschenrechte. Zugänge zur Geschichte Sozialer Arbeit. Wiesbaden: Springer VS 2022. 

Bliemetsrieder, S./ Fischer, G.: Scheitern als konstruktiver Weg? Erinnern, Bildung, Menschenrechte. In: Bliemetsrieder, S./ Fischer, G. (Hrsg.): Erinnern, Bildung, Menschenrechte. Zugänge zur Geschichte Sozialer Arbeit. Wiesbaden: Springer VS 2022, S. 1-22. 

Bliemetsrieder, S./ Fischer, G./ Gebrande, J.: Von Anrufungen des Ordnens zu Anrufungen des Rettens: Die Suche nach dem ‚guten‘ Ort in der Jugendfürsorge. Rekonstruktionen von Prüfungsfällen von 1946 und 1954 aus Vorgängerinstitutionen der Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege der Hochschule Esslingen. In: Amthor, R.-Ch. / Kuhlmann, C./ Bender-Junker, B. (Hrsg.): Kontinuitäten und Diskontinuitäten Sozialer Arbeit nach dem Ende des Nationalsozialismus Band 2: Ideologien, Strukturen und Praxen sozialer Arbeit nach 1945. Weinheim und Basel: Beltz Juventa 2022, S. 258-272. 

Bliemetsrieder, S./ Schneider, S./ Götsch, M.: Weiterbildung als Subjektivierungspraxis?! – Solidarische Bildung und Gemeinwohlorientierung. In: forum erwachsenenbildung. Die evangelische Zeitschrift für Bildung im Lebenslauf. Ausgabe 1/2022, 55. Jahrgang, S. 27-32. 

Bliemetsrieder, S./ Maar, K.:  Kritische Professionalisierung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Spannungsfeld von Partizipations- und Sorgerechten. Hochschule Esslingen 2021. https://hses.bsz-bw.de/frontdoor/deliver/index/docId/1328/file/KritischeProfessionalisierunginderOKJA.pdf

Götsch, M./ Bliemetsrieder, S.: "Systemsprenger*innen" als kapitalistisch durchdrungene Subjektivierungsweise - soziologische und sozialphilosophische Reflexionen der Kinder- und Jugendhilfe. In: Kieslinger, D./ Dressel, M./ Haar, R. (Hrsg.): Systemsprenger*innen. Ressourcenorientierte Ansätze zu einer defizitären Begrifflichkeit. Freiburg: Lambertus 2021 (1. Auflage), S. 21-42.

Kammerlander, L./ Bliemetsrieder, S.: Menschenrechts- und gerechtigkeitsambitionierte Soziale Arbeit angesichts drängender ökologischer und sozialethischer globaler Krisen. In: Sachs, S. (Hrsg.): Krise als Chance zur Bildungswende. In Zeiten der Klimakrise und Coronapandemie. München: Utz Verlag 2020, S. 125-153. 

Bliemetsrieder, S./ Fischer, G.: Verantwortung, Menschenrechte und Soziale Arbeit in Gemeinschaftsunterkünften: Plädoyer für eine Organisationsethik. In: Fahrenwald, C./ Engel, N./ Schröer, A. (Hrsg.): Organisation und Verantwortung. Jahrbuch der Sektion Organisationspädagogik. Wiesbaden: Springer VS 2020, S. 213-227.

Bliemetsrieder, S./ Fischer, G./ Gebrande, J.: Ausbildung zur Menschenverachtung. Historische Rekonstruktion menschenverachtender Inhalte in Prüfungsaufgaben der Frauenschule für „Volkspflege" Stuttgart. In: Melter, C. (Hrsg.): Krankenmorde im Kinderkrankenhaus »Sonnenschein« in Bethel in der NS-Zeit? Forschungen zu Sozialer Arbeit, Medizin und »Euthanasie«. Weinheim und Basel: Beltz Juventa 2020, S. 58-69.

Bliemetsrieder, S./ Fischer, G.: Solidarität und Sozialität gegen Kontrolle und Aufrüstung. Kriegsanalogien in der Corona-Pandemie verstellen den Blick auf relevante Diskurse um Verletzlichkeit, Gerechtigkeit und Fürsorge in und durch die Pflege. In: Pflegewissenschaft/ Sonderausgabe: Die Corona-Pandemie/ hpsmedia, Hungen/ April 2020, S. 21-25. https://www.pflege-wissenschaft.info/nachrichten/artikel/nachrichten/78-pflegejournal/nachrichten/12298-corona-special-der-pflegewissenschaft-erschienen

Maar, K./ Bliemetsrieder, S.: Dienstleistung und Arbeitsbündnis - ein Widerspruch? Zur kritischen Professionalität Sozialer Arbeit. In: van Rießen, A./ Jepkens, K. (Hrsg.): Nutzen, Nicht-Nutzen und Nutzung Sozialer Arbeit. Theoretische Perspektiven und empirische Erkenntnisse subjektorientierter Forschungsperspektiven. Wiesbaden: Springer VS 2020, S. 77-87.

Bliemetsrieder, S./ Dungs, S.: Sozialpädagogik als organisiertes (Ent-)Solidarisieren. In: Birgmeier, B./ Mührel, E./ Winkler, M. (Hrsg.): Sozialpädagogische SeitenSprünge. Einsichten von außen, Aussichten von innen: Befunde und Visionen zur Sozialpädagogik. Weinheim und Basel: Beltz Juventa 2020, S. 41-50.

Bliemetsrieder, S./ Fischer, G./ Weese, J.: Diskriminierung als Bewältigungsaufgabe? In: Stecklina, G./ Wienforth, J. (Hrsg.): Lebensbewältigung: Perspektiven für die Praxis der Sozialen Arbeit. Weinheim und Basel: Beltz Juventa 2020, S. 426-435.

Bliemetsrieder, S./ Dungs, S.: Stellvertretende Hoffnung. Hochschule Esslingen 2020. https://hses.bsz-bw.de/frontdoor/deliver/index/docId/857/file/StellvertretendeHoffnung.pdf

Kerle, A./ Schmidt, J./ Ober, N./ Bliemetsrieder, S./ Weise, M.: Armut als zentrales Problem frühpädagogischer Organisationen? Einblicke in die Praxis und Ausblicke theoretischer Reflexionen. In: EIFo Elementarpädagogische Forschungsbeiträge, Jahrgang 1/Heft 2/ 2019, S. 42-52. https://unipub.uni-graz.at/elfo/periodical/titleinfo/4590057

Bliemetsrieder, S.: Bildung als konkrete Begegnung im Horizont reflexiver Aushandlung: regionale Praxis Jugendarbeit an der Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege der Hochschule Esslingen. Hochschule Esslingen 2019. https://hses.bsz-bw.de/frontdoor/deliver/index/docId/779/file/RegionalePraxisJugendarbeit.pdf

Kerle, A./ Bliemetsrieder, S.: Manage deine Krise selbst! Armut und Resilienz. In: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik (5) Mitreden und gehört werden - Arbeitsalltag und Arbeitsbedingungen aktiv gestalten. Stuttgart: Klett-Verlag 2019, S. 46–49.

Bliemetsrieder, Sandro/ Götsch, Monika (2019): Systemsprenger*innen und Jugendhilfe - eine soziologische und philosophische Annäherung. Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen e.V. (BVkE).

Bliemetsrieder, S./ Maar, K./ Schmidt, J./ Tsirikiotis, A.: Menschenrechte und kritische Professionalisierung Sozialer Arbeit am Beispiel der Sozialpsychiatrie. In: Spatscheck‚ C./ Steckelberg‚ C. (Hrsg.): Menschenrechte und Soziale Arbeit. Konzeptionelle Grundlagen, Gestaltungsfelder und Umsetzung einer Realutopie. Leverkusen: Budrich Verlag 2018, S. 283-295.

Menschenrechtsbildung in der Sozialen Arbeit. Gemeinsame Gedankenreise zu Bildungschancen, Selbstbestimmung und Nichtdiskriminierung. Interview mit PARITÄTinform. In: PARITÄTinform  "Mensch zu hast Recht! Siebzig Jahre Menschenrechte". Baden Württemberg: März 2018, S. 26.

Bliemetsrieder, S./ Fischer, G./ Kuhnle, J./ Schmid, L./ Weese, J./ Zondler, A.: „Ja, ich freu mich auf die Schule. Auf alles, auf Lesen, auf Schreiben, auf Lernen.“ Soziale Arbeit mit Geflüchteten zwischen Verwirklichung und politischen Begrenzungen. In: Sting, S./ Blumenthal, S./ Lauermann, K. (Hrsg.): Soziale Arbeit und soziale Frage(n). Schriftenreihe der ÖFEB-Sektion Sozialpädagogik. Leverkusen: Budrich Verlag 2018, S. 209-228.

Bliemetsrieder, S./ Maar, K./ Schmidt, J./ Tsirikiotis, A. (Hrsg.): Partizipation in sozialpsychiatrischen Handlungsfeldern. Reflexionen und Forschungsbericht. Esslingen: Eigenverlag 2018. https://hses.bsz-bw.de/frontdoor/index/index/docId/612.

Bliemetsrieder, S./ Maar, K./ Schmidt, J./ Tsirikiotis, A.: Rekonstruktive Fallwerkstätten als Methode (macht)reflexiver Sozialer Arbeit - am Beispiel Sozialpsychiatrie. In: Bliemetsrieder, S./ Maar, K./ Schmidt, J./ Tsirikiotis, A. (Hrsg.): Partizipation in sozialpsychiatrischen Handlungsfeldern. Reflexionen und Forschungsbericht. Esslingen: Eigenverlag 2018, S. 128-158. https://hses.bsz-bw.de/frontdoor/index/index/docId/612

Bliemetsrieder, S./ Maar, K./ Schmidt, J./ Tsirikiotis, A.: Partizipation als Kritikfolie Sozialer Arbeit in sozialpsychiatrischen Handlungsfeldern. In: Bliemetsrieder, S./ Maar, K./ Schmidt, J./ Tsirikiotis, A. (Hrsg.): Partizipation in sozialpsychiatrischen Handlungsfeldern. Reflexionen und Forschungsbericht. Esslingen: Eigenverlag 2018, S. 270-354. https://hses.bsz-bw.de/frontdoor/index/index/docId/612

Bliemetsrieder, S./ Fischer, G./ Weik, M.: Berufstätig als ‚Mutter des Volkes’ – tiefenhermeneutische Rekonstruktion historischer Quellen. Das Berufsbild der ‚Volkspflegerin’ bei Margarete Junk, Leiterin der ‚Frauenschule für Volkspflege’, Stuttgart, im Spannungsfeld von Antifeminismus und emanzipatorischer Diskurse. In: soziales_kapital. Wissenschaftliches Journal österreichischer Fachhochschulstudiengänge Soziale Arbeit 18/2017, S. 247-260. http://soziales-kapital.at/index.php/sozialeskapital/article/view/539

Arnold, H./ Bay, E./ Bliemetsrieder, S./ Erb, N./ Heyn, B./ Hildenbrand, K./ Kammerlander, L./ Mattes, J./ Scheibe, J./ Schöler, M./ Schürholz, R./ Weik, M.: "WE SHARE THE SAME RIGHTS AND DIGNITIES." MENSCHENRECHTSBILDUNG IN DER SOZIALEN ARBEIT - STATIONEN EINES PROJEKTES. In: Hochschule Esslingen, Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege (Hrsg.): Festschrift 100 Jahre Lehre und Forschung für Soziale Berufe. Esslingen: Eigenverlag 2017, S. 214-225.

Fischer, G./ Bliemetsrieder, S./ Eschle, L./ Gebrande, J./ Merz, A./ Schäfferling, S./ Schöler, M./ Weik, M.: DAS MENSCHEN MÖGLICHE: AUSEINANDERSETZUNG MIT PRÜFUNGSAUFGABEN DER "FRAUENSCHULE FÜR VOLKSPFLEGE" STUTTGART ZUR ZEIT DES NATIONALSOZIALISMUS. In: Hochschule Esslingen, Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege (Hrsg.): Festschrift 100 Jahre Lehre und Forschung für Soziale Berufe. Esslingen: Eigenverlag 2017, S. 74-85.

Gebrande, J./ Melter, C./ Bliemetsrieder, S. (Hrsg.): Kritisch ambitionierte Soziale Arbeit. Intersektional praxeologische Perspektiven. Weinheim und Basel: Beltz Juventa 2017.

Dawod, H./ Melter, C./ Bliemetsrieder, S.: Stationen verweigerter Menschenrechte am Beispiel der Kindeswohlgefährdung eines Kindes mit Fluchterfahrung. Professionalisierungsbedürftigkeit, systematisch politisch-institutionelle Praxen und Erfahrungen individueller Verantwortungsverweigerung. In: Gebrande, J./ Melter, C./ Bliemetsrieder, S. (Hrsg.): Kritisch ambitionierte Soziale Arbeit. Intersektional praxeologische Perspektiven. Weinheim und Basel: Beltz Juventa 2017, S. 269-294.

Stumpf, H./ Bliemetsrieder, S.: Fall- und Forschungswerkstätten als Beitrag kritischer Professionalisierung in der Binnenperspektive Sozialer Arbeit. Theoretische, methodische und professionsethische Aspekte. In: Gebrande, J./ Melter, C./ Bliemetsrieder, S. (Hrsg.): Kritisch ambitionierte Soziale Arbeit. Intersektional praxeologische Perspektiven. Weinheim und Basel: Beltz Juventa 2017, S. 296-311.

Gebrande, J./ Melter, C./ Bliemetsrieder, S.: Anregungen für Orientierungspunkte und Analysekriterien einer kritisch ambitionierten Sozialen Arbeit. In: Gebrande, J./ Melter, C./ Bliemetsrieder, S. (Hrsg.): Kritisch ambitionierte Soziale Arbeit. Intersektional praxeologische Perspektiven. Weinheim und Basel: Beltz Juventa 2017, S. 389-404.

Bliemetsrieder, S.: Gerechte Institutionen aus alteritäts- und diskursethischen Perspektiven. Vortrag im Rahmen des Symposiums "Handlungsfelder und Methoden" gemeinsam mit Prof.in Dr. Ulrike Zöller und Tom Koenigs MdB am 4. Berufskongress Soziale Arbeit „Beides oder nichts!? Theorie und Praxis zusammenführen“ des DBSH und der KHSH Berlin; KHSH Berlin, 09.09.2016. http://www.berufskongress-soziale-arbeit.de/archiv/2016-berlin/programm-berlin-2016/doku-tagungsmaterial.html

Bliemetsrieder, S./ Gebrande, J./ Jaeger, A./ Melter, C./ Schäfferling, S. (Hrsg.): Bildungsgerechtigkeit und Diskriminierungskritik. Historische und aktuelle Perspektiven auf Gesellschaft und Hochschulen. Weinheim und Basel: Beltz Juventa 2016.

Bliemetsrieder, S./ Fischer, G.: „In Fragen der Gerechtigkeit ist die Macht das wichtigste aller Güter". In: Bliemetsrieder, S./ Gebrande, J./ Jaeger, A./ Melter, C./ Schäfferling, S. (Hrsg.): Bildungsgerechtigkeit und Diskriminierungskritik. Historische und aktuelle Perspektiven auf Gesellschaft und Hochschulen. Weinheim und Basel: Beltz Juventa 2016, S. 129-145.

Bliemetsrieder, S./ Kindermann, A./ Melter C.: Selbst- und Mitbestimmung sowie Integritäten geflüchteter minderjähriger Personen in Benachteiligungs-/ Diskriminierungsverhältnissen. In: Fischer, J./ Graßhoff, G. (Hrsg.): Unbegleitet minderjährige Flüchtlinge. »In erster Linie Kinder und Jugendliche!«. 1. Sonderband Sozialmagazin. Weinheim und Basel: Beltz Juventa 2016, S. 136-152.

Bliemetsrieder, S./ Dungs, S.: Eine Hermeneutik des "Wahnsinns". In: Birgmeier, B./ Mührel, E. (Hrsg): Die „68er" und die Soziale Arbeit. Eine (Wieder-) Begegnung. Wiesbaden: Springer VS 2016, S. 277-301.

Bliemetsrieder, S./ Maar, K./ Schmidt, J./ Tsirikiotis, A.: Kritische Professionalisierung und Menschenrechtsorientierung. In: Heimgartner, A./ Lauermann, K./ Sting, S. (Hrsg.): Fachliche Orientierungen und Realisierungsmöglichkeiten in der Sozialen Arbeit. Wien: LIT Verlag 2016, S. 37-53.

Bliemetsrieder, S.: Sozialpädagogische Bildungsforschung im Zwischenraum von Schule und Sozialer Arbeit. In: soziales_kapital. Wissenschaftliches Journal österreichischer Fachhochschulstudiengänge Soziale Arbeit 15/2016, S. 224-236. http://soziales-kapital.at/index.php/sozialeskapital/article/view/451

Bäuml-Roßnagl, M.-A./ Berner, S./ Bliemetsrieder, S./ Molitore, M. (Hrsg.): Inklusion im interdisziplinären Diskurs. Band 1: Eine Herausforderung für Schule und Hochschule. München: Utz-Verlag 2015.

Bäuml-Roßnagl, M.-A./ Berner, S./ Bliemetsrieder, S./ Molitore, M. (Hrsg.): Inklusion im interdisziplinären Diskurs. Band 2: Soziale Vernetzung und gesellschaftliche Aufträge. München: Utz-Verlag 2015.

Berner, S./ Bliemetsrieder, S.: Einleitung. Bildung, Anerkennung und Differenzbearbeitung, Demokratisierung und Reflexivität als interdisziplinäre Dimensionen von Inklusion. In: Bäuml-Roßnagl, M.-A./ Berner, S./ Bliemetsrieder, S./ Molitore, M. (Hrsg.): Inklusion im interdisziplinären Diskurs. Band 2: Soziale Vernetzung und gesellschaftliche Aufträge. München: Utz-Verlag 2015, S. 7-23.

Bliemetsrieder, S.: Kinder mit Beeinträchtigung und ihre Kinderrechte - Plädoyer für eine reflexive Inklusion unter Berücksichtigung des Kindeswohls. In: Bäuml-Roßnagl, M.-A./ Berner, S./ Bliemetsrieder, S./ Molitore, M. (Hrsg.): Inklusion im interdisziplinären Diskurs. Band 2: Soziale Vernetzung und gesellschaftliche Aufträge. München: Utz-Verlag 2015, S. 121-145.

Bliemetsrieder, R./ Bliemetsrieder, S.: Gemeinsame Bildungsprozesse von Schule und Jugendarbeit im Kaleidoskop von Innen, Außen und Dazwischen. Abschlussbericht zur Evaluation des Schulprojektes "Für´s Leben stark machen". Kärnten: Verein GEMMA 2014, S. 9-55.

Bliemetsrieder, S./ Dungs, S.: In der Tretmühle der Genialität. Sozialpädagogische Forschung als dialogisch-nachahmende Entschleunigung. In: Mührel, E./ Birgmeier, B. (Hrsg.): Perspektiven sozialpädagogischer Forschung. Methodologien - Arbeitsfeldbezüge - Forschungspraxen. Wiesbaden: Springer VS 2014, S. 87-106.

Bliemetsrieder, S./ Dungs, S.: Im Nacheinander, Nebeneinander und Miteinander der Zeit. Handlungskreise und Zeiträume. In: Birgmeier, B./ Mührel, E. (Hrsg.): Handlung in Theorie und Wissenschaft Sozialer Arbeit. Wiesbaden: Springer VS 2013, S. 81-99.

Bliemetsrieder, S.: Die Bedeutung der Menschenrechte für die innere Haltung in der Bildungs- und Sozialarbeit. In: Evangelischer Regionalverband Frankfurt am Main/ Stadtschulamt Frankfurt am Main (Hrsg.): Innere Haltung - philosophische und ethische Standpunkte in der Bildungs- und Sozialarbeit. Dokumentation einer Fachtagung am 24. September 2013. Frankfurt 2013, S. 48-51.

Bliemetsrieder, S./ Dungs, S.: Capabilities in der Sprache der Behinderung. In: Mind Change, Verein zur Förderung sozialer Inklusion (Hrsg.): Tagungsband der 1. Europäischen Mind Change Konferenz 2012. "Soziale Inklusion für Menschen mit Behinderung". Villach/Kärnten/Österreich: 2013, S. 288-295.

Bliemetsrieder, S./ Dungs, S.: Capabilities und Menschenrechte in der Sprache der Behinderung. In: Mührel, E./ Birgmeier, B. (Hrsg.): Menschenrechte und Demokratie. Perspektiven für die Entwicklung der Sozialen Arbeit als Profession und wissenschaftliche Disziplin. Wiesbaden: Springer VS 2013, S. 277-298.

Bliemetsrieder, S./ Dungs, S. (Hrsg.): Kindheit in der Funktionale. Ambivalenzen ihres Wandels in disziplinären und professionellen Perspektiven. Frankfurt/Main: Lang-Verlag 2012.

Bliemetsrieder, S./ Dungs, S.: Armut in der Kindheit. Sonderförderung, Capability oder doch Resilienz? In: Bliemetsrieder, S./ Dungs, S. (Hrsg.): Kindheit in der Funktionale. Ambivalenzen ihres Wandels in disziplinären und professionellen Perspektiven. Frankfurt/Main: Lang-Verlag 2012, S. 273-298.

Bliemetsrieder, S.: Transkulturelle Bildung als Philosophie des Menschlichen. In: MutMacher. Zeitschrift der ARGE Sozial Villach. H. 1, 2012, S. 6-7.

Bliemetsrieder, S.: Plädoyer für eine sozial-anthropologisch inspirierte Praxiswissenschaft der Sozialen Arbeit. In: Spitzer, H./ Höllmüller, H./ Hönig, B. (Hrsg.): Soziallandschaften. Perspektiven Sozialer Arbeit als Profession und Disziplin. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2011, S. 44-49.

Bliemetsrieder, S./ Dungs, S.: Handlungsfelder der Kindheit im Diskurs mit theoretischen Ansätzen der Sozialen Arbeit. Irritationen und Korrelationen. In: Spitzer, H./ Höllmüller, H./ Hönig, B. (Hrsg.): Soziallandschaften. Perspektiven Sozialer Arbeit als Profession und Disziplin. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2011, S. 209-229.

Bliemetsrieder, S./ Boenisch, B./ Stumpf, H. (Hrsg.): Bildungskultur und Soziale Arbeit. Vom stellvertretenden Verstehen zum gelingenden Handeln. München: Utz-Verlag 2010.

Bliemetsrieder, S.: Dialektik als komplexe Bildungserfahrung in Lehre, Forschung und Praxis. In: Bliemetsrieder, S./ Boenisch, B./ Stumpf, H. (Hrsg.): Bildungskultur und Soziale Arbeit. Vom stellvertretenden Verstehen zum gelingenden Handeln. München: Utz-Verlag 2010, S. 123-177.

Garhammer, J./ Bliemetsrieder, S.: Kinderarmut als aktuelles Bildungsproblem - Empirische Daten, globale Perspektiven und grundschulpädagogische Handlungsansätze. In: Bäuml-Roßnagl, M.A./ Vogt, M. (Hrsg.): Interdisziplinäre Vorlesungsreihe zur Bildungsethik: Qualitäten des Menschlichen - Facetten einer aktuellen Bildungsethik. München 2010, S. 200-213.

Garhammer, J./ Bliemetsrieder, S.: Grundschulbildung am Existenzminimum. Interdisziplinäre Vernetzung mittels einer ethisch-phänomenologischen Forschungsmethodik. In: Bliemetsrieder, S./ Boenisch, B./ Stumpf, H. (Hrsg.): Bildungskultur und Soziale Arbeit. Vom stellvertretenden Verstehen zum gelingenden Handeln. München: Utz-Verlag 2010, S. 225-250.

Bliemetsrieder, S.: Aspekte einer menschenwürdigen Bildungskultur. Ein anthropologisch inspirierter Gegenentwurf zu deduktionslogischen Bildungsstandards. In: Dungs, S./ Klein, R. (Hrsg.): Standardisierung der Bildung. Zwischen Subjekt und Kultur. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2010, S. 237-253.

Garhammer, J./ Bliemetsrieder, S.: Kinderarmut als aktuelles Bildungsproblem - Empirische Daten sowie grundschul- und sozialpädagogische Handlungsansätze. In: Bäuml-Roßnagl, M.-A. (Hrsg.): Bildungsethik als Bildungskunst. München: Utz-Verlag 2010, S. 84-93.

Bliemetsrieder, S.: Kinderarmut und krisenhafter Grundschulalltag. Sozioanalytische Fallrekonstruktionen als Orientierungshilfe für die Grundschulpädagogik und Soziale Arbeit/Sozialpädagogik. München: Utz-Verlag 2007.

 

VORTRÄGE UND PRÄSENTATIONEN

Digitalisierte (Nicht-)Inklusion im Kontext von Lebenswelt UND System. Beitrag gemeinsam mit Susanne Dungs im Rahmen der Tagung „Soziale Arbeit zwischen Inklusion und Exklusion“ der Sektion Sozialpädagogik der ÖFEB; Universität Klagenfurt, 21.09.2023.

Soziale Arbeit im Wandel. Impulsreferat gemeinsam mit Sabine Schneider im Rahmen des Sozialpolitisches Forums (SPF) des Paritätischen Kreisverbands Stuttgart, Kulturzentrum Merlin, 17.07.2023. 

Pädagogik außerhalb gesellschaftlicher Verhältnisse? Hegemoniekritik an Resilienz am Beispiel eines sexualisierten Übergriffes in der Schule. Beitrag gemeinsam mit Monika Götsch im Rahmen der „Resilienztagung 2023 – Was Resilienz stärkt. Chancen und Risiken eines immer populärer werdenden Konzepts“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, 10.03.2023. 

Offene Kinder- und Jugendarbeit - gelesen als Ambivalenzarbeit. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung Offene Kinder- und Jugendarbeit 2022, Humboldt-Jugendgästehaus, Bad Schussenried, 09.05.2022.

„Grabe dort, wo Du stehst“ – Historisch-rekonstruktive Forschung als Beitrag zur Reflexion der eigenen Disziplin-(ierungs)geschichte Sozialer Arbeit; Beitrag mit Diskussion im Rahmen der AG Forschung des “ogsaFORUM 2022” der Österreichischen Gesellschaft für Soziale Arbeit (ogsa); Online, 21.03.2022. 

Bildung oder Employability - Akademisierung ohne Akademie? – Sozialphilosophische Reflexionen. Beitrag im Rahmen des Bundeskongress für Soziale Arbeit; Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (Online), 14.10.2021.

Kritische Professionalisierung als Ambition. Beitrag im Rahmen der Tagung „Kritik und Engagement in der Sozialen Arbeit" der Sektion Sozialpädagogik der ÖFEB; Universität Graz (Online), 23.09.2021.

Erinnern, Bildung, Menschenrechte. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Inklusion, Menschenrechte, Gerechtigkeit - Professionstheoretische Perspektiven" - Menschenrechtsbildung für Alle!? der Vorlesungspartnerschaft der EH und PH Ludwigsburg; Vortrag gemeinsam mit Gabriele Fischer. PH Ludwigsburg (online), 06.05.2021.

Professionsfragen im Kontext von Covid-19. Vortrag im Rahmen des Online Fachtages "Überleben" als Fachkraft in der Pandemie. Institut für familiale und öffentlich Erziehung und Bildung, Betreuung e.V. (ifoebb). J. W. Goethe-Universität Frankfurt a. M., 03.05.2021.

Empowerment als (Un-) Möglichkeit. Plädoyer für ein solidarisches Empowerment. Vortrag (Onlineaufzeichnung) im Rahmen des Fachtages der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft zum Thema "Empowerment", Stuttgart 12.11.2020.

Erinnern und Menschenrechtsbildung. Ein Projekt mit Studierenden an der Hochschule Esslingen. Posterpräsentation und Infotisch gemeinsam mit Joachim Hahn, Dagmar Bluthardt, Gabriele Fischer im Rahmen des 20. Jubiläumsforums von Widen the Circle und der Obermayer Foundation zum Thema „Empowering the next generation of remembrance work“, Berlin 26.01.2020.

Das Ethische an Stellvertretung und Selbstvertretung. Workshop zum Thema "Partizipation in der Sozialpsychiatrie" gemeinsam mit Petra Bauer/ Harald Metzger/ Bärbel Nopper/ Moritz Pupper/ Josephina Schmidt/ Athanasios Tsirikiotis im Rahmen des Sozialpädagogiktages 2019: Selbstbestimmen - Mitbestimmen?! Beteiligung und Selbstorganisation im Kontext der Sozialen Arbeit, Universität Tübingen 29.11.2019.

Durch, für und zur Demokratie. Demokratiebildung im Studium. In: Fakultätstag SAGP, Abschlusskongress "Land in Sicht! Demokratiegestaltung innovativ qualifizieren". Hochschule Esslingen; Esslingen 14.11.2019.

Ausbildung und Menschenverachtung – Ausbildungsgeschichte Esslingen. Gemeinsam mit Gabriele Fischer und Julia Gebrande. Workshop im Rahmen der Fachtagung "Kontinuitäten und Diskontinuitäten der Sozialpädagogik und Sozialarbeit im Übergang vom Nationalsozialismus zur Nachkriegszeit" der Hochschule Würzburg in Kooperation mit der AG Historische Sozialpädagogik/Soziale Arbeit; Hochschule Würzburg 18.10.2019.

Soziale Arbeit als (un-)möglicher Beruf in (nicht-)rechtfertigbaren Verhältnissen. Fachvortrag gem. mit Monika Götsch im Rahmen des Films und Fachtages "Systemsprenger" des  Bundesverbandes der kath. Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfe e.V..; Kino Schauburg; Dortmund 09.10.2019. https://www.bvke.de/fortbildungen/systemsprenger/1491457/

Armutslagen als Herausforderungen für Organisationsentwicklungsprozesse in kindheitspädagogischen Handlungsfedern. Ringvorlesung; Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 27.06.2019.

Partizipation in sozialpsychiatrischen Handlungsfeldern. Einblicke in ein Forschungsprojekt. Gemeinsam mit Josephina Schmidt und Athanasios Tsirikiotis. In: Fachtag Gemeindepsychiatrie 2019 - Partizipation in der Gemeindepsychiatrie - aktuelle Perspektiven; Evangelische Hochschule Freiburg, 10.05.2019.

Partizipation in sozialpsychiatrischen Handlungsfeldern. Psychiatrische Fortbildung gem. mit Josephina Schmidt und Athanasios Tsirikiotis, Zentrum für Psychiatrie Südwürttemberg; Weissenau 16.01.2019.

Präsentation der Forschungsergebnisse aus dem Projekt "Partizipation in sozialpsychiatrischen Handlungsfeldern" gem. mit Josephina Schmidt. In: VSP - Verein für Sozialpsychiatrie e.V.: Fachtag Nutzerbeteiligung - Alibi oder echte Chance?; Salemer Pfleghof Esslingen 22.06.2018.

"Meine Sorge ist die Sorge um den Anderen." Solidarität im Werk von Emmanuel Lévinas. In: Hochschule Esslingen, Ethische Aspekte aktueller Zeitfragen. Öffentliche Vortragsreihe im Sommersemester 2018; Esslingen 08.05.2018.

Partizipation, Sorge und Einmischung. Skizze einer menschenrechtsorientierten Kinder- und Jugendarbeit. Fachvortrag in: Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft, Fachtag 2018. Offene Kinder- und Jugendeinrichtungen, Kinder- und Jugendhaus Neugereut; Stuttgart 20.04.2018.

Professionalisierte und institutionalisierte Verantwortungshorizonte angesichts nicht rechtfertigbarer Verhältnisse und Adressat_innenkonstruktionen am Beispiel Sozialer Arbeit gem. mit Gabriele Fischer. In: Internationale Jahrestagung der DGfE - Sektion Organisationspädagogik in Kooperation mit der Sektion Schulforschung und Schulentwicklung der ÖFEB und der Johannes Kepler Universität Linz, zum Thema "Organisation und Verantwortung"; Pädagogische Hochschule Linz, Linz 01.03.2018.

Menschenrechte und kritische Professionalisierung in der Sozialen Arbeit am Beispiel der Sozialpsychiatrie. Vortrag gem. mit Katja Maar/ Josephina Schmidt/ Athanasios Tsirikiotis im Rahmen der Jahrestagung der DGSA "Soziale Arbeit und Menschenrechte"; Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin 28.04.2017.

Lebenslagenkonzept und gerechtigkeitstheoretische Ansätze in der Migrationsgesellschaft. Workshop und Impulsvortrag gem. mit Gabriele Fischer im Rahmen des Koordinator_innentreffen für ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit; Landratsamt Esslingen, Esslingen 16.03.2017.

Soziale Arbeit und Kinderarmut am Beispiel geflüchteter Kinder und Jugendlichen. Lebenslagen- und capabiltiesorientierte Ansätze zusammendenken?! Vortrag im Rahmen der Tagung „Soziale Arbeit und soziale Frage(n)“ der Sektion Sozialpädagogik der ÖFEB; Universität Klagenfurt, 22.09.2016.

Gerechte Institutionen aus alteritäts- und diskursethischen Perspektiven. Vortrag im Rahmen des Symposiums "Handlungsfelder und Methoden" gemeinsam mit Ulrike Zöller und Tom Koenigs MdB am 4. Berufskongress Soziale Arbeit „Beides oder nichts!? Theorie und Praxis zusammenführen“ des DBSH und der KHSH Berlin; KHSH Berlin, 09.09.2016.

Vorstellung des Forschungsprojekts „Partizipation in sozialpsychiatrischen Handlungsfeldern“ gem. mit Katja Maar/ Josephina Schmidt/ Athanasios Tsirikiotis. im Rahmen des Fachtages: "Wir leben unser Leben". Partizipation in sozialpsychiatrischen Handlungsfeldern, 15.07.2016.

Bildungsgerechtigkeit in ungleichen Ressourcen- und Rechtfertigungsverhältnissen. Vorlesung im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung: Diskriminierungs- und Rassismuskritische Soziale Arbeit und Bildung. Hochschule Esslingen, Esslingen 22.06.2016.

Rekonstruktion der Perspektive geflüchteter Kinder. Workshop im Rahmen des Fachtags Flucht und Asyl gemeinsam mit Annika Kindermann, Landkreis Esslingen und Hochschule Esslingen, Esslingen, 13.05.2016.

Rekonstruktive Fallwerkstätten als verstehende Methode für eine reflexive Sozialpsychiatrie. Workshop gem. mit Josephina Schmidt/ Athanasios Tsirikiotis im Rahmen des Forschungswelten Kongresses 2016, München, 04.03.2016.

Aktuelle Gerechtigkeitsdiskurse und Bildung. Workshop im Rahmen des Fachtags Bildungsgerechtigkeit, Diskriminierungskritik und Diversity gemeinsam mit Alexander Schmid, HS Esslingen, Esslingen, 12.11.2015.

Fallrekonstruktion zur Partizipation im Handlungsfeld Sozialpsychiatrie. Workshop gem. mit Katja Maar/ Josephina Schmidt/ Athanasios Tsirikiotis im Rahmen des 9. Bundeskongresses Soziale Arbeit 2015, Darmstadt, 02.10.2015.

Lebenslagen und Verwirklichungschancen. Ähnlichkeiten und Irritationen. Impulsreferat im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Theorie und Wissenschaft der OGSA, MCI Management Center Innsbruck - Internationale Hochschule GmbH, 11.05.2015.

Zum Umgang mit Differenzkonstruktionen in der Sozialen Arbeit. Zur Bedeutung Franco Basaglia´s für eine demokratische Psychiatrie. Eröffnungsvortrag zum "Forschungskolloquium zu Fragen einer Menschenrechtsorientierten Sozialen Arbeit in Handlungsfeldern der Sozialpsychiatrie" gemeinsam mit Eric Mührel, Alexander Schmid, Josephina Schmidt und Athanasios Tsirikiotis, Hochschule Esslingen, 05.05.2015.

Forschungskolloquium zu Fragen sozialer Diagnostik und sozialpädagogischen Fallverstehens gemeinsam mit Julia Gebrande und Hubert Höllmüller, Hochschule Esslingen, 27.04.2015.

Offene Schule - besseres Lernen? Wie können Institutionen der Jugendarbeit Bildungsprozesse in der Schule verbessern? Podiumsdiskussion in der NMS Villach-Lind; Villach, 28.11.2014.

Kritische Professionalisierung und Menschenrechtsorientierung im Zeitalter der Ökonomisierung. Vortrag im Rahmen der Tagung „Fachliche Orientierungen und Realisierungsmöglichkeiten in der Sozialen Arbeit“ der Sektion Sozialpädagogik der ÖFEB; Universität Graz, 29.09.2014.

Kinder mit Beeinträchtigung und ihre Kinderrechte, Vortrag im Rahmen des Fachtages "25 Jahre Kinderrechtskonvention"; FH Kärnten, Feldkirchen, 20.06.2014.

Die Bedeutung der Menschenrechte für die Innere Haltung in der Bildungs- und Sozialarbeit, Denkraum im Rahmen des Fachtags "Innere Haltung - philosophische und ethische Standpunkte in der Bildungs- und Sozialarbeit"; Frankfurt, 24.09.2013.

Erziehung zum gelingenden Leben? Professionelle und disziplinäre Herausforderungen angesichts ambivalenter Kindheit, Vortrag im Rahmen des Philosophischen Cafés zur Ringvorlesung „Lebenswert oder: Was ist ein Leben (noch) Wert?“; Universität Regensburg/Institut für Philosophie, 11.06.2012.

Capabilities in der Sprache der Behinderung, Vortrag gem. mit Susanne Dungs im Rahmen der Ersten Europäischen Mind Change Konferenz zum Thema „Soziale Inklusion für Menschen mit Behinderung"; Villach, 04.05.2012.

Vom gelingenden Leben lernen. Aktuelle Resilienzdiskurse und Fallanalysen in der Sozialen Arbeit, Vortrag und fallanalytischer Workshop; SOS Kinderdorf, Moosburg/Kärnten, 26.11.2011.

Förderung - Hilfe - Schutz: Sozialarbeiterische Handlungsansätze bei Kindeswohlgefährdung und ihre rechtlichen Grundlagen, Vortrag gem. mit Bernd Suppan auf dem Interdisziplinären Symposium zum Thema "Kindesgefährdung - Gefahr in Verzug - Kindesabnahme, eine gemeinsame Aufgabe"; LKH Villach, 09.06.2011.

Armut in der Kindheit: Erkenntnisse aus der Resilienz- und Armutsforschung, Vortrag gem. mit Susanne Dungs im Rahmen der Ringvorlesung „Social Circle – Schauplatz Kindheit & Jugend – Theorie und Praxis im Dialog"; FH Kärnten, Feldkirchen, 14.10.2010.

Lebensbewältigung als Bildungsaufgabe, Vortrag gem. mit Hildegard Stumpf im Rahmen des Fachtags zum Thema "Erziehung und Bildung interdisziplinär. Huckleberry Finn, der unbeschulte Außenseiter: beziehungsfähig - alltagskompetent - urteilssicher. Zur Praxis lebensweltbezogenen Verstehens von Mädchen und Jungen im Spannungsfeld von Schule und Familie"; Katholische Stiftungsfachhochschule München, 02.02.2010.

Kinderarmut als aktuelles Bildungsproblem - empirische Daten, globale Perspektiven und (grundschul-) pädagogische Handlungsansätze, Vortrag gemeinsam mit Julia Garhammer im Rahmen der Interdisziplinären Vorlesungsreihe zur Bildungsethik zum Thema "Qualitäten des Menschlichen – Facetten einer aktuellen Bildungsethik"; LMU München, 28.01.2010.

Notwendige Handlungsstrategien zur Vernetzung von Grundschule und Sozialer Arbeit  am Beispiel der zunehmenden Deprivation von Kindern im Kontext der neuen Armutsdebatte, Vortrag gem. mit Julia Garhammer im Rahmen des Bildungs-Symposiums Ethik und Ästhetik zum Thema "Eine Herausforderung für Schule und Bildung"; LMU München/Department für Pädagogik und Rehabilitation, Lehrerbildungszentrum, 30.05.2008.

Unterversorgungslagen von Kindern als gemeinsamer, sozialräumlicher Auftrag aller Akteure im Stadtteil, Vortrag im Rahmen des Runden Tisches Riem in der Messestadt-Riem, München, 29.05.2008.

Exemplarische Fallrekonstruktion mittels einer Sequenzanalyse am Beispiel des Phänomens steigender Kinderarmut, Vortrag gem. mit Hildegard Stumpf im Rahmen des Forschungsmeetings und der staatlichen Lehrerfortbildung zum Thema "'Schön' und 'gut'? Grundsätzliche Fragen nach dem Stellenwert der ethischen und ästhetischen Dimensionen in Bildungsprozessen"; LMU München/Department für Pädagogik und Rehabilitation, Lehrerbildungszentrum, 26.05.2007.

Sprachbarrieren überwinden. Sprache als Ausdrucksgestalt in der rekonstruktiv biographischen Sozialen Arbeit - theoretische und methodische Aspekte, Vortrag gem. mit Hildegard Stumpf im Rahmen der Tagung zum Thema „'Noch ehe der Mensch spricht, spricht er' - Sprache und Sprechen in der Sozialen Arbeit"; Akademie für politische Bildung Tutzing, LAG Katholische SozialarbeiterInnen des DBSH, 01.03.2007.

apply

Interested? Find out more! about our degree programmes