ALT + + Change font size
ALT + / Change contrast
ALT + Q Quicklinks
ALT + P Header menu
ALT + M Main menu
ALT + U Footer
ALT + G Sitemap
ALT + O Search
ALT + I Content
ALT + K Contact
ESC Reset All
X

Faculty Social Work, Education and Nursing Sciences

Prof. Dr. phil. Claudia Barth

Address :

Esslingen Hilltop Campus
Room: F 01.252
Flandernstraße 101
73732 Esslingen

consultation hours

siehe Aushang

vita

Seit 2017

Professorin an der Hochschule Esslingen

2015-2017

Lehrbeauftragte an der Hochschule für angewandte Wissenschaften, München

2010-2017

Ambulante Erziehungshelferin für Sinti und Roma-Familien bei Madhouse gGmbH, München

2011

Promotion am Lehrstuhl für Reflexive Sozialpsychologie bei Heiner Keupp, Universität München zum Thema: „Esoterik – Die Suche nach dem Selbst. Sozialpsychologische Studien zu einer Form moderner Religiosität“

2006-2010

Promotions-Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung

2005-2010

Freiberufliche Referentin an der KZ-Gedenkstätte Dachau und dem Max-Mannheimer-Studienzentrum

2002-2004

Bildungsreferentin bei der SJD-Die Falken Niedersachsen, Bezirk Braunschweig

2001-2016

Referentin und Fachautorin zur Kritik esoterischer Weltanschauung

1995-2000

Studium Diplom-Sozialpädagogik (FH)

1991-1994

Druckvorlagenherstellerin

publications

Monografien

Esoterik – Die Suche nach dem Selbst. Sozialpsychologische Studien zu einer Form moderner Religiosität, Bielefeld, transcript 2012

Über alles in der Welt – Esoterik und Leitkultur. Eine Einführung in die Kritik irrationaler Welterklärungen, Aschaffenburg, Alibri 2006 (zweite Auflage)

Fachartikel

Religion, Soziale Arbeit und Selbsttherapeutisierung durch Esoterik; in: Anhorn, Roland; Balzereit, Marcus (Hrsg.): Handbuch Therapeutisierung und Soziale Arbeit, Wiesbaden, Springer, VS Verlag für Sozialwissenschaften 2016

Esoterische Selbsthilfe zwischen Selbtsoptimierung und Selbstaufgabe; in: Utsch, Michael (Hrsg.): Spirituelle Lebenshilfe, Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, Texte Nr.229, Berlin 2014

Esoterik – Ecstasy des Bürgers; in: Bruder, Klaus-Jürgen; Bialluch, Christoph; Lemke, Benjamin: Sozialpsychologie des Kapitalismus – heute. Zur Aktualität Peter Brückners, Gießen, Psychosozial-Verlag 2013

Rettungsanker Esoterik. Krude Ideologien und üble Geschlechterklischees; An.schläge. Das feministische Magazin; Wien; Heft Juni 14

Esoterische Selbsthilfe: Neue Wege zu Selbstsorge und Empowerment oder Preisgabe von Selbstbestimmung?; in: Bildungsforschung, Jahrgang 7, Bd. 1: Religion als formative Funktion für Bildung, 2010; URL: http://www.bildungsforschung.org/index.php/bildungsforschung/article/viewFile/108/pdf

Vorträge

Soziale Arbeit mit ethnischen Minderheiten am Beispiel Sinti und Roma; Fortbildung für das Sozialreferat München 09/2016; 12/2016

Antiziganismus 2.0; Workshop auf der Interkulturellen Kooperationsfachtagung „Pluralität ist Normalität“ am Institut für Jugendarbeit Gauting; Bayerischer Jugendring; Gilde Soziale Arbeit; Interkulturelles Wissenschaftsnetzwerk München; 11/2014

Moderne Seelenrettung – Esoterik als Religion des bürgerlichen Zeitalters; Ringvorlesung; Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg; Fakultät für Humanwissenschaften; 07/2014

Esoterik zwischen Selbsthilfe und Selbstaufgabe; Veranstaltung der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, Urania; Berlin 04/2014

Esoterik – Ecstasy des Bürgers; Kongress der Neuen Gesellschaft für Psychologie; FU Berlin; 03/2012

Esoterik als moderne Alltagsreligiosität; Ringvorlesung; TU Darmstadt; 01/2012

Esoterik und Irrationalismus in der Postmoderne; Radiosendung; Radio Z Nürnberg 12/2011; URL: http://www.radio-z.net/de/programmkalender/gesellschaft-beitraege/topic/99035-esoterik-und-irrationalismus-in-der-postmoderne.html

 „Kosmisch-göttliche Ordnungsmuster – Bert Hellinger und seine ‚systemische Familientherapie’“ – Vortrag auf der 17. Jahreskonferenz der GWUP (Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften) zum Thema „Psychotechniken“; Darmstadt 05/2007

 

Apply for winter semester 2021/22!

The application period for our bachelor's degree programmes runs to 31 July 2021.
For the master's programmes, the application deadline is 15 July. Please note the different application times for our international master's programmes.

Apply now