Umweltschutz (M.Eng.)

Der Studiengang wird seit 1989 von vier Hochschulen im Großraum Stuttgart gemeinsam angeboten. Sie studieren an allen vier kooperierenden Hochschulen, das bedeutet, in jedem der drei Fach-Semester haben Sie an allen 4 Standorten Vorlesungen bzw. Praktika. Die wissenschaftlichen Lehrveranstaltungen sind praxisnah und beinhalten umfangreiche Labor- und Übungsarbeiten.

Die Federführung und Organisation des Studiengangs obliegt der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen. Organisatorische Fragen rund ums Studium (Bewerbung, Beratung, Beurlaubung usw.) werden deshalb über die HfWU Nürtingen abgewickelt.

Studierende werden hier für eine Tätigkeit im kommunalen, technischen, biologisch-ökologischen Umweltschutz vorbereitet und erhalten den Master of Engineering (M.Eng.) 120 ECT.

Studienberatung

Allgemeine Studienberatung erhalten Sie an allen vier beteiligten Hochschulen. Darüber hinaus stehen wir Ihnen jederzeit als Ansprechpartner für die individuelle Studienberatung im Bezug auf den Masterstudiengang Umweltschutz zur Verfügung

Ansprechpartner an der Hochschule Esslingen

Prof. Barna Heidel

Tel: +49 711 397-3450


Studiengangflyer

Umweltschutz (M.Eng.)

Daten und Fakten - Auf einen Blick

Akademischer GradMaster of Engineering (M.Eng.)
FakultätGebäude Energie Umwelt
Dauer in Semestern4
Sprachedeutsch
BewerbungszeiträumeSommersemester: bis zum 15. Januar
Wintersemester: bis zum 15. Juli
Schwerpunkte

Umwelttechnik

Bewerbung und Zulassung

Sie bewerben sich für diesen Studiengang online auf dem

Portal der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen.

Ihre Bewerbung muss bis zum

  • für das Sommersemester bis zum 15. Januar
  • für das Wintersemester bis zum 15. Juli

eingegangen sein.

Das Studium kann sowohl im Winter- als im Sommersemester aufgenommen werden.

 


Weitere Hinweise zu den Zugangsvoraussetzungen

Zum Masterstudium kann nur zugelassen werden, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

(1) Nachweis eines abgeschlossenen Studiums an einer deutschen Hochschule oder Berufsakade-mie/Dualen Hochschule oder eines vergleichbaren Abschlusses an einer ausländischen Hochschule in einem Bachelor-oder Diplomstudiengang in a. ingenieurwissenschaftlicher, b. naturwissenschaftlicher, oder c. wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtung Im Zweifel entscheidet der Prüfungsausschuss für den Masterstudiengang Umweltschutz, ob ein Studiengang einer der drei Kategorien zugeordnet werden kann.

(2) Sollte zum Zeitpunkt der Bewerbung das Studium an einer deutschen Hochschule oder Berufs-akademie/Dualen Hochschule oder einer entsprechenden europäischen Hochschule, die das ECTS eingeführt hat, noch nicht abgeschlossen worden sein, so kann eine mögliche Zulassung unter dem Vorbehalt ausgesprochen werden, dass der Abschluss des Studiums bis spätestens zur Immatrikulation nachgewiesen wird. In diesem Fall sind bei der Bewerbung folgende Voraussetzungen zu erfüllen: Es müssen 150 ECTS-Punkte bei einem 6-semestrigen und 180 ECTS-Punkte bei einem 7-semestrigen Studiengang aus dem Studium nachgewiesen werden. Wird der Nachweis des abgeschlossenen Studiums nicht fristgerecht geführt, erlischt die Zulassung.

Gemeinsame Satzung der 4 kooperierenden Hochschulen zur Regelung des Zulassungs- und Auswahlverfahrens.


Bewerbung mit einem ausländischen Abschluss

Die Hochschule Esslingen verlangt die Zeugnisanerkennung eines im Ausland abgeschlossenen Hochschulstudiums durch das Studienkolleg Konstanz.

Karrierepespektiven

Der Masterabschluss eröffnet den Zugang zum höheren Dienst und ermöglicht Ihnen eine erfolgreiche und zukunftsorientierte Berufstätigkeit in den Bereichen

  • Öffentlicher Dienst
  • umweltbezogene Tätigkeit bei Stadt- und Landkreisverwaltungen, bei Regierungspräsidien, bei Land und Bund z. B. bei Umweltämtern, Naturschutzbehörden, Gewerbeaufsicht, Umweltüberwachungsbehörden, Forschungsanstalten und Instituten
  • Gewerbliche Wirtschaft
  • in Betrieben und Verbänden der Energieversorgung, der Wassergewinnung und -aufbereitung, der Abfallbeseitigung und -verwertung, in Abteilungen der Energie- und Wasserversorgung, des Immissionsschutzes und des allgemeinen Umweltschutzes von Großbetrieben
  • Private Wirtschaft
  • in Ingenieur- und Planungsbüros, bei Landschaftsarchitekten oder Umweltschutzdienstleistern
  • als Selbständige
  • als freie Umweltberater und -dienstleister oder als Sachverständige

Online bewerben für das Wintersemester 2018/19!

Achtung, nur bis zum 15. Juli 2018 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt bewerben