ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

Umweltschutz (M.Eng.)

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Der Studiengang wird seit 1989 von vier Hochschulen im Großraum Stuttgart gemeinsam angeboten. Sie studieren an allen vier kooperierenden Hochschulen, das bedeutet, in jedem der drei Fach-Semester haben Sie an allen 4 Standorten Vorlesungen bzw. Praktika. Die wissenschaftlichen Lehrveranstaltungen sind praxisnah und beinhalten umfangreiche Labor- und Übungsarbeiten.

Die Federführung und Organisation des Studiengangs obliegt der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen. Organisatorische Fragen rund ums Studium (Bewerbung, Beratung, Beurlaubung usw.) werden deshalb über die HfWU Nürtingen abgewickelt.

Studierende werden hier für eine Tätigkeit im kommunalen, technischen, biologisch-ökologischen Umweltschutz vorbereitet und erhalten den Master of Engineering (M.Eng.) 120 ECT.

Studienberatung

Allgemeine Studienberatung erhalten Sie an allen vier beteiligten Hochschulen. Darüber hinaus stehen wir Ihnen jederzeit als Ansprechpartner für die individuelle Studienberatung im Bezug auf den Masterstudiengang Umweltschutz zur Verfügung

Ansprechpartner an der Hochschule Esslingen

Prof. Dr.-Ing. Barna Heidel


Weitere Informationen

Studiengangflyer Umweltschutz (M.Eng.)


Daten und Fakten

Daten und Fakten - Auf einen Blick

Akademischer GradMaster of Engineering (M.Eng.)
FakultätAngewandte Naturwissenschaften, Energie-und Gebäudetechnik
CampusCampus Esslingen Flandernstraße
Dauer in Semestern4
Sprachedeutsch
Schwerpunkte

Technischer Umweltschutz, Biologisch-ökologischer Umweltschutz, Kommunaler Umweltschutz und  Umweltmanagement

Bewerbung / Zulassung

Bewerbung und Zulassung

Sie bewerben sich für diesen Studiengang online auf dem

Portal der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen.

Ihre Bewerbung muss bis zum

  • für das Sommersemester bis zum 15. Januar
  • für das Wintersemester bis zum 15. Juni

eingegangen sein.

Das Studium kann sowohl im Winter- als im Sommersemester aufgenommen werden.


Weitere Hinweise zu den Zugangsvoraussetzungen

Zum Masterstudium kann nur zugelassen werden, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:
  1. Nachweis eines abgeschlossenen Studiums an einer deutschen Hochschule oder Berufsakade-mie/Dualen Hochschule oder eines vergleichbaren Abschlusses an einer ausländischen Hochschule in einem Bachelor-oder Diplomstudiengang in a. ingenieurwissenschaftlicher, b. naturwissenschaftlicher, oder c. wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtung Im Zweifel entscheidet der Prüfungsausschuss für den Masterstudiengang Umweltschutz, ob ein Studiengang einer der drei Kategorien zugeordnet werden kann.
  2. Sollte zum Zeitpunkt der Bewerbung das Studium an einer deutschen Hochschule oder Berufs-akademie/Dualen Hochschule oder einer entsprechenden europäischen Hochschule, die das ECTS eingeführt hat, noch nicht abgeschlossen worden sein, so kann eine mögliche Zulassung unter dem Vorbehalt ausgesprochen werden, dass der Abschluss des Studiums bis spätestens zur Immatrikulation nachgewiesen wird. In diesem Fall sind bei der Bewerbung folgende Voraussetzungen zu erfüllen: Es müssen 150 ECTS-Punkte bei einem 6-semestrigen und 180 ECTS-Punkte bei einem 7-semestrigen Studiengang aus dem Studium nachgewiesen werden. Wird der Nachweis des abgeschlossenen Studiums nicht fristgerecht geführt, erlischt die Zulassung.

Gemeinsame Satzung der 4 kooperierenden Hochschulen zur Regelung des Zulassungs- und Auswahlverfahrens.


Bewerbung mit einem ausländischen Abschluss

Die Hochschule Esslingen verlangt die Zeugnisanerkennung eines im Ausland abgeschlossenen Hochschulstudiums durch das Studienkolleg Konstanz.

Studienverlauf - Module

Das Studium ist grundsätzlich als Vollzeitstudium vorgesehen. In Absprache mit dem Prüfungsausschusse können Sie das Studium aber auch an Ihre individuellen Lebensumstände anpassen und den Master-Studiengang Umweltschutz in Teilzeit studieren.

STUDIENVERLAUF – AUF EINEN BLICK

 

1. Semester

Grundstudium

In den Modulen „Ökologische Zusammenhänge“, „Umweltchemie“, „Immissionsschutz“ und „Wissenschaftliche Methoden“ werden die Grundlagen des Umweltschutzes vermittelt und vertieft.

2. – 3. Semester

Vertiefungsstudium mit Wahl von Schwerpunkten

Schlüsselqualifikationen und vertiefte Ausführungen zum Grundstudium werden in jedem Semester durch ein Wahlpflichtmodul  ergänzt.

4. Semester

Master-Thesis

Bei der Master-Thesis ist eine Problemstellung aus einem zu wählenden Fachgebiet im Zeitraum von fünf Monaten selbstständig mit wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten.

 


Studien- und Prüfungsordnungen (SPO)

Karriere­perspektiven

Karrierepespektiven

Der Masterabschluss eröffnet den Zugang zum höheren Dienst und ermöglicht Ihnen eine erfolgreiche und zukunftsorientierte Berufstätigkeit in den Bereichen
  • Öffentlicher Dienst
  • umweltbezogene Tätigkeit bei Stadt- und Landkreisverwaltungen, bei Regierungspräsidien, bei Land und Bund z. B. bei Umweltämtern, Naturschutzbehörden, Gewerbeaufsicht, Umweltüberwachungsbehörden, Forschungsanstalten und Instituten
  • Gewerbliche Wirtschaft
  • in Betrieben und Verbänden der Energieversorgung, der Wassergewinnung und -aufbereitung, der Abfallbeseitigung und -verwertung, in Abteilungen der Energie- und Wasserversorgung, des Immissionsschutzes und des allgemeinen Umweltschutzes von Großbetrieben 
  • Private Wirtschaft
  • in Ingenieur- und Planungsbüros, bei Landschaftsarchitekten oder Umweltschutzdienstleistern
  • als Selbständige
  • als freie Umweltberater und -dienstleister oder als Sachverständige

Das zeichnet uns aus

Gemeinsam vielseitig

Wir bilden gemeinsam aus, damit Sie in vier Semestern nach dem Studium als Master of Engineering (M. Eng.) im kommunalen, technischen oder biologisch-ökologischen Umweltschutz erfolgreich tätig werden können. Die hierfür erforderlichen Fach- und Methodenkompetenzen erwerben Sie durch ein vielseitiges und spannendes Lehrkonzept.

Anwendungsnah

Neben klassischen Vorlesungen zur Vermittlung von Wissen ermöglichen integrierte seminaristische Übungseinheiten die direkte Anwendung und gemeinsame Diskussion. Die Übungsaufgaben umfassen praxisnahe Berechnungs- oder Diskussionsbeispiele und werden sowohl einzeln als auch in Kleingruppen von den Studierenden bearbeitet. Praktika und praktische Anwendungen in den Laboren der Hochschulen Esslingen und Reutlingen sowie im Freiland der Hochschule Nürtingen vertiefen die Vorlesungsinhalte und vermitteln praktische Erfahrungen im natur- und ingenieurwissenschaftlichen Bereich.

Projektorientiert

In den Wahlpflichtfächern wählen Sie Ausbildungsschwerpunkte und bearbeiten Sie Projekte mit Bezug zu aktuellen Fragestellungen aus Forschung und Anwendung. Eigene Themenvorschläge sind dabei ausdrücklich willkommen. Die Projekte werden in Kleingruppen bearbeitet und umfassen einen Projektbericht und eine Abschlusspräsentation. Für experimentelle Arbeiten kann die Laborinfrastruktur des Studiengangs genutzt werden. Häufig leiten sich aus den Projekten spannende Fragestellungen für Abschlussarbeiten ab.

Vernetzt

Im Rahmen der mehrtätigen „Großen Umweltschutzexkursion“ im Mai knüpfen Sie Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern, lernen spannende Projekte des Umweltschutzes kennen und erhalten wertvolle Einblicke in Produktions- und Managementprozesse der Industrie. Darüber hinaus bieten wir im regulären Vorlesungsbetrieb ergänzende fachbezogenen Exkursionen in der Region an.

Profitieren Sie von der außerordentlich guten Vernetzung des Studiengangs mit Unternehmen, Kommunen und Verbänden in Stuttgart und der Region. Hier finden Sie auch Ihre Partner für Werkstudententätigkeiten oder zur Durchführung von Masterarbeiten. Forschungsbezogene Abschlussarbeiten werden auch von anderen Hochschuleinrichtungen im In- und Ausland sowie in Partnerunternehmen angeboten.

Aktuell

Gewinnen Sie einen Einblick in unsere aktuellen Themen durch ausgewählte Posterpublikationen zu Masterarbeiten auf dem Gebiet des technischen Umweltschutzes.

Abschlussarbeiten

Chromatreduktion im Abfallstrom im Tunnelbau    

Asbestverwendung in Deutschland - Auswertung der Verwendungshäufigkeit anhand von Daten aus der Praxis    

Untersuchung verschiedener Flockungshilfsmittel auf deren Eignung und Wirtschaftlichkeit bei der Entfernung von PFC aus belastetem Grundwasser    

Plasmaverfahren zur Wasseraufreinigung: Ozonerzeugung und Methanolabbau mit Atmosphärendruckplasma 

Untersuchung eines hydrodynamischen Abscheiders der dezentralen Niederschlagswasserbehandlung

Carbon Footprint Studie für Produkte der SÜDÖL Mineralöl-Raffinerie GmbH    

Entwicklung einer Reinigungsstufe für das Restwasser einer Aufbereitungsanlage für landwirtschaftliche Reststoffe    

 

Online bewerben für das Sommersemester 2022!

Die Bewerbungsphase für die Masterstudiengänge zum Sommersemester 2022 hat begonnen. 
Der Bewerbungsstart für die Bachelorstudiengänge ist vom zentralen Bewerbungsportal "hochschulstart" auf den15. November 2021 verschoben.

Jetzt bewerben
Barna Heidel
Prof. Dr.-Ing. Barna Heidel