ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

UP-GradE - Umsetzung der Pflegeberufereform

Gradmesser der Entwicklung in Baden-Württemberg

UP-GradE (Umsetzung der Pflegeberufereform – Gradmesser der Entwicklung in Baden-Württemberg) ist ein kooperatives Forschungsprojekt mit der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Prof. Dr. Maik H.-J. Winter, IGVP). UP-GradE untersucht die aktuelle Umsetzung des Pflegeberufegesetzes (PflBG), die mit einer umfassenden Reform der Ausbildung verbunden ist: Die bisher nach Lebensphase der zu pflegenden Menschen unterschiedenen drei Ausbildungsgänge werden zu einer generalistischen Pflegeausbildung integriert. Ziel dieser Neuordnung ist es, die Ausbildung im Dienste der Fachkräftesicherung attraktiver zu machen und zugleich den veränderten Qualifikationsanforderungen der Versorgungspraxis besser zu entsprechen.

Kooperationen zwischen Schule und Praxisstätten sind nun so anzulegen bzw. auszubauen, dass die vorgeschriebenen Praxiseinsätze in allen Versorgungsbereichen gewährleistet werden können. Ferner muss strukturell sichergestellt sein, dass ein einheitliches Ausbildungskonzept auch mit mehreren Ausbildungsbeteiligten umgesetzt werden kann.

Im Hinblick auf das Berufsbildungspersonal bringt das Gesetz veränderte Voraussetzungen an Qualifikationsniveaus und -profilen mit sich. Um den Fachkräftebedarf durch eine Erhöhung der Ausbildungskapazitäten sicher zu stellen, wird zusätzliches Bildungspersonal benötigt, das bereits heute knapp ist. Aufgrund der nun geltenden höheren Qualifikationsanforderungen ist darüber hinaus Personalentwicklung erforderlich.

Mittels standardisierter Befragungen von Ausbildungsverantwortlichen in Schulen und Betrieben, ergänzt um vertiefende Expert:innen-Interviews, wird der Grad der Umsetzung des PflBG daraufhin analysiert, welche hilfreichen Strukturen vorhanden bzw. geschaffen worden sind, wo es besondere Herausforderungen gibt und wie diesen bereits jetzt im Dienste einer erfolgreichen zukunftsweisenden Pflegeausbildung begegnet werden kann.

UP-GradE hat zum Ziel, die Umsetzung des Gesetzes in Baden-Württemberg empirisch zu untersuchen, um auf Basis valider Daten möglichst frühzeitig Nachjustierungen vornehmen zu können. Von einer gelingenden Umsetzung des PflBG ist u. a. die Sicherstellung unserer zukünftigen pflegerischen Versorgung abhängig!

Wiss. Leitung: Prof. Dr. Karin Reiber

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen:
Petra Reiber, B.A. Pflegepädagogik, M.A. Pflegewissenschaft; E-Mail

Laufzeit: 01.06.2021-31.05.2023

Förderung: MWK Baden-Württemberg (Innovative Projekte)

Weitere Informationen

 

Online bewerben für das Sommersemester 2023!

Die Bewerbungsphase für das Sommersemester 2023 beginnt am 15. Oktober 2022.

Studienbeginn im Wintersemester 2022/2023:  Direkt einschreiben in unsere zulassungsfreien Studienangebote bis zum 26. September 2022.

Jetzt informieren
Karin Reiber
Prof. Dr. rer. soc. Karin Reiber