ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

Smart Factory Testumgebung (SFT)

Studierende der Hochschule Esslingen arbeiten mit neuesten Technologien, wie bspw. einem digitalen Zwilling eines Roboters in einer Mixed Reality Umgebung.

Nachdem die Fakultät Maschinen und Systeme im Rahmen der Transferinitiative „Transferplattform BW Industrie 4.0“ erfolgreich ein neues Forschungslabor namens Virtual Automation Lab (VAL) aufgebaut hat, wird das Portfolio um eine Smart Factory Testumgebung erweitert. Hierfür sollen Fertigungs- und Montageprozesse mit modernen Technologien ausgestattet werden. Dazu gehören physische Assistenzsysteme, wie kooperative und mobile Roboter, sowie virtuelle Assistenzsysteme, wie der digitale Zwilling und Augmented und Mixed Reality Umgebungen. Aus dem Labor für Umform- und Zerspannungstechnik (LUZ) sollen einzelne Werkzeugmaschinen (5-Achs-Bearbeitszentrum, Servopresse) in die Smart Factory integriert werden. Diese sollen über flexible Handhabungseinrichtungen, wie bspw. mobile Roboter (Fahrerlose Transportsysteme, Flugroboter), miteinander physisch vernetzt werden. Eine digitale Vernetzung über alle Stationen der Smart Factory soll über eine bereits am VAL vorhandene Edge-Cloud-Plattform realisiert werden. Diese Plattform ermöglicht schon heute die einfache Vernetzung von Maschinen über OPC UA und die Visualisierung der Daten über mobile Endgeräte und Datenbrillen. Auf dieser Basis soll ein mit modernen cloud- und servicebasierten Methoden ausgestatteter Industrie 4.0-Leitstand für die gesamte Smart Factory eingerichtet werden.

Studierende an der Hochschule Esslingen sollen mit modernen Technologien frühzeitig in Kontakt kommen und das daraus gewonnene Know-How in die Unternehmen tragen. Auch Industriefirmen sollen davon profitieren und neue Technologien in einer professionellen Umgebung erproben können. Die Fakultät Maschinen und Systeme möchte dabei eine fachübergreifende Zusammenarbeit zum Thema Industrie 4.0 mit anderen Fakultäten ermöglichen und ausbauen. Die Smart Factory Testumgebung wird über vier Jahre (Januar 2019 – Dezember 2022) aufgebaut. Das Projekt wird aus Strategiemitteln der Hochschule Esslingen und aus Haushaltsmitteln der Fakultät Maschinen und Systeme finanziert.

Team der Smart Factory Testumgebung

Online bewerben für das Wintersemester 2021/22!

Achtung, bis zum 31. Juli läuft die Bewerbungsphase für die Bachelor-Studiengänge.
Für die Master-Studiengänge endet die Bewerbungfrist am 15. Juli. Bitte beachten Sie die abweichenden Bewerbungszeiten für unsere internationalen Masterstudiengänge.

Jetzt bewerben