Internationale Partnerhochschulen

Die Fakultät Betriebswirtschaft verfügt über vielfältige Verbindungen und Kontakte zu internationalen Hochschulen und Industriebetrieben im Ausland.

Aufgelistet sind untenstehend Partnerhochschulen der Fakultät Betriebswirtschaft, die bei unseren Studierenden sehr beliebt sind, und die wir aufgrund unserer Erfahrungen empfehlen können.

Eine Datenbank mit allen Partnerhochschulen der Hochschule Esslingen finden sie unter MoveON - Auslandssemester - Aufenthaltsmöglichkeiten.

Damit Ihr Auslandsaufenthalt gelingt, sollten Sie frühzeitig mit den Planungen und Vorbereitungen beginnen, besonders auch in Hinblick auf mögliche Stipendien.

Verschiedene Möglichkeiten bieten sich an, einen Auslandsaufenthalt in Ihre Studienzeit zu integrieren:

  • Studiensemester an einer Partnerhochschule
  • Studiensemester als sogenannter „Free Mover“ an einer Nicht Partnerhochschule
  • Praxissemester im Ausland
  • Abschlussarbeit im Ausland
  • Teilnahme an einer Summer School

Die Hochschule Esslingen unterstützt Sie bei der Planung und Durchführung eines studienbezogenen Auslandsaufenthaltes.

Regelung für die Anerkennung von Auslandssemestern (TBB SPO 4)

Laut SPO TBB muss ein Semester im Ausland verbracht werden. Dieses kann ein theoretisches oder praktisches Studiensemester sein, wobei die Länge des Aufenthalts mindestens 3 Monate (90 Tage) betragen muss. Ein theoretisches Studiensemester muss an einer anerkannten ausländischen Hochschule absolviert werden. Nachweise über das Auslandssemester (Bescheinigung der Immatrikulation, Notenauszüge, bei einem Praktikum Kopie des Arbeitszeugnisses o.Ä.) müssen unter Angabe von Namen und Matrikelnummer der Assistentin des Studiengangleiters, Frau Lilia Schwarz, zur Prüfung vorgelegt werden. Gegebenenfalls wird eine staatlich geprüfte Übersetzung angefordert.
Die Leistung Auslandssemester sollte in dem darauf folgenden Semester (spätestens im Abschlusssemester) im LSF angemeldet werden, (also nicht in dem Semester, in dem man im Ausland ist). Nach positiver Prüfung der Unterlagen wird das Auslandssemester als „bestanden“ gekennzeichnet.
Unter Umständen kann ein vor Studienbeginn an einer ausländischen Hochschule verbrachtes Studiensemester als Auslandssemester anerkannt werden.

Bitte beachten Sie die folgenden Anerkennungsregeln

Anerkennung des Auslandssemesters (praktisches oder theoretisches Semester): Studiengangleiter

Anerkennung des Praxissemesters (Inland oder Ausland): Praktikantenamtsleiter

Anerkennung von Prüfungsleistungen an ausländischen Hochschulen: Auslandsbeauftragte

Regelung für die Planung und Anerkennung von Fächern im Ausland bei TBB und TAB

kursPlanung:

Die Recherche nach möglichen Kursen für das Auslandssemester erfolgt auf der Homepage der jeweiligen Hochschule im Ausland. Bei „Downloads“ auf dieser Seite finden Sie ein Übersicht von Fächern an ausgesuchten Partnerhochschulen, die seit 2016 mit einer 1:1 Anrechnung anerkannt wurden. Darüberhinaus gibt es noch Listen von Free Mover Hochschulen, die bei Bedarf zugeschickt werden oder bei der Beratung zu den Bürozeiten Mo – Do. von 09.00 bis 12.00 eingesehen werden können. 

Die Übersichten sind eine gute Orientierung, stellen jedoch keine Garantie auf Anerkennung dar, da sich Kursinhalte von Semester zu Semester ändern können.

1:1 Anerkennung von Fächern im Ausland

Bei der Auswahl der Fächer und der gewünschten 1:1 Anerkennung ist darauf zu achten, dass Fächer im Ausland dasselbe Niveau, wie die Fächer an der HSE haben (Übereinstimmung Lehrinhalte, Semesterstufe ab dem 4. Semester, Leistungsnachweise). Es müssen mindestens 12 Credits im Learning Agreement geplant und mindestens eine Prüfung bestanden werden.

Wahlpflichtfach an ausländischer Hochschule erbracht

Wird ein Fach gewählt, das keine genaue Entsprechung an der HSE  hat, kann "WPF an ausländischer Hochschule erbracht" aus dem WPF 1 oder WPF 2 gewählt werden - dafür zählen die entsprechenden ECTS. Der Titel des Faches an der ausländischen Hochschule erscheint in diesem Fall jedoch nicht im Zeugnis, sondern "WPF an ausländischer Hochschule erbracht".

Sie haben die Möglichkeit und Flexibilität alle Credits für Fächer aus den Wahlpflichtbereichen durch Fächer im Ausland zu erreichen. Voraussetzung für das Fach im Ausland ist eine betriebs- bzw. volkswirtschaftliche Ausrichtung (siehe Übersicht Wahlpflichtfächer unter "Downloads").

Es müssen alle Fächer in die Kursplanung eingetragen werden, auch die, die Sie sich nicht anerkennen lassen wollen. Die deutsche Bezeichnung in diesem Fall ist "Zusatzfach". Der Titel des Faches erscheint im Endzeugnis. Falls der Titel nicht erscheinen soll, muss die rechte Spalte leer bleiben.

KursAnerkennung:

Die verbindliche Anerkennung Ihrer Studienleistungen erfolgt nach Prüfung ihres Formulares auf Kursanerkennung: Zusendung des Formulares,  zusammen mit dem Zeugnis an der ausländischen Hochschule sowie der Kursbeschreibungen in Englisch, direkt nach dem Auslandsaufenthalt an Christiane Höger-Riedel.
 

Zu beachten:

  • Im Ausland erreichte Noten werden nicht angerechnet.
  • Ein Fach, das an der an der HSE bereits belegt und geprüft wurde, darf im Ausland nicht nocheinmal belegt und geprüft werden.
     

Nach Prüfung der belegten Kurse und der Anerkennung erfolgt die Unterschrift von  Frau Prof. Mathis oder Frau Höger-Riedel. Das Formular wird zusammen mit dem Zeugnis durch die Auslandsbeauftragte an das Prüfungsamt geschickt.

Dringend empfohlen wird der Besuch der regelmäßig stattfindenden Informationsveranstaltungen zu Auslandsaufenthalten des International Office.

Ihre Ansprechpartner innerhalb der Hochschule

International Office

Das Angebot des International Office umfasst unter anderem:

  •  Infoveranstaltungen zur Planung von Auslandssemestern
  •  Organisation und Koordination von Studiensemestern an Partnerhochschulen im Ausland
  •  Beratung über Stipendien und andere Fördermöglichkeiten für Studien- und Praxissemester      im Ausland
  •  Direkte Abwicklung verschiedener Stipendien
  •  Vorbereitung auf Auswahlgespräche bei Stipendiengebern
  •  Veranstaltungen mit internationalen Austauschstudierenden im Rahmen des „International Friends“ Programmes
  •  Interkulturelle Seminare
  •  Free Mover Beratung

Sprachkurse

Das Institut für Fremdsprachen ist im International Office integriert und bietet zahlreiche Sprachkurse an und stellt Sprachnachweise aus.


Ihre Ansprechpartner innerhalb der Fakultät

Auslandsbeauftragte/r der Fakultät:

Die Auslandsbeauftragten sind für die internationalen Angelegenheiten der Fakultät zuständig. Sie sind Ansprechpartner für die Fächerwahl an der Partnerhochschule, unterzeichnen das „Learning Agreement“ und sind für die Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen zuständig.
Auslandsbeauftragte der Fakultät Betriebswirtschaft: 

Prof. Dr. Uta Mathis

Beratung zu Kursplanung und –anerkennung:

Christiane Höger-Riedel

Praktikantenamtsleitung der Fakultät:

Die Praktikantenamtsleitung unterstützt Sie bei der Planung und Organisation eines Praxissemesters im Ausland.

Online bewerben für das Sommersemester 2020!

Ab dem 15. Oktober 2019 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt informieren
Dipl.-Kauffrau Christiane Höger-Riedel
+49 711 397-4316

Montags bis Donnerstags 9.00 - 12.00