ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

Die Fakultät Wirtschaft und Technik

bewegte Geschichte, um sich den Gegebenheiten am Markt anzupassen

Gegründet wurde die frühere Fakultät BW (Betriebswirtschaftlehre) 1971 in Esslingen als schulisches Weiterbildungskonzept für die Ingenieursausbildung an der damaligen staatlichen Ingenieurschule Esslingen. Schnell wurde daraus ein Fachbereich, der sich „Wirtschaftsingenieurwesen“ nannte und mit einem erfolgreichen Studienkonzept,  bestehend aus technischen und wirtschaftlichen Inhalten, Studierende mit interdisziplinärem Schwerpunkt, sogenannte Wirtschaftsingenieure, ausbildete. 

Aufgrund der räumlichen Enge in Esslingen hatte der Ministerrat des Landes im Jahre 1987 den Beschluss gefasst, die Außenstelle Göppingen der Hochschule Esslingen zu gründen. Durch das große Engagement aller Beteiligten konnten im Jahre 1988 die ersten Studierenden in Göppingen ihr Studium beginnen: im Fachbereich “Maschinenbau / Fertigungssysteme (MS)”, welcher der bestehenden wirtschaftlichen Struktur der Region Rechnung tragen sollte sowie im Fachbereich “Mikroelektronik/Mikromechanik (MM)”, welcher von Beginn an auf einen der größten Wachstumsmärkte der Zukunft, die Mikrotechniken ausgerichtet war.

Es entstand durch Investitionen von über 10 Mio. DM (5,1 Mio. Euro) eine für Fachhochschulen einmalige Laborlandschaft, in deren Mittelpunkt das maschinenbaulich ausgerichtete Labor Fertigungsautomatisierung sowie das mikrotechnisch ausgerichtete Labor Mikroelektronik standen. Zentraler Bestandteil des letzteren und einmalig für Fachhochschulen ist hierbei der Reinraum mit einer Nutzfläche von rund 250 Quadratmeter welcher auch Kristallisationspunkt für die weitere Entwicklung und Neustrukturierung bis hin zum bevorstehenden Ausbau des Standortes in Richtung der Mikrosystemtechnik werden.

 

Lesen Sie hier weitere Meilensteine in der Geschichte der beiden Standorte Esslingen Flandernstrasse und Göppingen:

Seit März 2021 gehören die Fakultäten Wirtschaftingenieurwesen und Betriebswirtschaft nun wieder zusammen. Außerdem wurden der neuen, großen Fakultät WT die Studiengänge Mechatronik und die ausbildungs- bzw. praxisintegrierten Studiengänge MechatronikPlus und MechatronikCom angegliedert. Ebenso gehören nun die beiden Masterstudiengänge International Industrial Management und Smart Factory zu uns. Nun können die beiden Startorte der Fakultät mit zahlreichen Laboren, einem starken Forschungsportfolio und einer hohen Internationalisierung aufwarten, die den modernen, globalisierten Märkten entspricht und die Studierenden auf einen Start in diese hochkomplexe Welt vorbereitet.

Im Jahr 2021 feiert der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen nach der Gründung 1971 sein 50jähriges Bestehen.

Online bewerben für das Sommersemester 2023!

Die Bewerbungsphase für das Sommersemester 2023 beginnt am 15. Oktober 2022.

Studienbeginn im Wintersemester 2022/2023:  Direkt einschreiben in unsere zulassungsfreien Studienangebote bis zum 26. September 2022.

Jetzt informieren