ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

Ingenieurpädagogik Fahrzeugtechnik-Maschinenbau (B.Sc.)

Allgemeine Informationen

Innovationen entwickeln lernen

Mehr denn je wirft das gesellschaftliche Bedürfnis nach Mobilität und Gütertransport angesichts sich ständig ändernder technologischer, wirtschaftlicher und ökologischer Rahmenbedingungen neue Fragen auf: Wie bewegen wir uns künftig ressourcen- und umweltschonend fort? Welche Konzepte unterstützen Flexibilität und sind dabei nachhaltig?

Gestalten auch Sie die Mobilitätskonzepte von morgen. Bereits im Studium verwirklichen Sie Ideen und Ihren Einfallsreichtum in zahlreichen Projekten, Laborarbeiten und Kooperationen mit Industrieunternehmen. Sie lernen, fortschrittliche Fahrzeugteile- und Komponenten zu entwickeln und konstruieren. Fachlich versiert machen Sie auch die nachfolgenden Generationen fit für die Zukunft: während erster Schulpraktika an einer beruflichen Schule wecken Sie die Begeisterung für Ihr Fach auch in Schüler*innen.


Weiterbildung nach dem Bachelor

Ihr Bachelorabschluss berechtigt sowohl zum Einstieg in ingenieurfachliche als auch pädagogische Masterprogramme. Möchten Sie Ihre fachliche Expertise dazu nutzen, die Mobilität der Zukunft mitzugestalten? Oder sehen Sie sich doch eher als engagierte wissenschaftliche Lehrkraft, die die Fachkräfte von Morgen ausbildet? Beide Wege stehen Ihnen offen mit dem Bachelor Ingenieurpädagogik Fahrzeugtechnik-Maschinenbau.

Damit bietet Ihnen der Bachelor of Science in Ingenieurpädagogik nicht nur ausgezeichnete Perspektiven im klassischen Ingenieurbereich, sondern auch vielseitige Berufsperspektiven im Bereich der Aus- und Weiterbildung.

Sie möchten Ihre Begeisterung für Technik weitergeben? Dann finden Sie weitere Informationen zum Lehramt an beruflichen Schulen auf der Seite #LIEBERLEHRAMT.


Studiengangflyer

Ingenieurpädagogik Fahrzeugtechnik-Maschinenbau FMP (B.Sc.)


Die Hochschule Esslingen stellt sich vor

Messen: Die Hochschule Esslingen präsentiert sich auf der horizon am 27. und 28. Januar 2023 in Stuttgart und weiteren Messen in der Region Stuttgart und Göppingen.

Studienorientierung: Die Hochschule Esslingen unterstützt Studieninteressierte mit einem vielfältigen Angebot zur Studienorientierung.

Studi@Newsletter: Der Newsletter für Studieninteressierte informiert Dich über die wichtigsten Schritte zur Bewerbung, Einschreibung und dem Studienbeginn. Jetzt abonnieren!

Daten und Fakten

Daten und Fakten - Auf einen Blick

Akademischer GradBachelor of Science (B.Sc.)
FakultätMobilität und Technik
CampusCampus Esslingen Stadtmitte
Dauer in Semestern7
SpracheDeutsch/Englisch
Application Periods

Für das Sommersemester: vom 24. Oktober bis 15. Januar

Für das Wintersemester: vom 25. April bis zum 15. Juli

Infos zur Zulassung

Für die Zulassung zum Studium der Ingenieurpädagogik benötigen Sie den Nachweis eines 12-wöchigen Vorpraktikums.

Schwerpunkte

Fachstudium: Fahrzeugtechnik (~85%)
Schwerpunkt: Service FZB/SE
Pädagogikstudium: Grundlagen der Berufspädagogik und Fachdidaktik (~15%)

Bewerbung / Zulassung

Bewerbung und Zulassung

Die Bewerbung für diesen Studiengang läuft über das bundesweite Bewerbungs-Portal Hochschulstart.de.

Informationen zu Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsablauf finden Sie auf den Bewerbungsseiten zum Bachelorstudium.

Bewerbungsseiten zum Bachelorstudium

Für diesen Studiengang brauchen Sie ein technisches Vorpraktikum. Weitere Informationen dazu finden Sie ebenfalls auf den Bewerbungsseiten zum Bachelorstudium.

Studienverlauf - Module

1. Semester

Mathematik 1 (FZB)
6 ECTS

Konstruktion 1 (FZB)
6 ECTS

Informatik (FZB)
6 ECTS

Technische Mechanik 1 (FZB)
6 ECTS

Werkstoffe 1 und Chemie (FZB)
6 ECTS

2. Semester

Mathematik 2 (FZB)
6 ECTS

Konstruktion 2 (FZB)
6 ECTS

Elektrotechnik (FZB)
6 ECTS

Festigkeitslehre 1 (FZB)
4 ECTS

Werkstoffe 2 (FZB)
4 ECTS

Experimentalphysik (FZB)
4 ECTS

3. Semester

Festigkeitslehre 2 (FZB)
5 ECTS

Konstruktion 3 (FZB)
6 ECTS

Elektronik und Messtechnik (FZB)
5 ECTS

Kraftfahrzeuge 1 und Automobilwirtschaft (FZB)
6 ECTS

Technische Mechanik 2 (FZB)
4 ECTS

Wärme- und Strömungslehre 1 (FZB)
4 ECTS

Nach dem Grundstudium

Pädagogische Module

ab dem 3. Semester

Schulpraxis 1 mit Begleitseminar
4 ECTS

Schulpraxis 2 mit Begleitseminar
4 ECTS

Allgemeine und spezielle erziehungswissenschaftliche Grundlagen
4 ECTS

Grundlagen der Berufspädagogik
8 ECTS

Grundlagen der Fachdidaktik
4 ECTS

Lernen durch Engagement (Service Learning)
5 ECTS

4. Semester

Kraftfahrzeuge 2 (FZB)
6 ECTS

Antriebe 1
6 ECTS

Service-Technik
6 ECTS

Service-Prozesse
6 ECTS

Regelungstechnik und Finite-Elemente-Methode 1 (FZB)
6 ECTS

5. Semester

Praktisches Studiensemester (FMP)
28 ECTS

6. Semester

Systemsimulation und Schwingungslehre (FZB)
6 ECTS

Bauteilsicherheit (FZB)
6 ECTS

Service-Management
6 ECTS

7. Semester

Abschlussarbeit (FZB)
15 ECTS


Studien- und Prüfungsordnungen (SPO)

Karriere­perspektiven

Karriereperspektiven

Gefragt und gesellschaftlich relevant

Ingenieurpädagoginnen und Ingenieurpädagogen der Fahrzeugtechnik verfügen über hervorragende fachliche Kenntnisse und Fertigkeiten. Sie besitzen außerdem die Fähigkeit, ihr Wissen vermitteln zu können. Diese Kombination ist und bleibt auf dem Arbeitsmarkt stark nachgefragt.
Ein Berufseinstieg als technische Fachkraft in unterschiedlichsten Bereichen ist ebenso möglich wie eine Weiterbildung zur wissenschaftlichen Lehrkraft der Fächer FZT (Fahrzeugtechnik) und FT (Fertigungstechnik).


Schwerpunkt in der Industrie
  • Berufseinstieg in Industrieunternehmen
  • In der Berechnung von Fahrzeugteilen
  • In der Erprobung von Fahrzeugen
  • In der Qualitätssicherung,  der technischen Dokumentation, dem Sachverständigen- und Gutachterwesen
  • Als Projektmanager in der Fahrzeug- und Komponentenentwicklung

Schwerpunkt in der Vermittlung von Wissen
  • Berufseinstieg in leitende Tätigkeit des betrieblichen Bildungs- und Personalwesens
  • Möglichkeit eines pädagogischen Masterstudiums und anschließendem Eintritt in den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an beruflichen Schulen im Höheren Dienst
  • Als wissenschaftliche Lehrkraft im höheren Dienst

Das zeichnet uns aus

Einzigartig, praxisnah und flexibel

Als eine von fünf Hochschulen in Baden-Württemberg bieten wir Ihnen dieses einzigartige Angebot eines polyvalenten Ingenieurpädagogik-Bachelors: Er ebnet Ihnen den Weg zur Ingenieurin und zum Ingenieur, eröffnet Ihnen aber dabei noch die Möglichkeit, als Lehrkraft tätig zu sein.

Ingenieurwissenschaftliche Fach- oder Lehrkraft? Entscheiden Sie erst nach Ihrem Bachelorabschluss!

An der Hochschule Esslingen finden Sie sich in familiären Lerngruppen wieder: Sie werden individuell beraten und genießen einen geringen Betreuungsschlüssel.

Sie profitieren nicht nur von dem exzellenten und vielfältigen Lehrangebot der Fakultät Fahrzeugtechnik, sondern auch von deren enger Zusammenarbeit mit standortnahen Industrieunternehmen. Zusätzlich verbriefen Kooperationen mit der Universität Tübingen sowie der  Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg einen qualitativ hohen anwendungsbasierten Standard berufspädagogischer Module.

 

Studiengangkoordinator

Hermann Lücken
Prof. Dr.-Ing. Hermann Lücken

Dienstags 10:00-11:00 (Präsenz, Hochschule Stadtmitte)

Freitags 09:00-10:00 (Webex: https://hs-esslingen.webex.com/meet/hermann.luecken)

Zu beiden Sprechstundenterminen bitte unbedingt vorher per Email anmelden.

Online bewerben für das Sommersemester 2023!

Bis zum 15. Januar läuft die Bewerbungsphase für die Bachelor- und Masterstudiengänge.

Bitte beachten Sie teilweise abweichende Bewerbungsfristen.
Direkt einschreiben in den zulassungsfreien Studiengängen.

Jetzt bewerben