ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

Trotz Corona ins Ausland?

Im Studiengang internationale technische BWL gibt es ein Pflicht-Auslandssemester - aber natürlich wurde durch Corona auch diese Regel außer Kraft gesetzt. Seit Beginn der Corona-Maßnahmen gibt es in der Fakultät WT für das Pflicht-Auslandssemester eine Ersatzleistung für alle, die nicht ins Ausland gehen konnten oder wollten. Die dabei entstandenen Videos und Präsentationen sind toll geworden! Sehr informativ und sicher auch für andere Studierende, die noch ins Ausland wollen und wegen Corona verunsichert sind, sehr wertvoll.

Noch ein extra Tipp: Wenn Sie unsicher sind, ob es sinnvoll ist, während dieser Corona-Zeit ins Ausland zu gehen, schauen Sie sich die Berichte von Studierenden an auf der Online Plattform MoveON und sprechen mit dem International Office.
 

Hier ein paar Kommentare von Studierenden, die letztes Semester im Ausland waren:

Melisa (TBB, 5. Semester), war an der Tec de Monterrey in Mexiko, Guadalajara und sagt über ihr Auslandssemester während Corona:

Ich habe insgesamt 5 Fächer im Ausland belegt. Die Auswahl war sehr groß und vielfältig. Ich habe insgesamt 2 Semester im Ausland verbracht und habe alle Fächer sehr gemocht. Im ersten Semester waren wir noch am Campus, im zweiten Semester haben wir Corona bedingt die Vorlesungen online gehabt. Beide Semester waren strukturiert und gut aufgebaut. Alle Themen wurden sehr anschaulich behandelt. Die gesamte Stimmung während der Vorlesungen war sehr locker und angenehm. Der Campus ist riesig und bietet sehr viele Aktivitäten, wie Kochkurse, Sportkurse und vielem mehr.

Alexia (TAB) war an derIHU Kavala in Griechenland:

Es gab alle Fächer zur Auswahl, die auch zuvor auf der Website angeboten wurden. Allerdings musste man am ersten Tag nochmals alle Fächer neu angeben. Die Kurse kamen nur zu Stande, wenn mehr als fünf Erasmusstudenten sich dafür entschieden haben. Zum Teil waren auch die Professoren anwesend, um deren Fächer zu erklären. Falls man sich dann doch noch für einen anderen Kurs interessiert hat, konnte man diesen dann dort auch noch wählen. Es ist sogar möglich Kurse zu dem Interesse zu besuchen aber keine Prüfung zu schreiben. Dies habe ich z.B. in Total Quality Management praktiziert. Ich war mit all meinen Kursen sehr zufrieden. Der Anspruch der Professoren war hoch, aber man konnte den Kursen gut folgen. Die Professoren sprechen alle gut Englisch und zum Teil auch Deutsch.

Dana (TBB) war in Spanien an der Universidad de Zaragoza:

Die Fächer, die ich geplant hatte, konnte ich wählen, aber ich hatte dann trotzdem eine Kurswahländerung vorgenommen. Da man in der ersten Woche in jedem Fach eine kleine Einführung bekommen hatte und mich hatte dann ein anderes Fach mehr interessiert. Es gab ebenfalls genug Fächer zur Auswahl. Die Vorlesungen waren gut und ebenfalls konnte ich den Inhalten sehr gut folgen. Am Anfang musste man sich daran gewöhnen, dass man in jedem Fach sehr viele Hausaufgaben hatte und das jede Woche. Das hatte mir aber gut gefallen. Außerdem wurden fast alle Hausaufgaben ausführlich besprochen.

Gbenga (TBB) war am Malta College of Arts Science and Technology (MCAST) in Malta:

Ich musste keine Kurswahländerung vor Ort vornehmen und die Fächerauswahl war ebenfalls sehr groß. Die Vorlesungen waren sehr interessant und informativ. Ich konnte den Inhalten problemlos folgen, da diese gut gegliedert waren. Gefallen hat mir sehr gut, dass die Dozenten über ein umfangreiches Fachwissen verfügten und die Kursinhalte auch sehr praxisnah vermittelten. Durch die Corona Pandemie wurde das Semester etwas anders gestaltet. Die Prüfungen wurden am Ende fast alle zu Hausarbeiten umfunktioniert. Dies stellte einen enorm höheren Arbeitsaufwand dar.

 

englische Videos von Studierenden zu ihrem (geplanten) Auslandssemester

Online bewerben für das Sommersemester 2022!

Die Bewerbungsphase für die Masterstudiengänge zum Sommersemester 2022 hat begonnen. 
Der Bewerbungsstart für die Bachelorstudiengänge ist vom zentralen Bewerbungsportal "hochschulstart" auf den 2. November 2021 verschoben.

Jetzt bewerben