Tai Chi

Tai Chi ist eine alte chinesische Bewegungskunst. Tai Chi aktiviert die körpereigene Energie. Sie wird durch langsame und harmonische Bewegungen in Fluss gebracht. Regelmäßig geübt, kann es innere Verspannungen und Blockaden lösen. Durch die Bewegungen werden Atmung und Entspannung geschult. Durch die langsamen, weichen und fließenden Bewegungsformen und die Konzentration auf den eigenen Körper werden Körper und Geist harmonisiert. Es führt zu einer bewußten Auseinandersetzung mit dem Körper.                         

So fördert es sowohl körperliche Gesundheit als auch psychische Ausgeglichenheit, Ruhe, Konzentration und Ausdauer. Der Ursprung von Tai Chi geht einer Legende zufolge auf einen Mönch aus dem 12. Jahrhundert zurück. Er hat den Kampf einer Schlange mit einem Kranich beobachtet und daraufhin die Taichi-Form entwickelt. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich verschiedene Stilarten wie z.B.Yang-und Chen-Stil.

Trainingszeiten entsprechend dem aktuellen Sportprogramm.

Online bewerben für das Sommersemester 2020!

Ab dem 15. Oktober 2019 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt informieren
Eugen Russ

Mo abends 17:00-18:00 Uhr

Tel. 0711 397-4085