Pflege/Pflegemanagement (B.A.)

Pflege/Pflegemanagement

Die Bereitstellung von effektiven und effizienten Gesundheits- und Pflegeleistungen ist nicht zuletzt angesichts des demographischen Wandels eine der zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen. Mit dem Studiengang Pflege/ Pflegemanagement liefert die Fakultät seit 1999 einen zentralen Beitrag im Bereich Pflege für das Land Baden-Württemberg.

Studienziele:

Angestrebt wird eine konsequent eigenständige wissenschaftliche Grundlegung der Pflegepraxis. Erkenntnisse anderer Wissenschaften fließen in das Lehrangebot ein. Nach dem Studium können Sie Aufgaben in Führungs- und Managementpositionen übernehmen sowie pflegerische Prozesse wissenschaftsorientiert und praxisbezogen planen, gestalten und evaluieren.


In diesem Vollzeitstudiengang erwerben Sie 210 Credits (Arbeitsleistung 750 h pro Semester).


Studiengangflyer

Pflege / Pflegemanagement (B.A.)

Daten und Fakten - Auf einen Blick

Akademischer GradBachelor of Arts
FakultätSoziale Arbeit, Gesundheit und Pflege
CampusCampus Esslingen Flandernstraße
Dauer in Semestern7
Sprachedeutsch
BewerbungszeiträumeWintersemester: bis zum 15. Juli
Zulassungsbeschränkung
  • 35 Studienplätze
  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • In Ausnahmefällen ist auch ein Studium auch ohne Hochschulzugangsberechtigungmöglich. 
  • abgeschlossene Berufsausbildung als Altenpfleger/-in, Hebamme/Entbindungspfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger/ in oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in

Bewerbung und Zulassung

  • Für diesen Studiengang bewerben Sie sich über das Portal Hochschulstart.de.
  • Informationen zu Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsablauf finden Sie
    auf den Bewerbungsseiten zum Bachelorstudium.
  • Für diesen Studiengang benötigen Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Beispiel als
    • Altenpflegerin/Altenpfleger
    • Hebamme/Geburtshelfer
    • Kinderkrankenschwester/ Kinderkrankenpfleger
    • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin/Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    • Krankenschwester/Krankenpfleger
    • Gesundheits- und Krankenpflegerin/ Gesundheits- und Krankenpfleger

Als Bachelor Pflege/Pflegemanagement arbeiten Sie in den Bereichen:

  • Pflegemanagement in stationären und ambulanten Einrichtungen
  • Qualitätsmanagement und Qualitätsentwicklung
  • Personalmanagement und -führung
  • Planung und Steuerung von Leistungsprozessen
  • in Berufsverbänden, Pflegekammern, europäischen und internationalen Organisationen (z. B. WHO)
  •  Pflegewissenschaft, insbesondere  Pflegeforschung
  • Pflege- und Organisationsberatung
  • Pflegeexperte zur Leistungsanalyse, -planung, -beratung und -evaluation
  • Anschluss eines Masterstudiums

Ab dem zweiten Semester vertiefen Sie Ihr Studium durch die Wahl eines Schwerpunktes. Sie wählen entweder den Schwerpunkt Pflegemanagement oder Pflegewissenschaftin der Praxis und erlernen so, pflegerische Prozesse aus der jeweiligen Perspektive zu organisieren.

Pflegemanagement

Der Studienschwerpunt Pflegemanagement bereitet Sie darauf vor, Aufgaben in Führungs- und Managementpositionen zu übernehmen. Sie lernen pflegerische Prozesse zu planen, zu gestalten und zu evaluieren. Hier werden pflegewissenschaftliche Kompetenzen ergänzt durch Inhalte des Pflegemanagements und der Betriebswirtschaftslehre.

Pflegewissenschaft in der Praxis

Im Studienschwerpunt Pflegewissenschaft in der Praxis vertiefen Sie sich in pflegespezifischen Themen sowie in den Gesundheitswissenschaften. Perspektivisch bereiten Sie sich hier auf die Übernahme von komplexen pflegerischen Aufgaben in der Pflegepraxis vor und werden zur Expertin/zum Experten für die evidenzbasierte Pflege und die Koordination komplexer Pflegesituationen.

Der Studiengang ist prinzipiell als siebensemestriges Vollzeitstudium angelegt. Zugleich besteht die Möglichkeit, 30 Credits aus pflegebezogenen Ausbildungen anrechnen zu lassen und damit das Studium um ein Semesters zu verkürzen.

Weiterhin können staatlich anerkannte pflegebezogene Weiterbildungen angerechtet werden und Anteile des praktischen Studiensemesters durch weitere einschlägige berufliche Tätigkeit.

Zu Beginn des ersten Studiensemesters werden Sie ausführlich über Anrechnungsmöglichkeiten informiert. Die Antragstellung erfolgt im Anschluss.

Online bewerben für das Wintersemester 2018/19!

Achtung, nur bis zum 15. Juli 2018 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt bewerben