Online- und Offlineprävention für Studierende in Baden-Württemberg

Wiss. Leitung an der Hochschule Esslingen:

Prof. Dr. Marion Laging, Prof. Dr. Thomas Heidenreich

Wiss. Mitarbeiter:

Michael Braun, M. A.


Laufzeit: 01.01.2017 – 30.09.2018


Kooperationspartner: BARMER Landesvertretung Baden-Württemberg


Kurzbeschreibung:

Im Rahmen des Forschungsprojektes eCHUG-D wurde an der Hochschule Esslingen ein aus mehreren Bausteinen bestehendes Präventionsprojekt gegen riskanten Alkoholkonsum bei Studierenden erfolgreich entwickelt, erprobt und evaluiert.

Ziel des Projektes eCHECKUP TO GO-Alkohol-BW – Online- und Offlineprävention für Studierende in Baden-Württemberg ist es, ein Anreiz- und Unterstützungssystem aufzubauen und zu etablieren, damit sich weitere Hochschulen in Baden-Württemberg für die Alkoholprävention bei Studierenden engagieren und (Teile) des entwickelten Präventionkonzeptes implementieren. Hierzu wird das entwickelte Präventionskonzept den Hochschulen in Baden-Württemberg bekannt gemacht und interessierte Hochschulen werden bei der Implementierung beraten und unterstützt. Dabei kann mit eCHECKUP TO GO ein erprobtes und auf die Lebenswelt Studierender zugeschnittenes Online-Präventionsprogramm angeboten werden, dessen Wirksamkeit nachgewiesen ist. Durch die studentische Peer-Beratung ist dieses im Setting Hochschule verankert. Es gibt derzeit in Deutschland kein vergleichbares Online-Präventionsprogramm für Studierende. Die Präventionsmaßnahme bietet eine vielversprechende Möglichkeit für Gesundheitsförderung und Prävention in der Lebenswelt Studierender nach § 20a des neuen Präventionsgesetzes. Durch die Kooperation zwischen der Hochschule Esslingen und der BARMER wird den hiesigen Hochschulen ein niedrigschwelliger Einstieg in die Prävention des riskanten Alkoholkonsums von Studierenden ermöglicht.

Online bewerben für das Sommersemester 2020!

Ab dem 15. Oktober 2019 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt informieren