Labor Mechatronik

Wir im Labor Mechatronik am Campus Göppingen befassen uns hauptsächlich mit der Simulation, Fertigung und Festigkeitsprüfung von Bauteilen. Dazu nutzen wir die Wege der klassischen Fertigung wie Drehen oder Fräsen, sowie innovative additive Fertigungsverfahren, wie z. B. 3-D Druck. Eine moderne Simulationsumgebung und Erfahrung im Condition Monitoring (Zustandsüberwachung von Anlagen) ergänzen das Spektrum im Labor.

Ebenfalls gehört die Physik Ausbildung mit allen Ihren Teilbereichen zu einer der Kernkompetenzen im Labor Mechatronik.

Die angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure können bei uns ihr theoretisches Wissen aus den Vorlesungen in der praktischen Umsetzung vertiefen. Die ergiebige Zusammenarbeit der unterschiedlichen Labore am Campus Göppingen bringt kostbare Synergieeffekte mit sich und fördert somit viele aktuelle und zukünftige Projekte. Diese bieten sich an, in Bachelorarbeiten und Masterarbeiten oder Projektarbeiten, zukunftsrelevante Probleme praktisch zu lösen.

 

Laborbereiche

Für nähere Infos Link klicken

Forschung

Forschungsbereich

Zuverlässigkeitstechnik und Prognostics and Health Management

Die Wirtschaftlichkeit von technischen Systemen ist maßgeblich von deren Verfügbarkeit beeinflusst. Die Verfügbarkeit wiederum hängt direkt von der jeweiligen Instandhaltungsstrategie ab. Hier hat das Condition Monitoring technischer Systeme mit der damit verbundenen zustandsorientierten Instandhaltung (Condition Based Maintenance) neben der korrektive und der periodischen Instandhaltung zunehmend seinen Platz in industriellen Anwendungen gefunden. Begünstigt durch die Digitalisierung und die Vernetzung technischer Systeme, zum Beispiel im Zuge von Industrie 4.0 in einer Smart Factory, ist die Evolution der Instandhaltungsstrategien mit der vorausschauenden Instandhaltung (Predictive Maintenance) und der vorgeschriebenen Instandhaltung (Prescriptive Maintenance) weiter vorangeschritten. Die Evolution der Instandhaltungsstrategien kann Abbildung 1 entnommen werden.

Die Grundlage dieser Instandhaltungsstrategien sind individuelle Kenntnisse über den aktuellen Zustand des Systems. Dies ermöglicht es zu entscheiden, ob das System noch in Ordnung ist oder ein Ausfall mit potenziell weitreichenden Folgen bzgl. Wirtschaftlichkeit oder Sicherheit droht. Das Forschungsgebiet hierzu ist Prognostics and Health Management (PHM), welches als Teilgebiet der Zuverlässigkeitstechnik angesehen wird. PHM ist ein interdisziplinärer Ansatz, welcher die Zustandsbeurteilung (engl. Health Index, HI) von technischen Systemen sowie eine Prognose über deren verbleibende nutzbare Lebensdauer (engl.: Remaining Useful Life – RUL) vorsieht. Die Zielsetzung von PHM liegt in der Bereitstellung von Informationen, welche im Rahmen des Health Managements für die Planung sowie Koordination von Wartungs- und Logistikprozessen eingesetzt werden. Daher bildet PHM die Grundlage für den Einsatz von Predictive Maintenance und weiteren fortschrittlichen Instandhaltungsstrategien. Ein äußerst wichtiger Schritt beinhaltet die Entwicklung und Anwendung einer Methode zur Zustandsprognose. Die Zustandsprognose erfolgt ausgehend von einer Zustandsbeurteilung und beschreibt die weitere zeitliche Entwicklung des Zustands des technischen Systems. Eine schematische Vorgehensweise für eine PHM-Anwendung ist in Abbildung 2 dargestellt.

In dem Forschungsgebiet forscht die Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik in Kooperation mit dem Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb (IFF) der Universität Stuttgart. Im Rahmen dieser Kooperation werden Promotionsvorhaben realisiert. Aktuell werden zwei geförderte Forschungsprojekte in Kooperation mit Industrieunternehmen bearbeitet.

Forschungsprojekt: Prognostics

Forschungsprojekts: Smart Grind

Forschung im Rahmen des Promotionskollegs PROMISE 4.0

Laborleiter

Prof. Dr.-Ing. Markus Kirchner

Anschrift :

Campus Göppingen
Robert-Bosch-Straße 1
73037 Göppingen

Die Sprechstunde findet im Sommersemester 2020 (16.3.-1.7.2020) donnerstags 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Raum G 04.306 statt.

Foto Peter Zeiler

Prof. Dr.-Ing. Peter Zeiler

Anschrift :

Campus Göppingen
Raum: G 02.114
Robert-Bosch-Straße 1
73037 Göppingen

 

Donnerstags von 11:00 - 12:00 Uhr
(bitte per eMail anmelden)

In der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung

 

Professoren

Foto Markus Ledermann

Prof. Dr.-Ing. Markus Ledermann

Anschrift :

Campus Göppingen
Raum: G 02.113
Robert-Bosch-Straße 1
73037 Göppingen

Dienstag, 12 Uhr 30 bis 13 Uhr 30,

sowie nach vorheriger Absprache per E-Mail

Foto David Fritsche

Prof. Dr.-Ing. David Fritsche

Anschrift :

Campus Göppingen
Raum: G 02.112
Robert-Bosch-Straße 1
73037 Göppingen

Foto Peter Zeiler

Prof. Dr.-Ing. Peter Zeiler

Anschrift :

Campus Göppingen
Raum: G 02.114
Robert-Bosch-Straße 1
73037 Göppingen

 

Donnerstags von 11:00 - 12:00 Uhr
(bitte per eMail anmelden)

In der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung

 

Prof. Dr. sc. techn. Udo Lang

Anschrift :

Campus Göppingen
Robert-Bosch-Straße 1
73037 Göppingen

Foto Bernhard Weigl

Prof. Dr.-Ing. Bernhard Weigl

Anschrift :

Campus Göppingen
Raum: G 01.333
Robert-Bosch-Straße 1
73037 Göppingen

Mittwoch 11:00 - 13:30 (nach Vereinbarung)

Gebäude 1, 3.Stock, Raum 333

Mitarbeiter

Foto Hermann Bletzer

Dipl.-Phys. Hermann Bletzer

Anschrift :

Campus Göppingen
Raum: G 04.220
Robert-Bosch-Straße 1
73037 Göppingen

Dipl.-Ing. (FH) Bettina Clauß

Anschrift :

Campus Göppingen
Raum: G 02.012
Robert-Bosch-Straße 1
73037 Göppingen

Konrad Leiprecht

Anschrift :

Campus Göppingen
Raum: G 02.004a
Robert-Bosch-Straße 1
73037 Göppingen

Cornelia Minder, B.Eng.

Anschrift :

Campus Göppingen
Raum: G 02.010
Robert-Bosch-Straße 1
73037 Göppingen

Dipl.-Ing. (FH) Ulrike Schmid

Anschrift :

Campus Göppingen
Raum: G 02.011
Robert-Bosch-Straße 1
73037 Göppingen

Dipl.-Ing. Walter Seeger

Anschrift :

Campus Göppingen
Robert-Bosch-Straße 1
73037 Göppingen

Dienstleistungen / Gerätenutzung für Firmen

Das gesamte Dienstleistung- und Beratungsspektrum des Labors Mechatronik entnehmen Sie bitte deR allgemeinen Übersicht.

Online bewerben für das Sommersemester 2021!

Ab dem 15. Oktober 2020 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt informieren