Austauschsemester an der Hochschule Esslingen

Auf den folgenden Seiten finden Sie wichtige Informationen zu unseren Austauschprogrammen und zu Ihrem Aufenthalt in Deutschland und an der Hochschule Esslingen.

 

 

Austauschstudium

Programme

Als Austauschstudierende bewerben Sie sich für eines der Programme

Die Semesterdaten der einzelnen Programme sind wichtig für Ihre Planung.

ProgrammZielgruppe
ERASMUS+

Für Studierende unserer europäischen Partnerhochschulen

Alle Fakultäten

Global

Für Studierende unserer außereuropäischen Partnerhochschulen

Alle Fakultäten

INTAP

Sonderprogramm für Studierende bestimmter Partnerhochschulen

Fahrzeugtechnik oder Maschinenbau

KEEP

Sonderprogramm für Studierende der Kettering University

Fahrzeugtechnik oder Maschinenbau

Doppelabschlussprogramm
CDHAW

Für Studierende der CDHAW an der Tongji University

Fakultäten Fahrzeugtechnik, Mechatronik und Elektrotechnik, Umwelttechnik und Wirtschaftsingenieurwesen

Doppelabschlussprogramm ITESM

Für Studierende des Tec de Monterrey

Fakultäten Fahrzeugtechnik, Mechatronik und Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen

Doppelabschlussprogramm JAMK

Für Studierende der JAMK

Fakultäten Maschinenbau und Mechatronik

Doppelabschlussprogramm Gannon Univ.

Für Studierende der Gannon University

Fakultät Informationstechnik

Weitere Informationen die während es Aufenthalts an der Hochschule Esslingen wichtig sind, finden Sie im Intranetportal.

Nominierungs- und Bewerbungsfristen

ProgrammWintersemesterSommersemester
ERASMUS/GlobalNominierung bis 15. April
Bewerbung bis 30. Mai
Nominierung bis 15. Oktober
Bewerbung bis 30. November
INTAPNominierung bis 15. April
Bewerbung bis 30. Mai
            -
KEEP        -Nominierung bis 15. Oktober
Bewerbung bis 30. November
Doppelabschluss-
programme
Nominierung bis 15. April
Bewerbung bis 30. Mai
            -

 

Bewerbungsablauf

  • Sie müssen von Ihrer Heimatuniversität für das entsprechende Austauschprogramm nominiert werden (außer Freemover).
  • Sprachvoraussetzungen:
    Englischkenntnisse: Niveau B1 (bzw. TOEFL 530/197, CET 6, IELTS 6 oder CPE grade C)
    Deutschkenntnisse: Niveau B1
  • Bitte benutzen Sie unsere Online-Bewerbung
  • Sie müssen sich zuerst registrieren, im Anschluss füllen Sie das Bewerbungsformular aus und laden folgende Dokumente hoch:
    • Kopie des Passes / Personalausweises
    • Foto (für den Studierendenausweis)
    • Learning Agreement oder Kurswahlliste
    • CV/Lebenslauf (Englisch oder Deutsch)
    • Notenspiegel der Heimathochschule (Englisch oder Deutsch)
    • Sprachnachweis (Englisch oder Deutsch), je nach gewählter Vorlesungssprache
    • Nur für Freemover: Bescheinigung der Heimathochschule, dass der/die Studierende während des Austauschsemesters an der Heimathochschule immatrikuliert ist
  • Zimmer im Wohnheim werden vom Studierendenwerk vergeben. Weitere Informationen finden Sie unter Wohnen.

Studierende, die sich für ein Doppelabschlussprogramm bewerben,  erkundigen sich bitte bei ihrer Heimathochschule nach den spezifischen Bewerbungsvoraussetzungen sowie nach den fachlichen Voraussetzungen. 

Wie geht es weiter?

  • Das International Office leitet Ihre komplette Bewerbung an die zuständige Fakultät weiter. Stimmt die Fakultät Ihrer Bewerbung fachlich zu, erhalten Sie vom International Office eine Zusage mit weiteren Informationen sowie das Original Ihrer Zulassung.
  • Falls Sie sich für ein Zimmer im Wohnheim beworben haben, erhalten Sie vom Studierendenwerk Stuttgart ebenfalls Informationen zur Anreise und zu Ihrem Zimmer.

Welche Vorbereitungen muss ich noch treffen?

Visum

  • Auf der Website des Auswärtigen Amtes  können Sie nachschauen, ob Sie für die Einreise nach Deutschland ein Visum benötigen oder nicht.
  • Studierende, die kein Visum benötigen, können mit einem Reisepass einreisen (EU-Bürger auch mit Personalausweis) und beantragen während des Orientierungsprogramms in Deutschland eine Aufenthaltsgenehmigung.
  • Alle visumspflichtigen Studierenden wenden sich bitte an die Deutsche Botschaft in ihrem Heimatland. Dort erhalten Sie nähere Informationen zur Beantragung eines Visums.

Versicherungen

  • Austauschstudierende benötigen für die Einschreibung eine Krankenversicherung. Wir empfehlen eine deutsche Krankenversicherung, die Sie während des Orientierungsprogramms mit Unterstützung des International Office abschließen können.
  • Studierende aus EU-Ländern können auf diese Krankenversicherung verzichten, sofern sie eine gültige European Health Insurance Card (EHIC) vorlegen können.
  • Informationen dazu sind im Merkblatt "Health Insurance" dargestellt.
  • Außerdem empfehlen wir dringend, eine Haftpflichtversicherung mitzubringen.

Bitte reisen Sie pünktlich am Anreisetag an, da die Teilnahme am Orientierungsprogramm verpflichtend ist!

Modulbeschreibungen

ERASMUS/Global und Freemover

  • Sie wählen Vorlesungen aus dem regulären Kursprogramm auf Deutsch und/oder auf Englisch.
  • Eine Kombination deutscher und englischer Vorlesungen ist möglich (nicht jedoch Vorlesungen aus Sonderprogrammen oder der Fakultät Graduate School).
  • Voraussetzungen:
    Englischkenntnisse: Niveau B1 (bzw. TOEFL 530/197, CET 6, IELTS 6 oder CPE grade C)
    Deutschkenntnisse: Niveau B1
  • Liste der englischsprachigen Vorlesungen, sortiert nach Standorten und Fakultäten.
  • Modulübersichten deutschsprachiger Vorlesungen
  • Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kurse am gleichen Campus stattfinden.

INTAP/KEEP

Für die Programme INTAP und KEEP gibt es ein festgelegtes Kursprogramm, das Sie in der INTAP Broschüre bzw. in der KEEP Broschüre der Fakultät Fahrzeugtechnik finden.

Doppelabschlussprogramme

Wenn Sie sich für die Modulbeschreibungen unserer Doppelabschlussprogramme interessieren, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachkoordinator:

CDHAW - Fahrzeugtechnik/Service:Prof. Norbert Schreier
CDHAW - Gebäudetechnik: Prof. Thomas Rohrbach
CDHAW - Mechatronik: Prof. Jürgen Minuth
CDHAW - Wirtschaftsingenieurwesen: Prof. Ulrich Nepustil
JAMK - (Internationaler) Maschinenbau: Prof. Stefan Rösler
JAMK - Mechatronik/Feinwerktechnik (Mechanical and Production Engineering): Prof. Wolf-Dieter Lehner
ITESM - Mechatronik: Prof. Stefani Maier

ITESM - Maschinenbau: Prof. Stefan Rösler

Gannon Univ. - Informationstechnik: Prof. Kai Warendorf

Programm- und fakultätsübergreifende Kursangebote

Zusätzlich zu den fachlichen Vorlesungen in den Fakultäten bietet das International Office Kurse in "Deutsch als Fremdsprache" und "Deutsche Landeskunde" an.

Wo wohne ich während meines Auslandsaufenthaltes?

Wir empfehlen, ein Zimmer in einem Wohnheim des Studierendenwerks zu reservieren. Bei rechtzeitiger Bewerbung haben Sie  sehr gute Chancen, ein Zimmer zu bekommen. Wohnheimzimmer können nur für komplette Semester gemietet werden, d.h. 1. September bis 28. Februar bzw. 1. März bis 31. August.

Informationen zu den Wohnanlagen des Studierendenwerks

Es gibt mehrere Wohnanlagen für Studierende in Esslingen und Göppingen. Sie bekommen ein Wohnheimzimmer in der Stadt angeboten, in der auch Ihre Fakultät liegt.

Das Studierendenwerk Stuttgart ist für Zimmerreservierungen und alle Fragen zu den Wohnanlagen zuständig. Auf den unten stehenden Merkblättern finden Sie den Link für die Online-Bewerbung für ein Zimmer sowie die wichtigsten Informationen für Ihr jeweiliges Programm:

Wohnheim Information ERASMUS/Global, Freemover und Doppelabschluss

Wohnheim Information INTAP

Wohnheim Information KEEP

Informationen zu den verschiedenen Wohnanlagen:

Esslingen - Geschwister-Scholl-Strasse

Esslingen - Fabrikstrasse

Esslingen - Am Rossneckar I

Esslingen - Am Rossneckar II

Göppingen - Studentendorf

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Xuemei Ladewig.

Wer nicht in einem der Wohnheime wohnen möchte, kann sich privat ein Zimmer suchen. Jedoch ist der private Wohnungsmarkt im Raum Esslingen relativ teuer und besonders zu Semesterbeginn ziemlich knapp.

Was kostet ein Auslandssemester und wie kann ich es finanzieren?

Lebenshaltungskosten

Austauschstudierende zahlen an der Hochschule Esslingen keine Studiengebühren. Wie viel Geld Sie während Ihres Auslandssemesters ausgeben, hängt auch vom individuellen Lebensstil ab. Als grobe Orientierung hilft Ihnen die folgende Aufstellung (Stand April 2018):

Semesterbeitrag Studierendenwerk

100,60 € pro Semester

Beitrag Exkursionsprogramm (alle außer Freemover)

20 € pro Semester

Zimmer in Wohnanlage des Studierendenwerks

ca. 260 - 350 € pro Monat

Krankenversicherung
(entfällt für Studierende mit EHIC)

ca. 90 € pro Monat

Fahrtkosten (VVS-Studiticket)

ca. 200 € pro Semester

Sonstiges (Minimum, z.B. Kleidung, Lebensmittel, Lernmaterial, Freizeitausgaben usw.)

Mittagessen Mensa

ca. 300-400 €  pro Monat

ca. 3-5 € pro Mahlzeit

Zusätzliche Kosten für Freemover: Verwaltungsgebühr und Beitrag Orientierungs- und Exkursionsprogramm in Höhe von 575 € pro Semester

Weitere Hinweise:

  • Studierende, die ohne Visum einreisen, benötigen für die Beantragung der Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland einen Nachweis, dass Sie über ausreichende finanzielle Mittel verfügen (z.Zt. 735 € pro Monat). Gleiches gilt für visumspflichtige Studierende bei der Verlängerung ihres Visums. Nähere Informationen erhalten Sie vom International Office.
  • Einige Studierende (z.B. aus China, Indien) müssen vor Beantragung des Visums selbständig ein sogenanntes Sperrkonto eröffnen. Auf dieses muss der oben genannte Betrag eingezahlt werden. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Deutschen Botschaft.
  • Alle anderen Studierenden eröffnen während des Orientierungsprogramms ein deutsches Bankkonto, über das Sie Zahlungen abwickeln können, z.B. Miete für das Wohnheim. Sie erhalten dann auch eine ec-Karte, mit der Sie bequem Geld abheben können.
  • Die Bezahlung mit Kreditkarte ist in Deutschland nicht überall möglich, das Abheben von Bargeld mit Kreditkarte relativ teuer. Um an Bargeld zu kommen, empfehlen wir, ca. 500 € in bar für die ersten Tage mitzubringen. Danach ist es am einfachsten, Geld vom Heimatland auf das deutsche Bankkonto zu überweisen und von hier mit der ec-Karte abzuheben.

Stipendien

Für die meisten Stipendien müssen Sie sich in Ihrem Heimatland bewerben. Daher ist es am sinnvollsten, sich direkt bei Ihrer Heimathochschule nach Finanzierungsmöglichkeiten zu erkundigen.

Für Studierende von EU-Partnerhochschulen (ERASMUS+)

ERASMUS+ ist ein Programm der EU zur Förderung der Mobilität zwischen europäischen Hochschulen.  Voraussetzung für ein ERASMUS-Stipendium ist, dass die Heimathochschule eine ERASMUS-Charta besitzt. Studierende müssen sich immer an ihrer Heimathochschule bewerben.

Für Studierende außereuropäischer Partnerhochschulen (Baden-Württemberg-STIPENDIUM)

Für das Baden-Württemberg-STIPENDIUM können sich Austauschstudierende bestimmter außereuropäischer Partnerhochschulen bewerben. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Heimathochschule, ob Sie für das Baden-Württemberg-STIPENDIUM vorgeschlagen werden dürfen.

Bewerbungsfrist ist immer der 30. April für das darauffolgende Hochschuljahr, also Wintersemester und Sommersemester.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Merkblatt.

Online bewerben für das Sommersemester 2019!

Ab dem 15. Oktober 2018 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt informieren

Kontakt