Promotionskolleg HYBRID - Big Data und Data Mining

Die Universität Stuttgart, die Hochschule Esslingen, die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH haben das kooperative Promotionskolleg HYBRID vor einigen Jahren ins Leben gerufen. Dieses Promotionskolleg wird darüber hinaus vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden-Württemberg (MWK) gefördert. Ziel ist es, gemeinsam die Erforschung von Hybridantrieben weiter voranzutreiben, um einen Wissensvorsprung auf diesem Gebiet zu erreichen. Ein weiteres Ziel des MWK ist es auch, verstärkt auch Master-Absolventen von Hochschulen für angewandte Wissenschaften zur Promotion zu führen. 

Auch wenn die Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Fahrzeugtechnik kommen, so ist eine detaillierte Kenntnis eines Hybridantriebsstrangs dazu nicht notwendig. Vielmehr handelt es sich um intelligente Algorithmen zur Datenanalyse, basierend auf den Methoden der künstlichen Intelligenz und des machinellen Lernens, die in Software implementieren werden. Neue Innovationen in der Fahrzeugtechnik basieren stets auf Softwarelösungen. Man denke nur an aktuelle Fahreassistenzsysteme. Diese werten die Sensordaten des Fahrzeugs aus. Sie unterstützen und entlasten den Fahrer, beispielsweise beim Einparken in eine Parklücke. Software ermöglicht das bequeme Einparken. 


Ansprechpartner

Prof. Dipl.-Ing. Jürgen Nonnast

Online bewerben für das Wintersemester 2019/20!

Achtung, nur bis zum 15. Juli 2019 läuft die Bewerbungsphase.
Abweichende Bewerbungsschlüsse für einige Master-Studiengänge

Jetzt bewerben