Kolloquium Gebäude Energie Umwelt: "Virtuelle RDE-Entwicklungsumgebung am Motorprüfstand"

PKW-Abgasemissionen zu ermitteln ist bisher eine komplizierte Aufgabe. Bosch Engineering hat eine Entwicklungsstrategie auf Basis eines Engine-in-the-Loop-(EiL)-Motorprüfstands (virtuelle Testfahrt) umgesetzt, die auf RDE-Anforderungen (Real Driving Emissions) abgestimmt ist. Sie lässt sich sehr gut in die Produktentwicklung integrieren, da sie schon früh im Entwicklungsprozess belastbare Ergebnisse liefert. Die Dauer eines typischen Entwick-lungsprojekts kann damit deutlich verkürzt werden. Zur Effizienzsteigerung des Testprogramms tragen eine Schnellkühlung und eine Prüfstandsautomatisierung, die einen Testablauf über Nacht zulässt, bei. Damit lassen sich auch Fahrzeugbaureihen mit hoher Variantenanzahl wirtschaftlich untersuchen. Der Vortrag beschreibt die Vorgehensweise zur zuverlässigen Untersuchung von Schadstoffkonzentrationen bei PKW im Vorfeld der Entwicklungsphase.

Referent/in:

Jan Gerstenberg, Product Manager,
RDE Engineering, Bosch Engineering GmbH

Zielgruppe:

Studierende

Interessierte Öffentlichkeit

 

Online bewerben für das Sommersemester 2019!

Achtung, nur bis zum 15. Januar 2019 läuft die Bewerbungsphase.
Abweichende Bewerbungsschlüsse für einige Master-Studiengänge

Jetzt bewerben