Vortrag im Rahmen der Ethikreihe: Gedenken für morgen

Dieser Termin ist bereits beendet

17:30-19:00 Uhr
Ort: Campus Flandernstraße, Gebäude 1, Raum F01.015 (H5)

Beschreibung:

Erinnerungen sind an vergangene Geschehnisse geknüpft. Aus der Beschäftigung mit der Vergangenheit, kann aber etwas für die Zukunft entstehen. Aus der Formulierung „Nie wieder Auschwitz“ muss, wenn sie ernst gemeint ist, die Frage folgen: „Wie war es möglich?“.


Referent/in:

Janka Kluge


Zielgruppe:

alle Interessierten

Online bewerben für das Sommersemester 2020!

Achtung, nur bis zum 15. Januar 2020 läuft die Bewerbungsphase.
Abweichende Bewerbungsschlüsse für einige Master-Studiengänge

Jetzt bewerben