Studium Generale: „Arm oder Reich - Wer entscheidet das?“

Mit einem Vortrag über den grundlegenden Wandel von Armut und Reichtum in Deutschland geht die öffentliche Vortragsreihe der Hochschule Esslingen weiter.

Am Dienstag, 6. November, spricht Prof. Dr. Gerd Nollmann vom Karlsruher Institut für Technologie über „Arm oder reich: Wer entscheidet das?“ Los geht es um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort: Hochschule Esslingen, Campus Stadtmitte, Kanalstraße 33, Gebäude 1, Raum S 01.021 (Senatssaal im EG).

In den westlichen Industrieländern öffnet sich die Schere zwischen Arm und Reich. Die Ursachen für die wachsende Ungleichverteilung der Einkommen liegen ganz überwiegend auf dem Arbeitsmarkt, genauer im technologischen Wandel: Akademiker, insbesondere Ingenieure und Naturwissenschaftler, gewinnen, während die meisten anderen verlieren.

Aus Sicht des Referenten bemühen sich die meisten Wohlfahrtsstaaten zu wenig, diese Polarisierung zu begrenzen. Gerade Deutschland habe den grundlegenden und bedrohlichen Wandel von Armut und Reichtum noch nicht richtig verstanden, so Prof. Nollmann.

Die Veranstaltungsreihe ist Teil des Studium Generale

Die öffentliche Veranstaltungsreihe gehört zum Studium Generale der Hochschule und wird von der TÜV SÜD Stiftung gefördert. Außerdem kooperiert die Hochschule Esslingen mit der VHS Esslingen, der Stadtbücherei und dem Kulturamt der Stadt.

Zum Programmheft und Newsletter

Online bewerben für das Sommersemester 2019!

Achtung, nur bis zum 15. Januar 2019 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt bewerben