Kolloquium Gebäude Energie Umwelt - Wie können im Jahr 2050 zehn Milliarden Menschen ernährt werden?

18:00-19:30 Uhr
Ort: Campus Stadtmitte, Gebäude 8, Hörsaal "Star Cooperation" S08.008

Seit 1960 hat sich der Ertrag aller Kulturpflanzenarten verdreifacht. Dies wurde durch verbesserte Sorten (Züchtung), Pflanzenschutz, Düngemittel, intensive Bodenbearbeitung sowie Einsatz von Herbiziden und Bewässerung erreicht. Doch zeigt sich in immer mehr Erdregionen, dass die jetzigen Produktionsme-thoden nicht nachhaltig sind. Um im Jahr 2050 10 Milli-arden Menschen zu ernähren und zugleich die steigende Nachfrage nach Fleisch zu erfüllen, müssen sich die Pflanzenerträge in Entwicklungsländern noch-mals verdoppeln. Am Beispiel von Weizen, der global mit 18 % aller Kalorien und pflanzlichem Eiweiß zur Welternährung beiträgt, wird erläutert, welche He-rausforderung eine nachhaltige Pflanzenproduktion darstellt, und welche Möglichkeiten bestehen, das Ziel einer Welt ohne Hunger zu erreichen.

Referent/in:Dr. Hans-Joachim Braun, Direktor Internationales Mais- und Weizenforschungszentrum, CIMMYT, Mexiko

Zielgruppe:

Studierende

Interessierte Öffentlichkeit

 

Online bewerben für das Sommersemester 2020!

Achtung, nur bis zum 15. Januar 2020 läuft die Bewerbungsphase.
Abweichende Bewerbungsschlüsse für einige Master-Studiengänge

Jetzt bewerben