Kolloquium Gebäude Energie Umwelt - Mensch und Umwelt in der Ur- und Frühgeschichte am Beispiel der Kelten in Mitteleuropa

17:30-19:00 Uhr
Ort: Campus Stadtmitte, Gebäude 8, Hörsaal "Star Cooperation" S08.008

In der heutigen Zeit ist es selbstverständlich, dass der Mensch auf seine Umwelt in hohem Maße gestaltend, aber auch zerstörend einwirkt. Dabei findet eine immer weitere Entfremdung von der natürlichen Umgebung statt. Heute dient die Vorzeit vielen Menschen als Projektionsfläche für ihr Verlangen nach einer vermeintlich heilen, harmonischen Welt und einem Leben im Einklang mit der Natur. Ist dieses Bild wissenschaftlich haltbar? Der Vortrag geht der Frage nach, wie der Mensch auf die Schöpfung einzuwirken begann. Daneben gibt er Einblicke in archäologische Arbeitsweisen sowie in die Gebäudetechnik der Ur- und Frühgeschichte.

Referent/in:

M.A. Klaus Haller, Leiter des Freilichtmuseums Heuneburg in Oberschwaben

Zielgruppe:

Studierende

Interessierte Öffentlichkeit

 

Online bewerben für das Wintersemester 2019/20!

Achtung, nur bis zum 15. Juli 2019 läuft die Bewerbungsphase.
Abweichende Bewerbungsschlüsse für einige Master-Studiengänge

Jetzt bewerben