Ranking der Wirtschaftswoche: Maschinenbau liegt auf Platz 5

Hochschule Studium Fakultäten

Auch Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen gehören zu den Top-Ten-Hochschulen bundesweit

Beim bundesweiten Ranking der Zeitschrift Wirtschaftswoche belegt die Hochschule Esslingen mit dem Fach Maschinenbau den fünften Platz unter allen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mit den Fächern Elektrotechnik (Platz 8) sowie Wirtschaftsingenieurwesen (Platz 10) gehört Esslingen ebenfalls zu den bundesweiten Top-Ten-Hochschulen.

Prof. Dr. Steffen Greuling, Dekan der Fakultät Maschinenbau: „Diese gute Platzierung der Fakultät Maschinenbau ist für uns der Beweis, dass sich unsere Anstrengungen gelohnt haben. Wir werden auch weiterhin großen Wert auf eine praxisnahe Lehre in enger Zusammenarbeit mit unseren industriellen Partnern legen. Denn so ermöglichen wir unseren Studierenden einen guten Berufseinstieg.“

Auch der Dekan der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik, Prof. Dr. Friedrich Gutfleisch, ist erfreut, dass Elektrotechnik bei Personalverantwortlichen einen guten Ruf genießt: „Das Ergebnis des Rankings ist für uns eine Bestätigung, dass unserer Absolventinnen und Absolventen in den Firmen sehr geschätzt werden. Die gute Mischung zwischen Theorie und Praxis bei unserem an den Anforderungen der Industrie ausgerichteten Studiengang Elektrotechnik bereitet die Studierenden sehr gut auf den Berufseinstieg vor und ermöglicht ihnen eine erfolgreiche berufliche Karriere.“

Maschinenbau am Campus Esslingen Stadtmitte: Wir gestalten Zukunft!

Junge Frauen und Männer können in sieben Semestern den Bachelorstudiengang Maschinenbau am Campus Esslingen Stadtmitte absolvieren. Zudem bietet die Hochschule den Masterstudiengang „Ressourceneffizienz im Maschinenbau“ an.

Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen am Campus Göppingen

Die Bachelorstudiengänge Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen sind am Campus Göppingen angesiedelt. Bei beiden Studiengängen erwerben  die Studierenden nach sieben Semestern einen Bachelor-Abschluss und können dann direkt in die Industrie wechseln oder ein dreisemestriges Masterprogramm anschließen. Seit dem Wintersemester 2018 bietet die Hochschule den neuen  Masterstudiengang „Smart Factory - Industrie 4.0“ an.

Die nächste Bewerbungsfrist für alle Studiengänge ist der15. Juli 2019.

Viele weitere Informationen finden Sie im Bewerbungsbereich.

Die Ranking-Methode der Wirtschaftswoche im Detail

Die Bewertungsgrundlagen für das Hochschulranking liefern deutschlandweit 650 Personaler mittelständischer und großer Unternehmen, die aus einer Liste die Universitäten und Hochschulen auswählen, die ihre Erwartungen am besten erfüllen. Pro Fach können die Befragten mehrere Hochschulen nennen. Wegen des starken Praxisbezugs konzentriert sich das Ranking auf wirtschaftsnahe Fächer.

Lesen Sie auch: Sehr gute Ergebnisse beim CHE-Ranking

Online bewerben für das Sommersemester 2020!

Achtung, nur bis zum 15. Januar 2020 läuft die Bewerbungsphase.
Abweichende Bewerbungsschlüsse für einige Master-Studiengänge

Jetzt bewerben
Christiane Rathmann
M.A. Christiane Rathmann
+49 711 397-3008

Nach Vereinbarung