ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

#HOCHSCHULE_NEW-IN »Prof. Dr. Sylvia Beck«

Hochschule - Studium - Fakultäten - Soziale Arbeit

Herzlich willkommen an der Hochschule Esslingen!

Verstärkung für die Fakultät Soziale Arbeit, Bildung und Gesundheit: Prof. Dr. Sylvia Beck wurde zum Sommersemester 2022 für das Lehrgebiet „Soziale Arbeit in Kontext von Alter(n) und Demographie“ berufen. Sie befasst sich mit Fragen gelingenden Alterns und hierfür notwendigen sozialen und strukturellen Voraussetzungen unter Mitwirkung Sozialer Arbeit – etwa auch in Kontexten von Wohnen und Quartiersentwicklungen.

Von 1995 bis 2002 studierte Sylvia Beck Erziehungswissenschaft an den Universitäten Mainz und Tübingen, inklusive einem Auslandsaufenthalt in Chile. Studentisches Engagement in Hochschulgremien sowie erste Mitwirkungen in Forschungsprojekten legten den Grundstein für daran anschließende haupt- und freiberufliche Tätigkeiten und Projekte in verschiedenen Praxisfeldern der Sozialen Arbeit. Bereiche der Kinder- und Jugendarbeit, Gemeinwesen- und Generationenarbeit sowie der altengerechten Quartiersentwicklung gehörten dabei ebenso dazu wie Vernetzungen auf kommunaler und Landesebene. In den Jahren 2009 bis 2016 war sie als Mitarbeiterin am Kompetenzzentrum Generationen und am Institut für Soziale Arbeit und Räume an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Soziale Arbeit im schweizerischen St. Gallen tätig. 2020 promovierte Sylvia Beck an der Universität Tübingen über die „Bedeutungen gemeinschaftlichen Wohnens im Kontext sozialen Wandels und die diesbezügliche Rolle der Sozialen Arbeit“ und wurde mit dem Promotionspreis der Universität Tübingen 2020/21 ausgezeichnet. Vor ihrer Berufung an die Hochschule Esslingen war Professorin Beck als Lehrbeauftragte tätig.

Prof. Dr. Sylvia Beck ist verheiratet und hat drei Söhne. In ihrer Freizeit interessiert sie sich für das Land Schweden, dessen Kultur und Sprache sowie neue Wohnformen. Außerdem ist sie gerne in der Natur und auch das Kochen zählt zu ihren Hobbies.

Online bewerben für das Wintersemester 2022/23!

Achtung, nur bis zum 15. Juli 2022 läuft die Bewerbungsphase.

Jetzt bewerben