ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

#Hochschule_Inside: Hochschulseelsorge

HochschuleInside

Fragen an die Hochschulseelsorge. Ein Interview mit Stefan Schwarzer und Uwe Schindera

Welch Art von Hilfe bieten Sie an?

"Wir sind Seelsorger und somit erst einmal da, wir hören zu, wir versuchen zu begleiten und zu helfen. Wir werden sozusagen von unseren Kirchen (evangelisch und katholisch) dafür bezahlt, da zu sein und Zeit zu haben! Dabei ist unser Themenspektrum groß. Menschen, egal ob Studierende, Angestellte oder Lehrende können zu uns mit ihren Anliegen kommen. Diese reichen von der Trauer um einen lieben Menschen, über zerbrochene Freundschaften, Prüfungsängste, Stress, Mobbing bis hin zu gesundheitlichen und finanziellen Sorgen. Bei manchem können wir auch nur ermuntern entsprechende Spezialisten bzw. Fachstellen - Therapeuten, Ärztin, Beratungsstellen - aufzusuchen. Das sind dann die Fälle, die unsere Kompetenzen übersteigen.

Bei finanziellen Nöten von Studierenden können wir Einmalhilfen nach strengen Kriterien auszahlen. Die müssen wir anwenden, da es sich bei den Beträgen schließlich um Spenden und Kirchensteuermittel handelt. Unsere Gottesdienste, im Moment auf podcasts beschränkt, können ebenso hilfreich sein, wie andere Veranstaltungen - Kino, Besichtigungen, Feste – auch. Hier lernen sich Studierende kennen und bei den Gottesdiensten kann dann doch der eine oder die Andere nochmals Atem holen und sich besinnen. Das klingt nun alles negativ. Doch hin und wieder teilt man uns auch freudige Ereignisse mit. Da sind wir dann auch happy!"

Bieten Sie die Hilfe auch für Menschen mit anderen Religionszugehörigkeiten an?

"Zu uns kann jede*r kommen, egal welcher Religionszugehörigkeit und Weltanschauung. Mitbringen muss man eigentlich nur den Mut, zu uns zu kommen. Das ist schon ein erster Schritt. Für manche vielleicht auch der schwierigste!"

Sind die Anfragen seit der Corona Pandemie gestiegen?

"Zu unserem eigenen Erstaunen ist das nicht der Fall. Wir vermuten, es liegt daran, persönliche Kontakte auf ein Minimum zu beschränken und Telefon bzw. Email sind zu anonym. Um finanziellen Hilfen ersuchen in der Regel nur Studierende aus dem Ausland. Da hier die Hochschule einen massiven Einbruch bei der Anzahl an Studierenden aus anderen Ländern hat, spüren wir das natürlich auch."

Ganz herzlichen Dank!

Weitere Informationen:

Hochschulseelsorge im Web

Kontakt:Uwe Schindera und Stefan Schwarzer und Bernd Mayer (Göppingen)

Online bewerben für das Wintersemester 2021/22!

Achtung, bis zum 31. Juli läuft die Bewerbungsphase für die Bachelor-Studiengänge.
Für die Master-Studiengänge endet die Bewerbungfrist am 15. Juli. Bitte beachten Sie die abweichenden Bewerbungszeiten für unsere internationalen Masterstudiengänge.

Jetzt bewerben
Christiane Rathmann
M.A. Christiane Rathmann